News

Testspiele 1. Mannschaft

Das Spiel gegen Rehlingen findet beim DJK Dillingen statt!

Ergebnisse

Rehlingen- Fremersdorf - Siersburg   2:5

                                Rückblick Jugendturnier des FV Siersburg

Am vergangenen Wochenende fand nach dreijähriger Pause das traditionelle Jugendturnier des FV Siersburg in der Niedtalhalle statt. Eine Woche später als gewohnt lud man die G, F und E Jugendmannschaften aus dem Kreis Westsaar zum Kräftemessen nach Siersburg.

Los ging es Samstag früh mit zwei G Jugendturnieren, wobei wir hier selbst mit zwei Mannschaften an den Start gingen. Am Nachmittag folgten zwei E Jugendturniere ohne unsere Beteiligung. Sonntag waren dann zunächst die F Jugendlichen dran, auch hier hindern gingen wir mit zwei Teams an den Start.

Am Nachmittag dann aus Siersburger Sicht das Highlight: zwei Qualifikationsturniere zur Kreismeisterschaft der E Jugend, jeweils mit Siersburger Beteiligung.

Insgesamt lieferten alle Kinder tollen Sport und die Jugendabteilung des FV Siersburg sorgte für einen reibungslosen Turnierablauf. Am Ende eines jeden Turniers bekamen alle teilnehmenden Kinder eine Medaille. Die zahlreichen Zuschauer an den beiden Tagen wurden durch die Eltern der Siersburger Kids hervorragend mit leckeren Brötchen, Kuchen, Popcorn, Waffeln und Würsten versorgt und trugen zu einer absolut gelungene Veranstaltung bei.

Allen Helferinnen und Helfern  an dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank.

                                              Nikolausfeier FV Siersburg

Am letzten Mittwoch veranstaltete die Jugendabteilung des FV Siersburg in Zusammenarbeit mit dem Vorstand eine kleine Nikolausfeier für die Kinder und Jugendlichen des FV Siersburg. Bei winterlichen Temperaturen wurden die Kinder auf dem weihnachtlich geschmückten Hautzenbuckel mit leckerem Kinderpunsch empfangen, für die Erwachsenen gab es Glühwein. Einige Eltern zauberten für alle leckere, selbstgemachte Waffeln.
Auch der Nikolaus ließ es sich nicht nehmen an der Veranstaltung teilzunehmen und schaute in Begleitung von Knecht Ruprecht kurz vorbei. Er ließ die Erfolge der Kids in diesem Jahr noch einmal Revue passieren, erklärte ihnen aber auch, was sie noch besser machen können. Am Ende gab es für jedes Kind noch ein kleines Geschenk, mit dem man auch bei den aktuell herrschenden frostigen Temperaturen warme Ohren behält.
Trotz der derzeitigen Erkältungswelle folgten viele Kinder und Eltern der Einladung und trugen zu einer gelungenen kleinen Nikolausfeier bei.
Ein herzlicher Dank soll an dieser Stelle auch an die zahlreichen Helfer gehen, die sich um Aufbau, Glühwein und Punsch und vor allem um die leckeren Waffeln gekümmert haben. Vielen Dank auch an die CAJ Siersburg, die sich in gewohnt tadelloser Manier um den Nikolaus und seinen Gefährten gekümmert haben.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des FV Siersburg eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Saison 2022/2023

... lade Modul ...
FV Siersburg auf FuPa

17. Spieltag  1. Mannschaft

 

FVS I - FV Eppelborn       0:5 (0:2)

Auch im letzten Pflichtspiel des Jahres 2022 musste unser Team eine deftige Niederlage hinnehmen. Die Gäste waren die bessere Mannschaft und gewannen verdient. Man merkte unserer Elf an, dass es jetzt Zeit für die Winterpause ist. Alle gehen auf dem Zahnfleisch. Unsere Aktiven, sowohl 1., als auch 2. Mannschaft, haben im Jahr 22 alles gegeben, was möglich war. Es gilt sich jetzt auszuruhen und vor dem Restart im Februar 2023 ordentlich vorzubereiten, um auch den Rest der Runde ordentlich zu Ende zu bringen. (ak)

                                         Der Vorstand informiert

Vor dem Heimspiel gegen Rot-Weiß Hasborn bekamen wir durch den Saarländischen Fußballverband den Fairnesspreis für die vergangene Saison überreicht. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Bechtel, Geschäftsstellenleiter der Kreissparkasse Saarlouis in Siersburg, für die persönliche Übergabe und das Sponsoring eines Trikotsatzes und 10 Spielbällen. Außerdem wurden an unsere Jugendabteilung noch 2 kleine Jugendtore übergeben. Vielen Dank.

17. Spieltag  1. Mannschaft

 

FVS I – SV Rot-Weiß Hasborn      2:4 (0:0)

Tore: Josten, Grafe

In einer kampfbetonten Begegnung auf roter Erde, sahen die Zuschauer in der 1. Halbzeit ein relativ ausgeglichenes Spiel, mit Feldvorteilen für die Gäste. Chancen gab es auf beiden Seiten. Einmal rettete das Aluminium für uns, einmal unser Keeper Cedric Schillo. Für uns scheiterten Yannik Homberg und Jonas Magar in jeweils aussichtsreicher Position. So wurden noch mit einem 0:0 die Seiten gewechselt. Bereits kurz nach der Halbzeit gingen die „Rot-Weißen“ durch S. Lenhardt (47.) in Führung. Unsere „Blau-Weißen“ steckten nicht auf und man merkte, man möchte mindestens einen Punkt zuhause behalten. Dies eröffnete den Gästen aus dem Nordsaarland Chancen, die sie in der 65. und 66. Minute durch Lensch und Gemmel nutzen konnten und die Führung wurde auf 0:3 ausgebaut. Daraufhin stellten unsere Trainer um, wir verstärkten unseren Sturm und kamen auch in der 67. durch Maurice Josten und in der 73. durch den eingewechselten Joker Nicolas Grafe auf 2:3 heran. In der Folge hatten wir auch Chancen für den Ausgleich, die bedauerlicherweise ungenutzt blieben. Wie so oft im Fußball wird das Liegenlassen von Chancen gnadenlos bestraft, denn in der 80. Minute konnte Hasborn den 2 Tore Abstand, auf 2:4, wieder herstellen. Erneut war der Torschütze S. Lenhardt. Fazit: Ein verdienter Sieg für die Gäste, die spielerisch besser und cleverer agierten. (ak)

 

16. Spieltag  2. Mannschaft

 

FV Siersburg II – FV Stella Sud Saarlouis 1:5 (1:4)

Tor: Sippel

Erhobenen Hauptes in die Winterpause

Als klarer Underdog gingen wir in die letzte Partie vor der langen Winterpause. Nachdem wir 10 Minuten gut mithielten gingen die Schleusen auf und Stella Sud erzielte 4 Tore in ca. einer halben Stunde. Es hätte jetzt ein ganz bitterer Vorrundenabschluss werden können, doch die Mannschaft zeigte Charakter und bäumte sich auf. Das erste Pflichtspieltor vom stark agierenden Lukas Sippel gab etwas Hoffnung. Diese trug die Mannschaft durch die ganze zweite Halbzeit. Der Gast traf noch einmal auf für uns sehr unglückliche Art, aber auch wir hatten Chancen, scheiterten u.a. an der Latte. Ein, mit Ausnahme der Mitte der ersten Hälfte, versöhnlicher Abschluss einer für alle Beteiligten schwierigen Hinrunde. [ng]

 

 

16. Spieltag  1. Mannschaft

 

Saar 05 Jugend I – FVS I 7:1 (3:1)

Tor: Homberg

Zunächst begann der Ausflug in die Landeshauptstadt vielversprechend. Bereits nach 15 Minuten hätten wir mit 0:1 in Führung gehen müssen, aber wir verballerten einen Foulelfmeter. Wir konnten die nervös agierende 05er Abwehr immer wieder unter Druck setzen und gingen auch in der 26. Minute durch Yannic Homberg, durchaus verdient, mit 0:1 in Führung. Danach ist der Faden vollends gerissen und wir kamen mit 7:1 unter die Räder. (ak)

 

15. Spieltag  2. Mannschaft

 

FV Schwarzenholz - FV Siersburg II 2:1 (0:0)

 

                                                      Enttäuschend

Im Kellerduell in Schwarzenholz gab es keine Ausreden. Der Kader war sowohl qualitativ als auch quantitativ gut besetzt. Die erste Hälfte bot klassischen Abstiegskampf mit wenigen Chancen und einem folgerichtigen 0:0 zur Pause. Nach Wiederanpfiff lief dann zunächst alles in unsere Richtung. Wir erzielten das 1:0 und Schwarzenholz sah eine rote Karte. In Überzahl ließen wir uns dann das Spiel aus der Hand nehmen. Mit Hektik, leichten Fehlern und dummen Fouls bauten wir die Heimelf auf und die Dinge nahmen ihren Lauf. Diese hochverdiente Niederlage spiegelt auf bittere Weise unseren derzeitigen Leistungsstand wider. [ng]

 

 

15. Spieltag  1. Mannschaft

 

FVS I – Borussia Neunkirchen    3:5 (1:2)

Tore: Homberg, Piezuch, Daub

Neunkirchen hatte in jedem Fall von Anfang an mehr vom Spiel, aber unsere Abwehr stand und besonders Kenny Dillinger wusste zu gefallen. Trotzdem die Gästeführung durch Tim Klein nach einem Geschenk in der 38. Minute. Der Ausgleich für unsere Elf durch Yannic Homberg, der in der 44. Minute einen Freistoß direkt wie ein Strich in den Winkel verwandelte. Alle waren schon gedanklich beim Pausentee, es kam aber zu einem weiteren Geschenk in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit. Folge hiervon war per Elfmeter durch Marco Dahler die 1:2 Führung für die Borussen. Köln, hier spricht Köln, das gibt es aber leider im Amateurfußball nicht. So wurden mit der schmeichelhaften Gästeführung die Seiten gewechselt. Durch eine schöne Einzelaktion konnte der Neunkircher Tim Klein in der 60. Minute die Führung auf 1:3 ausbauen. Unsere Männer gaben jedoch nicht auf. In der 62. erneut der Anschluss durch Leon Piezuch. Mit offenem Visier versuchten wir das Unmögliche möglich zu machen. Dies eröffnete den Gästen Chancen, von denen Niklas Allenfort (74) eine zum 2:4 nutzte. Der gleiche Spieler konnte in der 76. die Führung sogar auf 2:5 ausbauen. Nur noch mit 10 Akteuren (erneut Köln) gelang uns noch einmal eine Ergebniskorrektur, auf den 3:5 Endstand durch Tobias Daub (85.). Unsere Elf hat sich nichts vorzuwerfen. Man hat mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln dagegengehalten, es wäre auch gegen den Favoriten mehr drin gewesen. (ak)

14. Spieltag  2. Mannschaft

 

FV Siersburg II – SSV Überherrn 0:4 (0:1)

Klare Sache Gegen die Spitzenmannschaft aus Überherrn waren wir an diesem Sonntag recht klar unterlegen. Der SSV dominierte die gesamte Partie und gewann auch in der Höhe verdient. Unsere wenigen Torchancen vergaben wir darüber hinaus kläglich. [ng]

 

 

14. Spieltag  1. Mannschaft

 

 

FV Siersburg I – FV 09 Schwalbach           3:2 (1:2)

Tore: Magar, Eigentor, Grafe

Die Gäste legten von Anfang ein unglaubliches Tempo an den Tag und gingen verdient, in der 18. Minute, mit 0:1 in Führung. In der 32. Minute kam unser FV Siersburg zum Ausgleich durch ein Eigentor. Bereits eine Minute später die erneute Führung für Schwalbach. So wurden auch die Seiten gewechselt. Unsere Jungs kamen erneut wie im Spiel in Brebach ganz frisch aus der Kabine und setzten fortan die Schwalbacher Elf unter Druck. Mit einem satten Pfund konnte Jonas Magar den Ausgleich erzielen (49.). Die Gäste vom FV 09 hatten wohl ihr Pulver in der ersten Halbzeit verschossen und ihr hohes Tempo forderte auf „Alcatraz“ seinen Tribut. Es war eine Frage der Zeit und der aufopferungsvolle Kampf und Ehrgeiz unseres Teams, wurde in der 79. Minute, vom eingewechselten Nicolas Grafe, zum Siegtor per Kopf belohnt. Im Käfig ticken die Uhren anders! (ak)

13. Spieltag  2. Mannschaft

 

FV Siersburg II – FC Elm 2:2 (0:2)

Tore: Höhn, Kind

Das erste Tor mit 51

Hartplatz-Premiere in dieser Saison und das auch noch unter Flutlicht. Ein Szenario das besondere Tugenden erfordert. Leider ließen wir diese in Halbzeit eins vermissen, sodass wir uns bei einem gut aufgelegten Tobias Strassel und der fehlenden Kaltschnäuzigkeit der Elmer bedanken konnten dass es zur Pause nur 0:2 stand. Nach Wiederanpfiff zeigte die Mannschaft dann ein anderes Gesicht. Elm stand jetzt unter Druck und wir konnten durch Jonas Höhn recht schnell den Anschluss erzielen. Wir blieben am Drücker in einem immer hitziger werdenden Spiel. Youngster Jonas Höhn blieb sein Verletzungspech der Hinrunde treu und musste ausgewechselt werden. Trotzdem konnten wir nach einem Eckball durch Heiko Kind ausgleichen, der somit auch im 51. Lebensjahr weiter trifft. [ng]

13. Spieltag  1. Mannschaft

 

 

Halberg Brebach I - FVS I              2:2 (2:0)

Tore: Basenach, Jäger

 

Bereits in der 14. Minute gingen die Einheimischen durch ein Eigentor mit 1:0 in Führung. Der Unglücksrabe war Jonas Hollinger. Wie so oft in der jüngsten Vergangenheit, dann der Ausbau der Führung für Landeshauptstädter, kurz vor der Halbzeit. Was unser Trainergespann den Jungs zur Pause in den Tee gemischt haben wollen oder welche Ansprache hier passiert ist, haben die mitgereisten Zuschauer natürlich nicht mitbekommen, man sah jedoch nach der Halbzeit eine ganz andere Gästemannschaft. In der 59. Minute war unser Sturmführer Yannic Homberg nur noch durch ein Foul zu bremsen. Den daraus resultierenden Foulelfmeter verwandelte Niklas Basenach sicher. Gerade der Eigentorschütze Jonas Hollinger trieb immer wieder über rechts unser Angriffsspiel nach vorne, so dass das Spiel fast ausschließlich in der Hälfte der Platzherren stattfand. Dieses Mal wurde der aufopferungsvolle Kampf mit dem Ausgleichstreffer von Nikolas Jäger in der 90. Minute belohnt. Ein Auswärtspunkt, der sich wie ein Sieg angefühlt hat. (ak)

 

12. Spieltag  2. Mannschaft

 

SG Nalbach/Piesbach - FV Siersburg II 2:1 (1:0)

Tor: Jonas Höhn

Gute Leistung nicht belohnt

Da der Piesbacher Platz erneuert wird fand das Spiel in Dillingen statt. Die ausweichende Heimelf hatte im Oktober nach gutem Saisonstart schlecht gepunktet und so rechneten wir uns Chancen aus. Zu Beginn übernahm Nalbach die Kontrolle, es dauerte etwas bis wir eine saubere Zuordnung gefunden hatten und bis dahin stand es schon 1:0. Auch wir kamen vor der Pause zu ersten Offensivaktionen, nichtsdestotrotz konnte man sich über den knappen Rückstand glücklich schätzen. In Halbzeit 2 zeigte sich ein ganz anderes Spiel. Nalbach tat nichts mehr fürs Spiel, wir rannten an. Nach einer Balleroberung konnte Jonas Höhn folgerichtig den verdienten Ausgleich erzielen. Leider entschied unsere einzige Unachtsamkeit in der 2. Hälfte die Partie als wir nach einem Standard das 1:2 kassierten. Trotz Kampf bis zum Ende wollte der verdiente Ausgleich nicht fallen. [ng]

12. Spieltag  1. Mannschaft

 

                                      FV Siersburg gegen Mettlach 1:3 (1:1)
Torschütze: Cayan Boz

Gegen die favorisierten Gäste aus Mettlach zeigte unsere Mannschaft ein gutes Spiel. Nach 10 Minuten die Führung durch Cayan Boz. Mettlach war spielerisch überlegen und kam nach einer halben Stunde zum Ausgleich. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Nach der Pause waren wir durch zwei Großchancen der verdienten Führung nahe. Aus dem Nichts kam Mettlach durch einen 30m-Sonntagsschuss zum 1:2 (80. Minute). Unser Team warf danach alles nach vorne, sollte aber nicht mehr belohnt werden. Mit dem Schlusspfiff fiel dann gar das 1:3.


 

11. Spieltag  2. Mannschaft

 

FV Siersburg II – SV Gerlfangen/Fürweiler 4:3 (2:0)

Tore: Magar(2), Kind, Grafe

 

Derbysieg für die Seele

Gegen unseren Lokalrivalen, der in den letzten Wochen sehr gut in Schwung kam, zeigten wir 80 Minuten eine hervorragende Leistung. Defensiv standen wir überwiegend sicher, offensiv waren wir stets gefährlich. Die Halbzeitführung durch Doppelpacker Jonas Magar bauten wir durch zwei Standards zu einem nicht unverdienten 4:0 aus. Wie instabil unser Gebilde ist zeigten die letzten 10 Minuten. Ab dem 1:4 fielen wir quasi auseinander. Der Schlusspfiff rettete uns dann, die in der Gesamtheit verdienten, 3 Punkte. [ng]

11. Spieltag  1. Mannschaft

 

FC 08 Homburg II - FV Siersburg I             5:0 (2:0)

 

Bei strömendem Regen traten wir, mit einer verstärkten Defensive, bei der 2. Mannschaft des FC 08 an. Dieser Plan hat zunächst auch hervorragend funktioniert und unser Bollwerk hielt bis zur 21. Minute stand. Nach einer Ecke stürmte der bullige Kaio aus Homburg heran, übersprang unsere Abwehr und köpfte zum 1:0. Unser Team hatte sofort im Anschluss 2 Großchancen, einmal musste das Aluminium und das andere Mal ein Feldspieler für den bereits geschlagenen Torhüter retten. Man merkte den Gastgebern an, dass die zwei Niederlagen der Vorrunde unbedingt in einen deutlichen Sieg klargestellt werden wollte. Die grün-weißen setzten uns über die gesamte Zeit mit gekonntem, exaktem Passspiel unter Druck und kamen weiter zu Torchancen. Unsere Elf hielt tapfer dagegen, jedoch war die deutliche Niederlage nicht abzuwenden. (ak)

10. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I – Spvgg. Quierschied →2:3 (0:1)

Tore: Dillinger, Daub

In der 1. Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit jeweils 2 gefährlichen Situationen hüben wie drüben. Einmal war es Kenny Dillinger, der für unsere Elf knapp am Tor vorbei köpfte, das ganze nach einer scharf hereingebrachten Ecke von Leon Piezuch. Fast spiegelbildlich zu unserer Chance, vergaben die Gäste ebenfalls per Kopf an unserem Tor vorbei. Trotzdem kam es kurz vor der Halbzeit zur Gästeführung, im Grunde aus dem Nichts. Nach dem Seitenwechsel verschliefen wir die erste viertel Stunde und die 0:3 Gästeführung war zu diesem Zeitpunkt in Ordnung. Unsere Truppe kämpfte sich zurück ins Spiel und man kam bis auf 2:3 heran. In der Schlussphase war der Ausgleich in greifbarer Nähe, jedoch blieben die Bemühungen ohne den gewünschten Erfolg. So stand man trotz guter Leistung am Ende des Spieles erneut mit leeren Händen da. (ak)

10. Spieltag  2. Mannschaft

 

FV Siersburg II – SV Fraulautern 1:6 (1:2)

Tor: Nouar

Nächste Niederlage

Mit dem Tabellenzweiten kam ein echtes Spitzenteam der Liga nach Siersburg. Ein Gegner dem wir derzeit nur bedingt gewachsen sind. Und doch konnten wir das Spiel ca. eine Stunde lang offen gestalten. Dann erzielte der Gast das 3:1. Dies kratzte an der Hoffnung und neben den Köpfen wurden in der Folge auch die Beine schwer. So wurde das Ergebnis in der Schlussphase wieder deutlich. Wir müssen weiter daran arbeiten die Leistung der ersten 60 Minuten länger und auch gegen Gegner auf Augenhöhe auf den Platz zu bringen. Dann sind auch wieder Punkte drin. [ng]

9. Spieltag  1. Mannschaft

FC Rastpfuhl – FVS I → 2:1 (1:1)

Tor: Josten

Gegen den Aufsteiger aus Rastpfuhl konnten wir in jeder Phase mithalten und spielten uns eine Reihe Torchancen heraus. So gingen wir auch verdient mit 0:1 in Führung. Nach einem Abschlag von dem sehr gut aufgelegten Torwart Timo Wagner auf Nicolas Jäger, spielte dieser den Ball auf Yannic Homberg. Dieser legte mustergültig quer auf den heranrauschenden Maurice Josten, der unhaltbar verwandelte. Auch die einheimischen spielten sich Chancen heraus, man konnte zum 1:1 noch vor der Halbzeit ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel zwar mehr Ballbesitz für das Saarbrücker Team, aber die besseren Torchancen für uns. So ist es oft im Fußball, wenn man die Dinger vorne nicht verwandelt, schlägt es hinten ein. So kam es in der 85. Minute, nach einer recht undurchsichtigen Situation, denn es lag sowohl ein Siersburger, als auch ein Rastpfuhler Spieler verletzt in unserem Strafraum, zum 2:1 Heimsieg Treffer. In den letzten Minuten, als auch in der Nachspielzeit, drängte unsere Elf noch auf den Ausgleich, der jedoch nicht mehr gelingen wollte. Fazit: Ein gutes Spiel abgeliefert, in dem sich in unseren Reihen besonders Homberg in der Offensive, Basenach in der Defensive und Wagner zwischen den Pfosten auszeichnen konnten. Trotzdem steht man erneut mit leeren Händen da. (ak)

6. Spieltag  2. Mannschaft

 

FV Diefflen II - FV Siersburg II 4:1 (1:0)

Tore: Jung R.

Rückschlag

In einem Spiel auf sehr schlechtem Bezirksliganiveau zogen wir auch in Diefflen den Kürzeren. Kurzfristige Ausfälle ließen uns wieder ersatzgeschwächt antreten. Die Jungs, die in den letzten Wochen zu uns stießen und teilweise noch nie Fussball gespielt hatten, machten ihre Sache jedoch ganz ordentlich. Die Etablierteren zeigten an diesem Sonntag eine fahrige Leistung. Der Gegner war nicht bessser, nutzte aber individuelle Fehler zur 2:0 Führung und konnte später dann noch zwei Konter erfolgreich abschließen. Da half auch das 1:3 durch eine Bogenlampe vom zurückgekehrten FVS-Urgestein Ralf Jung nicht. Nach zwei Spielen mit positiven Tendenzen gilt es nach diesem Rückschlag, auch wenn es schwer ist, nicht die Hoffnung zu verlieren. [ng]

8. Spieltag  1. Mannschaft

 

FVS I – FSG Ottweiler/Steinbach I     2:2 (1:2)

Tore: Basenach, Josten

In einem von beiden Mannschaften leidenschaftslos geführten Saarlandligaspiel gingen die Gäste durch einen von Louis Cupelli verwandelten Strafstoß (20.) in Führung. Der Ausgleich durch Niklas Basenach fiel in der 39. Minute. Einen indirekten Freistoß drosch dieser unhaltbar in die Maschen. In der Verlängerung der 1. Halbzeit die erneute Gästeführung. Im 2. Spielabschnitt verwaltete die FSG Ottweiler/Steinbach nur noch ihre knappe Führung. Besonders in der Schlussphase rannte unser FV Siersburg mehr und mehr an und kam auch in der Nachspielzeit durch den zwischenzeitlich eingewechselten Maurice Josten zum mehr als verdienten Ausgleich. (ak)

5. Spieltag  2. Mannschaft

 

FV Siersburg II – VfB Differten 3:6 (2:3)

Tore: Josten, Grafe, Theobald

Weiter sieglos

Gegen Differten schafften wir es in jeder Halbzeit 20-25 Minuten an die kompakte Leistung der Vorwoche anzuknüpfen. Doch die neue Struktur der Mannschaft ist nach wie vor instabil. Wieder war es ein verletzungsbedingter Wechsel, der einen Bruch in unser Spiel brachte. So konnte Differten noch vor der Pause unsere 2:0 Führung in ein 2:3 drehen. Diesem Rückstand liefen wir dann in Halbzeit 2 hinterher und er zwang uns irgendwann offensiver umzustellen. Das offenbarte altbekannte Defensivprobleme, die von den schnellen Gästestürmern bestraft wurden. Im Endeffekt zeigte dieses Spiel dass die Tendenz in die richtige Richtung zeigt, aber der Weg noch weit ist. [ng]

4. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – SSV Saarlouis 2:2 (1:1)

Tor: Bohnenberger, Theobald

Erster Punkt

Nach der bisherigen Gegentorflut zeigten wir gegen die Saarlouiser Offensivpower an diesem Sonntag ein anderes Gesicht. Wir selbst konnten vor allem über das Trio Bohnenberger-Kind-Theobald immer mal wieder offensive Nadelstiche setzen. Einer davon brachte uns in Führung, die der SSV mit dem Pausenpfiff egalisieren konnte. Nachdem Saarlouis nach ca. einer Stunde in Führung ging und wir verletzungsbedingt zwei mal wechseln mussten, zeigte die Mannschaft Charakter und spielte diszipliniert und strukturiert weiter. Der Lohn dafür war ein Theobald-Sonntagsschuss, der uns in der Nachspielzeit den ersten Punkt der Saison sicherte. [ng]

Saarlandpokal 3. Runde

6. Spieltag  1. Mannschaft

 

Spielbericht FVS I gegen TuS Herrensohr 0:8 (0:3)

 

Obwohl die Gäste vor Beginn der Partie mit uns punktgleich waren, präsentierten sie sich jedoch unglaublich spielstark. Unsere Mannschaft erwischte einen rabenschwarzen Tag. Der TuS war in allen Belangen überlegen, zeigte sich robust und spielstark und die Gäste gewannen auch in der Höhe verdient. Unsere Jungs konnten nicht an die starke Leistung der Vorwoche anknüpfen.

 

 

3. Spieltag  2. Mannschaft

 

FV Siersburg II – FSV Saarwellingen 1:7 (1:3)

Tor: Bohnenberger

Nächste Klatsche

Auch gegen Saarwellingen, die ohne Punkte auf den Hautzenbuckel reisten, kassierten wir eine herbe Niederlage. Zwar hat sich die personelle Lage durch das akquirieren von 3 Spielern vorerst etwas entspannt, doch die Mannschaft hat sich noch gar nicht gefunden. Jegliche Art von Rückschlag, ob individueller Fehler, unerwartete Entscheidung oder Verletzung, bringt das wackelige Gefüge ins Wanken. Es gilt sich schnell besser zusammenzuraufen um den Anschluss in der Tabelle nicht gänzlich zu verlieren. [ng]

4. Spieltag  1. Mannschaft

 

FV Siersburg – SF Köllerbach 0:2 (0:1)

Zunächst war Köllerbach die klar spielbestimmende Mannschaft und ging auch in der 26. Minute verdient in Führung. Danach entwickelte sich aber ein offenes Spiel, in der auch unsere Mannschaft ihre Chancen zum Ausgleich hatte. Ein Konter in der 75. Minute brachte dann die Entscheidung zu Gunsten der Gäste. Unser Team bäumte sich noch einemal auf, aber die Chancenverwertung ist und bleibt ein großes Manko.

2. Spieltag  2. Mannschaft

 

FV Siersburg II – TuS Bisten 1:7 (0:3)

Tor: Maurice Josten

Unsere zweite Mannschaft kam gegen einen der Titelanwärter arg unter die Räder. Eine Stunde lang hielt man aber gut mit, erzielte in der 72. Minute den Anschlusstreffer zum 1:4 durch Maurice Josten und entblößte danach komplett die Abwehr. Die Folge waren noch 3 Treffer der Gäste, die bis zum Schluss ihre spielerische Überlegenheit ausspielten.

3. Spieltag  1. Mannschaft

Da war mehr drin gewesen:

Unsere 1. Mannschaft verlor am Sonntag in Ballweiler/Wecklingen 5:1,  wobei das Ergebnis nicht den tatsächlichen Spielverlauf wiedergibt. Denn das Spiel wurde erst in den letzten 10 min. entschieden, als man zweimal ausgekontert wurde. Bis dahin war es nämlich ein offenes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten, bei den wir 2x das Aluminium trafen, der Gegner einmal auf der Linie klären musste und zudem noch ein 11m beim Stande von 3:1 verschossen wurde. Wodurch am Ende die Mannschaft als Sieger vom Platz ging, die ihre Chancen konsequenter nutzte.  

 

Das Spiel der 2. Mannschaft in Beaumarais musste trotz großer Anstrengungen im Vorfeld kurzfristig unsererseits abgesagt werden.
Der eh schon zu kleine Kader konnte die Abwesenheiten, Verletzungen  und das Aufrücken zweier Spieler in den Kader der 1. Mannschaft (wegen kurzfristiger Ausfälle in der 1. Mannschaft) nicht kompensieren.

2. Spieltag  1. Mannschaft

Nach einer kurzen Abtastphase wurden beide Teams offensiver, ohne zunächst zu großen Torchancen zu kommen. Mitte der 1. Halbzeit wurden wir gefährlicher und kamen nach einer tollen Kombination durch Yannik Homberg zur 1:0 Führung, die bis zur Pause Bestand hatte. In der 2. Hälfte merkte man bei den Gästen, dass sie zum Ausgleich kommen wollten. Unsere Defensive war aber hellwach und nach vorne gingen einige Konter ab und wir hatten 2-3 sehr gute Chancen, das Ergebnis zu erhöhen. So kam es wie so oft im Fussball, dass die Gäste fast mit dem Schlusspfiff zum 1:1-Endstand kam. Ein Dreier wäre mit dieser Leistung verdient gewesen. 

 

Fotograf: Oliver Altmaier

1. Spieltag  1. Mannschaft

                                     FV Eppelborn – FVS I      2:0 (1:0)

Von Beginn an zeigte der FVE wer Herr im Hause ist. Der Oberliga-Absteiger bestimmte das Spiel, konnte sich aber nichts Zwingendes herausspielen, da unsere Elf mit klugem Defensivverhalten nichts zu lies. Ab und an konnten wir Nadelstiche nach vorne setzen und kontern. So war es ein individueller Fehler, der die Illtaler vor der Halbzeit mit 1:0 (29. Min., Karim Satmarean) in Führung brachte. Nach der Halbzeit konnte unsere Truppe das Spiel mehr und mehr ausgeglichen gestalten und die Hausherren mussten um den Sieg zittern. Erst kurz vor Schluss machte Eppelborn den Sack zu (2:0 87. Min., Tim Müller). Ein gerechtes Ergebnis, aber mit etwas Fortune war hier sogar ein Punkt drin. Unser Team legte genau wie in der vergangenen Saison eine kämpferisch starke Leistung an den Tag. (ak)

Rückblick Sommerfest

 

Am vergangenen Samstag veranstaltete der FV Siersburg erstmalig ein Sommerfest. Unter der Schirmherrschaft von Innenminister Reinhold Jost waren bei bestem Fußballwetter alle Abteilungen des Vereins gefragt.

Am Vormittag mussten die jüngsten Fußballer und Fußballlerinnen der G und F Jugend (4 bis 8 Jahre) ihr fußballerisches Können bei der Ballschulolympiade unter Beweis stellen. An insgesamt sechs Stationen waren Koordination, Kraft und Ballgefühl gefragt. Alle meisterten die Aufgaben bravourös und durften vom 1. Vorsitzenden Alois Krotten und dem Schirmherrn Reinhold Jost ihre Urkunden und Medaillen in Empfang nehmen.

Die älteren Fußballer und Fußballerinnen der übrigen Jugendmannschaften absolvierten unter Anleitung der aktiven Spieler der 1. Und 2. Mannschaft ein Trainingscamp. An verschiedenen Stationen wurde gedribbelt, getrickst und geschossen. So konnten sich die Jungs und Mädels der Jugend von den Aktiven den ein oder anderen Trick und Kniff abgucken. Im Anschluss gab ein großes Abschlussspiel in dem zwei gemischte Mannschaften der E-C Jugend gegeneinander antraten.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen durften dann die Aktiven ran. Zuvor noch in der Rolle des Übungsleiters ging es im letzten Test vor Rundenbeginn darum, sich bei den Trainern Heiko Kind und Werner Tilk bei der 1. Mannschaft, sowie Tim Kiefer bei der 2. Mannschaft für einen Stammplatz in Position zu bringen.
Mit einem 3:0 Sieg gegen den FSV Hemmersdorf I wusste die 1. Mannschaft zu überzeugen. Die Tore für den FVS schossen Jäger, Basenach und Piezuch.
Auch die zweite Mannschaft konnte ihr Spiel gegen Britten Hausbach II 6:4 gewinnen Tore: Theobald, Bohnenberger, 2x Grafe, 2x Conrad

Zum krönenden Abschluss standen ich am Abend noch zwei Mannschaften gespickt mit Legenden des FV Siersburg zu einem kleinen Freundschaftsspiel gegenüber.

Alles in Allem ein gelungener Tag, ganz im Zeichen des Fußballs. Ein herzlicher Dank an alle Helferinnnen und Helfer ohne die ein solch reibungsloser Ablauf nicht möglich gewesen wäre. Sicherlich eine Veranstaltung mit absolutem Wiederholungsbedarf.

Saison 2021/2022

29. Spieltag  1. Mannschaft

Gegen die Ausnahmemannschaft der Gäste war nichts zu holen. Der SV spielte mit One-Touch-Fußball zielstrebig nach vorne und unsere Elf sah sich weitestgehend in der Defensive. Ein Klassenunterschied war deutlich erkennbar. Durch den Sieg von Bischmisheim finden wir uns außer dem bereits abgestiegenem VfB Dillingen auf dem letzten Tabellenplatz. Trotzdem werden wir im Falle des Aufstieges von Eintracht Trier oder Borussia Neunkirchen die Klasse halten. Zum Ende des Spieles wurden verdiente Spieler, die dem Verein in der nächsten Runde nicht mehr zur Verfügung stehen, gebührend von dem Vorsitzenden Alois Krotten und dem Spielausschussvorsitzenden Jürgen Staretzek verabschiedet. Bereits am Donnerstag zuvor, im letzten Training, wurde Chef-Trainer Jan Hauser verabschiedet.

Trotz eines unsicheren Ausganges der Saison gebührt unserer 1. Mannschaft die absolute Hochachtung, man hat in der höchsten saarländischen Spielklasse eine bravouröse Leistung abgerufen.

 

32. Spieltag  2. Mannschaft

Remis zum Abschluss

Nach herben Niederlagen wollten wir im Gemeindederby einen versöhnlichen, positiven Abschluss der Saison erreichen. Dies gelang uns teilweise. Über die ganze Spielzeit waren wir einen Tick besser und gefährlicher. Wie so oft scheiterten wir an unserer Chancenverwertung oder bereits an dem konsequenten Ausspielen von Gelegenheiten. Die Gäste blieben mit Nadelstichen stets gefährlich und verdienten sich so, trotz zweier Alutreffer unsererseits, durchaus den Punkt. Am Ende steht eine Saison, die von Inkonstanz, Corona und Verletzungen geprägt war, in der wir aber auch einen neuen Punkterekord für den FVS II in der Bezirksliga aufstellen konnten. Jetzt gehts in die leider viel zu kurze Sommerpause. [ng]

"Aller guten Dinge sind 3"

 

Unser Trainer Jan Hauser verlässt nach 3 Jahren unseren FVS. Er ist mit der 1. Mannschaft 2020 in die Schröder Liga Saar aufgestiegen.

 

                                       Vielen Dank für deinen Einsatz Coach!

 

Der FVS wünscht die bei  deiner neuen Trainerstation und Privat alles Gute!

 

                                                  # Danke für alles#

28. Spieltag  1. Mannschaft

Bereits nach zwei Minuten musste ein Köllerbacher Spieler für seinen geschlagenen Torhüter auf der Linie retten. Danach trugen sie mit schnellem Passspiel ihre Angriffe vor. Eine zu kurze Abwehr brachte früh das 1:0 (12.). Köllerbach war weiter spielbestimmend, unser Team kämpfte und kam mit dem Pausenpfiff nach einem Konter zum Ausgleich. Auch in Hälfte zwei das gleiche Bild und die erneute Führung nach einem Eckball (58.). Jetzt musste Keeper Timo Wagner mehrmals retten. Kurz vor dem Ende boten sich für uns zwei gute Chancen, die leider nicht genutzt wurden. Am Ende eine verdiente Niederlage, mit der Einstellung und dem Kampf unserer Mannschaft konnte man zufrieden sein. (kf)

31. Spieltag  2. Mannschaft

Nächste Klatsche

Dank einiger Verletzungsrückkehrer hatten wir mal wieder einen guten und vor allem vollen Kader zur Verfügung. Eine Reaktion auf die derben Niederlagen der letzten Wochen war angesagt und zunächst sah es auch ganz gut aus. Die ersten 20 Minuten kombinierten wir gefällig, erzielten das 1:0 und hatten u.a. per Elfmeter große Chancen die Führung auszubauen. Doch dann traten alte Probleme auf. Zunächst im direkten Anschluss an den Elfmeter, dann sowohl beim letzten Angriff der ersten Hälfte als auch beim ersten Angriff der 2. Hälfte schliefen wir und fingen uns einen 1:3 Rückstand ein. Wir bäumten uns auf, scheiterten aber entweder am letzten Pass oder am gut aufgelegten gegnerischen Torwart. Nach zwei Kontern war die nächste empfindliche Niederlage perfekt. Für diese neuerliche Abreibung gibt es keine Ausreden mehr und das gilt auch für das kommende Wochenende. Dann haben wir im Gemeindederby gegen Gerlfangen noch einmal die Chance die eigentlich gute Rückrunde positiv abzuschließen. [ng]

27. Spieltag  1. Mannschaft

Wiedergutmachung für die Hinspielschlappe

Das eigentlich erwähnenswerte des Spieltages geschah bereits in der 2. Minute. Unser Stürmer Lukas Staretzek verletzte sich so schwer, dass er später ins Krankenhaus abtransportiert werden musste. Von dieser Seite zunächst gute Besserung. Noch mit 10 Mann, für Lukas war noch kein neuer Spieler im Spiel, konnte Nikolas Jäger in der 7. Spielminute, auf klasse Vorlage von Homberg, zum 1:0 abschließen. Bereits in der 21. Minute, ein sehenswerter, direkt verwandelter Freistoß von Homberg, der die Kugel ins lange Eck, über den Torwart hinweg zirkelte. Noch vor dem Halbzeitpfiff der Anschlusstreffer für die Gäste (39.). Die Gäste kamen kurz nach dem Wiederanpfiff nach dem Pausentee zum Ausgleich durch einen Foulelfmeter (51.). Nun war das Spiel auf Augenhöhe und es war klar, dass sich jetzt die mental stärkere Mannschaft durchsetzen kann. Beide Mannschaften waren müde und ausgebrannt. Nur durch den größeren Kampf und die Willenskraft kam unser FV Siersburg durch einen Doppelschlag von dem eingewechselten, wieder genesenen, Thomas Geibig zum 3:2 und sofort im Anschluss durch Cayan Boz sogar zum 4:2 (67. und 68.). Nachdem die Gäste aus Bliesmengen-Bolchen die Abwehr völlig vernachlässigt haben, kamen wir sogar noch in der Schlußphase zum 5:2 durch Jeremy Stauffer (90.). (ak)

30. Spieltag  2. Mannschaft

Auflösungserscheinungen

Zum dritten Mal in den letzten Wochen hatten wir genau 11 Mann zur Verfügung. Selbst das nur weil Andy Thome nach Jahren noch einmal die Schuhe schnürte. Leider verletzte er sich bereits in der ersten Aktion, sodass wir das Spiel zu zehnt beenden mussten. Gegen den Tabellenzweiten hatten wir in der Folge weder physisch noch psychisch die Kraft ernsthafte Gegenwehr zu leisten. [ng]

26. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I - VfL Primstal          0:2 (0:1)

In einem ausgeglichenen Spiel hatten die Gäste die Nase vorn, weil sie konsequent ihre Chancen genutzt haben. Unsere Jungs scheiterten entweder am Gästetorwart oder an den eigenen Nerven. Der Sieg der Nordsaarländer geht aufgrund ihrer Abgebrühtheit vor unserem Tor in Ordnung. Trotz der prekären Tabellensituation, ist die Stimmung in unserer Mannschaft nach wie vor in Ordnung, man merkt aber, dass zwischenzeitlich die Akkus der Spieler leer werden. (ak)

 

25. Spieltag  1. Mannschaft

FV 09 Bischmisheim – FVS I         4:2 (1:1)

Tore: Stauffer (2)

Die erste Viertelstunde dominierten wir und hatten die Möglichkeit in Führung zu gehen. So kratzte in der 7. Spielminute ein Bischmisheimer das Leder noch von der Linie, nachdem der Torwart bereits geschlagen war. In der 15. Minute konterten uns die Gastgeber im eigenen Stadion aus und erzielten sehenswert das 1:0. Mit dem Halbzeitpfiff dann der Ausgleich durch Jeremy Stauffer. Die Saarbrücker ließen uns kommen, spielten dann nach unseren Fehlern schnell nach vorne und zogen folglich auf 4:1 davon. An der Niederlage konnte auch der von J. Stauffer verwandelte Elfer nichts mehr ändern. Überschattet wurde das Spiel von einem Zusammenbruch eines einheimischen Spielers Mitte der 2. Halbzeit. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte war das Spiel ca. 20 Minuten unterbrochen. Von unserer Seite dem Bischmisheimer Spieler Finkler gute Besserung. (ak)

 

29. Spieltag  2. Mannschaft

FSV Lauterbach - FV Siersburg II 5:0 (3:0)

Schwächste Saisonleistung

Beim abstiegsbedrohten FSV Lauterbach schienen die Rollen vertauscht. Die Heimmannschaft war uns in allen Belangen überlegen und gewann das Spiel auch in der Höhe verdient. Teilen unserer Mannschaft merkte man an diesem Sonntag klar an, dass die bisherige Rückrunde viel Kraft gekostet hat. Da wir darüber hinaus quasi alles falsch machten, konnten wir am Ende froh sein nicht noch höher zu verlieren. Es gilt nun die letzten 4 Wochen der Saison anständig zu Ende zu bringen. [ng]

26. Spieltag  1. Mannschaft

Stark ersatzgeschwächt mussten wir im Mittwochsspiel in Schwalbach antreten. Im Grunde während der ganzen ersten Halbzeit, konnten wir das Spiel noch ausgeglichen gestalten und hatten selbst 2 Großchancen. Mit einem Doppelschlag kurz vor und mit dem Halbzeitpfiff, gingen dann die Gastgeber in Führung (38. Mayan, Foulelfmeter und 46. Staub). Nach der Halbzeit fand unsere Truppe überhaupt nicht mehr ins Spiel. Nach Balleroberungen verloren wir das Leder viel zu schnell und die Gastgeber erhöhten auf 5:0 (57. Schäfer, 73. Kraml und 80. Martin). Man kann hier getrost von einer rabenschwarzen mindestens Halbzeit reden. Fazit: Mund abputzen, am Sonntag geht es weiter. (ak)                                                                                                     Fotograf: Sascha Bastian

unsere Bank in Schwalbach!

24. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I - SG Mettlach-Merzig         1:3 (1:1)

Tor: Stauffer

Von Beginn an hatten die Gäste mehr Ballbesitz, konnten sich jedoch kaum Strafraumszenen erarbeiten. Unser Team hingegen konterte klug, sodass auch aufgrund der besseren Torchancen die 1:0 Führung (13.) durch Jeremy Stauffer absolut in Ordnung ging. Dieser sehenswerte Treffer gelang zwar nicht aus dem Spiel heraus, sondern nach einem direkt ausgeführten Freistoß, spiegelte jedoch den Spielverlauf bis zu diesem Zeitpunkt wider. Die Führung der Hausherren hätte sogar ausgebaut werden können, gar müssen. Ein ums andere Mal scheiterte man am Aluminium oder am Gästekeeper. Die Gäste kamen zum Ausgleich durch einen Foulelfmeter, den man geben kann. So wurden unentschieden die Seiten gewechselt. Nach der Halbzeit erhöhten die Gäste den Druck und Siersburg tat sich schwerer sich zu befreien. Die Folge hiervon war auch der verdiente Führungstreffer für die SG. In der Schlussphase stellte Trainer Hauser um und wir entblößten weitestgehend unsere Abwehr, um den Ausgleich noch erzielen zu können. Die Angriffsbemühungen blieben jedoch unbelohnt und Folge war, wie so oft im Fußball, der Ausbau der Gästeführung in der Nachspielzeit. (ak)

28. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – FSV Saarwellingen 4:2 (3:1)

Tore: Steinhauer (2), Josten, Reinbold

Pflichtsieg in drei Akten

Nach zwei schwierigen Spielen entspannte sich gegen Saarwellingen unsere Personallage leicht. Was folgte waren 30 der besten Minuten in dieser Saison. Wir ließen den Ball vorzüglich laufen, der FSV hatte keinerlei Zugriff. Drei Tore sprangen dabei heraus, eins schöner als das andere. Als Saarwellingen per Standard aus dem Nichts das 1:3 erzielte kam ein Bruch in unser Spiel. Unser Kombinationsspiel wurde stockend und der Gast wurde stärker. Nun ging es hin und her, ohne große Chancen. Nach ziemlich genau einer Stunde Spielzeit gelang uns mal wieder ein strukturierter Angriff, den Fabien Reinbold zur Entscheidung einschieben konnte. Nun startetete der 3. Akt. Und dieser war geprägt von sich nie aufgebenden Saarwellingern und den beiden sehr laufintensiven Spielen zu Beginn der Woche. Die Gäste versuchten alles, konnten unsere schwindenden Kräfte aber nur noch zum 2:4 ausnutzen. Ein verdienter Sieg und damit ein versöhnlicher Abschluss der englischen Woche. [ng]

27. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – SC Roden 1:7 (1:2)

Tor: Reinbold

Klare Sache

Nach wie vor arg dezimiert traten wir im Heimspiel gegen den Tabellenführer mit sehr defensiver Ausrichtung an. Fast genau eine Halbzeit lang ging das gut auf, wir führten durch Fabien Reinbold gar mit 1:0. Quasi mit dem Halbzeitpfiff münzte Roden seinen stetigen Druck um und ging mit einem Doppelschlag in Führung. In Halbzeit zwei zeigte der Gast seine fußballerische Klasse und baute die Führung zum Kantersieg aus. Mit etwas Glück und Cleverness hätte man das Ergebnis eventuell etwas niedriger halten können, aber alles in allem war der hohe Sieg verdient. Es gilt zu hoffen dass der eine oder andere Kranke und Verletzte schnell zurück kommt. [ng]

Foto Sascha Bastian

23. Spieltag  1. Mannschaft

FC 08 Homburg II - FVS I               2:3 (1:1)

Tore: Stauffer, Boz, Staretzek

 

Auswärtssieg

Erneut musste sich unsere 1. Mannschaft neuformieren. Beide Innenverteidiger, Kenny Dillinger und Niklas Basenach, waren verletzungsbedingt zum Zuschauen gezwungen. Die neue Konstellation hieß Christian (Futti) Schmitt und Nordine Acharid. Thomas Heitz beackerte unsere linke Seite und verhinderte ein ums andere Mal die Vorstöße der Gastgeber über ihre starke rechte Offensivseite. Aus dieser neuformierten Defensive unserer blau-weißen konnten wir unsererseits sehenswerte Angriffe nach vorne tragen. Einen dieser Angriffe über links donnerte, per Direktabnahme, Jeremy Stauffer (35.) auf mustergültige Hereingabe von Nikolas Jäger in den Winkel des Gehäuses der Gastgeber. Homburg kam noch vor der Halbzeit zum Ausgleich. (39.) Die grün-weißen setzten alles daran die Punkte im heimischen Stadion zu lassen. So eröffneten sich immer wieder Kontermöglichkeiten für unsere Jungs. Cayan Boz (53.) schloss einen solchen Konter zur erneuten Gästeführung ab. Der FC konnte erneut ausgleichen. (74.) Der eingewechselte Lukas Staretzek setzte in der 83. Minute den Lucky-Punch. Der Auswärtssieg war perfekt. (ak)

 

26. Spieltag  2. Mannschaft

FV Stella Sud - FV Siersburg II 4:1 (1:1)

Tor: Reinbold

Stürmende Torhüter

Torwarttrainer Werner Tilk sollte wohl in nächster Zeit vermehrt Schusstraining einstreuen, boten wir doch an diesem Sonntag wegen akuter Personalprobleme unsere Keeper Tobi Straßel und Mathias Weber als Doppelsturm auf. Mit genau 11 Mann angereist blieb unsere Coaching Zone komplett verwaist. Wer dachte, dass wir uns ob dieser Situation gegen die individuell zu den stärksten Teams der Klasse gehörenden Saarlouiser ergeben, lag daneben. Wir boten gut Paroli und gingen hochverdient mit einem Unentschieden in die Halbzeit. Ein Doppelschlag der Heimelf nach ca. einer Stunde entschied dann das Spiel. In Anbetracht dessen dass wir diverse gute Chancen hatten - gleich zweimal hätten wir die Torlinien-Technologie gut gebrauchen können - fiel das Ergebnis einen Tick zu Hoch aus. [ng]

21. Spieltag  1. Mannschaft

FV Siersburg 1 – TuS Herrensohr 1  0:4 (0:0)

 

In Halbzeit 1 sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit jeweils einer Großchance hüben wie drüben. Zunächst scheiterte Siersburg am Gästetorhüter, freistehend am langen Pfosten. Beinahe im Gegenzug die Führung der Gäste, aber Valentin Solovej vom TuS verzog knapp. So wurden die Seiten beim Stand von 0:0 gewechselt. Sofort nach Wiederanpfiff erneut die Chance für uns in Führung zu gehen. Auch hier scheiterten wir am gutaufgelegten Gästekeeper. Praktisch im Gegenzug die Führung für „Kaltnaggisch“. (49.) Torschütze war hier Greulach für die Gäste. Die Vorentscheidung dann durch Valentin Solovej (54.), hier ging jedoch eine stark abseitsverdächtige Aktion voraus. Mit der sicheren Führung im Rücken, hatte Herrensohr leichtes Spiel. Man ließ Ball und Gegner laufen und kam in der 63. und 75. Minute noch zum Ausbau der Führung durch Otto und Yalcin. Aufgrund der zweiten Halbzeit, geht der Sieg für die Gäste in Ordnung, ist jedoch vielleicht um das ein oder andere Tor zu hoch ausgefallen. Unsere Jungs zeigten sich erneut geschlossen und in Sachen Einsatz ist niemandem ein Vorwurf zu machen. Es gilt nun den Blick nach vorne zu richten und mit derselben guten Einstellung die nächsten Spiele anzugehen. Der Klassenerhalt ist in jedem Fall nach wie vor möglich.

 

 

25. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – SF Heidstock 5:1 (1:1)

Tore: Schmitt(2), Kind, Kiefer, Grafe

Die ganz falsche 9

Bis dato hatten wir in 2022 eine unübliche personelle Konstanz. Bis zum Ostermontag, an dem es mal wieder mehrere Veränderungen im Kader gab. Dies sollte aber keine Ausrede sein für die Leistung in Halbzeit eins. Wir kamen nicht ins Spiel und der abstiegsbedrohte Gast war stets gefährlicher. Etwas glücklich dass wir per Standard die verdiente Führung noch vor der Halbzeit ausgleichen konnten. Nach der Pause zeigten wir ein anderes Gesicht. Wir boten zwar keinen fussballerischen Leckerbissen, rangen den Gegner aber mit Intensität nieder. Insbesondere Doppelpacker Christian Schmitt, der als Innenverteidiger nun bei beeindruckenden 10 Saisontoren steht, war jederzeit eine Gefahr bei Standards. Nach den neuerlichen 3 Punkten können wir voller Zuversicht die kommenden Spiele gegen Topmannschaften angehen. [ng]

24. Spieltag  2. Mannschaft

FSV Hemmersdorf II – FV Siersburg II 1:3 (1:1)

 

Pflichtsieg im Derby

 

Die Spielanteile spiegelten von Anfang an den Tabellenstand wider. Wir machten das Spiel, Hemmersdorf stand tief und versuchte sein Glück mit vereinzelten Konterangriffen. Recht früh gingen wir in Führung, waren in der Folge aber zu inkonsequent im Abschluss. So kam es dass Hemmersorf bei einem seiner wenigen Ausflüge nach vorn kurz vor der Pause den Ausgleich erzielte. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild, mit einem Torerfolg für uns mehr. Ein letztes Aufbäumen der Heimelf blieb erfolglos. Im Endeffekt stehen eine ordentliche Leistung gegen einen stets kompakten und disziplinierten Gegner und weitere 3 Punkte zu Buche . [ng]

20. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I – SV Steinbach/Ottweiler 2:0 (0:0)

Tore: Boz, Jäger

Erneut ein Dreier

Erneut konnte unsere Mannschaft einen Sieg einfahren. Erneut konnte man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugen. Auch in diesem Spiel waren es der Mannschaftsgeist, der selbstlose Einsatz eines jeden und nicht zuletzt der Spirit, die uns auf die Siegerstraße brachten. Siersburg war sicherlich nicht das spielerisch bessere Team, hatte aber die besseren Torchancen. Mehr Ballbesitz hatten die Gäste. Unsere Jungs fighteten im wahrsten Sinne des Wortes bis zum Umfallen. In diesem Zusammenhang alles Gute an unseren Sturmführer Thomas Geibig, der mit gebrochener Nase vom Spielfeld geführt werden musste. Die Siersburger Fans waren begeistert und man glaubt sogar an die Möglichkeit des Klassenerhalts.

 

 

19. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I – Brebach 2:0 (1:0)

Tor: Geibig, Boz

Unsere Truppe konnte an die gute Leistung vom Wochenende anknüpfen. Trotz des Fehlens von Leistungsträgern, konnten unsere Jungs sowohl kämpferisch, als auch spielerisch, überzeugen. So konnte sich Thomas Geibig in der 18. Minute aus spitzem Winkel erneut in die Torschützenliste eintragen. Er erzielte damit sein 3. Saisontor. In der 73. Minute legte Cayan Boz, der in der Winterpause wieder zurückgekehrt war, mit seinem 1. Saisontor nach. Damit war der Sack zu und unsere Mannschaft konnte die rote Laterne abgeben. Nun gilt es im nächsten Mittwochspiel gegen Steinbach/Ottweiler zuhause nachzulegen.

18. Spieltag  1. Mannschaft

Quierschied – FVS I         2:2 (0:2)

Tore: Stauffer, M. Wendel

 

Unsere erste Mannschaft spielte die beste Halbzeit der gesamten Saison. Die erste Halbzeit dieses Spieles war absolut dominiert von unserem Team. Das 0:2 aus Sicht der Gastgeber ist mehr als schmeichelhaft. Man rehabilitierte sich, ließ die hohen Klatsche des Nachholspiels des Mittwochs vergessen. Bereits nach 18 Sekunden brachte uns Jeff Stauffer mit 0:1 in Führung. Martin Wendel legte zum 0:2 nach. Zweimal rettete in der ersten Halbzeit das Aluminium für die Quierschieder.

Das 1:2 direkt nach der Halbzeit (48.) konnte unsere Jan Hauser Truppe nicht schocken. Man spielte weiter konzentriert nach vorne und hatte die Möglichkeit die Führung auszubauen. Ein unnötiger Foulelfmeter brachte den Gastgebern den Ausgleich. Schade, hier war wesentlich mehr drin.

 

23. Spieltag  2. Mannschaft

FC Ensdorf - FV Siersburg II 2:3 (1:2)

Tor: Krauß, Reinbold, Schmitt

 

Packt die Phrasenschweine aus!

 „Drei Punkte stinken nicht“, „ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss“, „Not gegen Elend“. Nach dem Spiel hörte man alle diese Klassiker. An diesem wunderbaren Frühlingssonntag passten wir unsere Leistung einem individuell schwachen und unorganisierten Gegner an. Dass wir 3 Punkte mitnahmen verdankten wir ein paar lichten Momenten der Torschützen. Es sollte allen klar sein dass dieses Auftreten eine Ausnahme bleiben sollte wenn wir weiter punkten und in der Tabelle klettern wollen. [ng]

17. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I - SV Rot-Weiß Hasborn I    (0:0)

 

Beide Mannschaften wussten um was es in diesem Spiel geht und agierten aus diesem Grund nervös und teilweise hart. Eine solche übertriebene Härte bescherte auch unseren Gästen in der 18. Minute eine rote Karte. Wie so oft brachte diese Dezimierung des Gegners für uns keinen Vorteil, im Gegenteil, unsere Elf agierte zerfahren und hatte sehr viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. Torraumszenen blieben in beiden Strafräumen Mangelware. Trotzdem konnten sich beide Torhüter auszeichnen. Spannend war das Spiel über die ganzen 90 Minuten, denn beide Teams hätten den „Lucky-Punch“ setzen können. In einem mäßigen Saarlandligaspiel blieb es am Ende beim leistungsgerechten 0:0. 

22. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – TuS Beaumarais 2:0 (0:0)

Tor: Reinbold, Theobald

 

Überzeugender Sieg

Obwohl Beaumarais in der Winterpause personelle Veränderungen hatte, kam der Gast als Favorit auf den Hautzenbuckel. Dieser Rolle konnte der TuS aber nur bedingt gerecht werden, zeigte sich den Zuschauern doch ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Da Beaumarais gewinnen musste um den Anschluss nach oben zu halten eröffneten sich uns mit fortschreitendem Spielverlauf Räume. Diese wussten wir nach und nach besser zu bespielen, mit dem folgerichtigen 1:0 durch Fabien Reinbold. Nach dem 2:0 durch Noah Theobald, er verwandelte einen Elfmeter nachdem Justin Bohnenberger nur durch ein Foul zu stoppen war, sah alles nach einem Sieg für den FVS aus. Anders als in Bisten konnten wir hinten ‚die Null‘ halten, mit etwas Glück, viel Willen und guter Defensivarbeit. Ein verdienter Erfolg für die Burgkäuze, die mit 12 Punkten aus 5 Spielen damit exzellent aus der Winterpause gekommen sind. [ng]

21. Spieltag  2. Mannschaft

TuS Bisten - FV Siersburg II 1:2 (0:0)

Tor: Geibig(2)

Geplatzte Knoten!?

Auf gewohnt holprigem Geläuf in Bisten sahen die Zuschauer eine durchschnittliche erste Hälfte mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Wir wirkten behäbig und hatten teils Probleme uns auf den robusten Spielstil der Heimelf einzustellen. Nach der Pause zeigten wir dann ein ganz anderes Gesicht. Nicht nur legten wir im Zweikampf und läuferisch zu, auch spielerisch waren wir Bisten jetzt klar überlegen. Beim in den letzten Spielen im Abschluss unglücklichen Torjäger Thomas Geibig platzte dann der Knoten und wir gingen in Führung. Auch das 2:0 besorgte er. Vorangegangen war ein klasse Spielzug. In der Folge bewahrte der starke Torhüter der Bistener sein Team vor einem höheren Rückstand. Als der TuS nach einem Standard seine Kopfballstärke bewies und verkürzte kam noch einmal Spannung auf. Im Endeffekt spielten wir es aber recht souverän zu Ende und sicherten so den hochverdienten Auswärtsdreier. In den nächsten Spielen stellt sich die Frage ob die spielerisch Starke zweite Hälfte nur eine Ausnahme war oder ein lang erhoffter Entwicklungsschritt. [ng]

20. Spieltag  2. Mannschaft

SV Fraulautern – FV Siersburg II 2:0 (0:0)

 

Keine Tore, keine Punkte

 

In Fraulautern trafen wir auf eine Spitzenmannschaft der Klasse. Da auch wir gut besetzt waren entwickelte sich in Halbzeit eins ein Bezirksligaspiel auf gutem Niveau, in dem beide hätten in Führung gehen können. Wir verpassten drei Mal aussichtsreich im Sechzehner, Fraulautern vergab die größte Chance per Elfmeter. Nach der Pause erspielte sich die Heimelf einen leichten Vorteil, bei uns häuften sich die Ballverluste. Aus einem solchen entstand dann auch das verdiente 1:0. Kurz darauf gerieten wir in Unterzahl. In dieser stemmten wir uns gegen die Niederlage, schafften es aber nicht mehr gefährlich zu werden. Im Gegenteil – kurz vor Ende konnte Fraulautern mit einem Konter den Deckel drauf machen. Alles in allem eine ordentliche Leistung, die aber gegen einen solch starken Gegner nicht reichte um Punkte mitzunehmen. [ng]

19. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – FV Diefflen II 4:2 (1:1) Tor: Josten, Grafe, Staretzek, Bohnenberger

3 Punkte mit Beigeschmack

Die erste halbe Stunde dominierte zunächst der FVS, gekrönt von Maurice Jostens zweitem Traumtor der Woche. Dann schwamm sich Diefflen frei, erzielte noch vor der Pause den Ausgleich. Bitter ging es dann für uns in die Pause. Nicht nur verschossen wir einen Elfmeter, viel schlimmer noch wog und wiegt die Knieverletzung unseres Spielführers Kevin Braun. Auf dem holprigen Winterrasen entstand in der zweiten Hälfte ein reines Kampfspiel, bei dem vor allem der FVS spielerisch nicht überzeugen konnte. So musste für das 2:1 ein Standard herhalten. Diefflen gab sich nicht auf und kam verdient zum Ausgleich. Als alles auf eine Punkteteilung hindeutete schlug Siersburg noch zweimal zu. Lukas Staretzek nach einer Freistoßflanke und Justin Bohnenberger nach einem sehenswerten Konter machten den Endstand und damit die 3 Punkte perfekt. Fazit aus den beiden ersten Spielen nach der Winterpause: Einsatz und Wille hervorragend, spielerische Leistung holprig. Hier gilt es anzusetzen. [ng]

18. Spieltag  2. Mannschaft

 

FC Elm - FV Siersburg II 1:2 (0:2)

Tor: Josten, Grafe

 

Erfolgreicher Restart

 

Nach einer krankheitsbedingt holprigen Vorbereitung traten wir in Elm zum ersten Rückrundenspiel an. Traditionell trafen wir dort auf eine kampfstarke, fitte Truppe. Da wir von Beginn an gut dagegen hielten entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel mit vielen Unterbrechungen. Quasi alle gefährlichen Situationen in Halbzeit eins resultierten daher aus Standardsituationen, so auch unsere beiden Tore. Beim 1:0 machte es Maurice Josten besser als Salih Özcan am Wochenende und traf per famosem Hackentrick. Das 2:0 besorgte Nicolas Grafe per Kopf. Insgesamt eine verdiente Führung, da wir in der ersten Hälfte ein klares Übergewicht hatten. Aus der Pause kamen wir dann schlecht und prompt konnte Elm nach individuellem Fehler verkürzen. Danach verteidigten wir geschlossen und mit großem Willen, verpassten es aber weiter zielstrebig zu kontern. So blieb es bis zum Schluss offen, mit dem besseren Ende für uns. [ng

 

 

 

16. Spieltag  1. Mannschaft

Saar 05 Jgd – FVS I          4:0 (2:0)

 

Unsere Mannschaft agierte kuragiert, allen voran Nordin Acharid und Tobias Daub. Man konnte aber dem unglaublich stark auftrumpfenden Gastgeber nicht Paroli bieten. Auch unser Torhüter Timo Wagner konnte sich mehrfach auszeichnen. Das Ergebnis spiegelt die Überlegenheit von Saar 05 Jgd wider. Aufgrund des Rückzuges von VfB Dillingen sind wir jetzt in der Liga 2 Wochen spielfrei, es werden aber weitere Vorbereitungsspiele ausgetragen.

SV Auersmacher – FVS I               4:0 (2:0)

 

Jedem Fußballexperten war vor Beginn dieser Partie klar, dass alles andere, als eine deutliche Niederlage, ein Erfolg für uns sein würde. Obwohl wir die erste Einschusschance hatten und Auersmacher von Anfang sich keine Torraumszenen erspielen konnten, gerieten wir in der 37. Minute in Rückstand. Spätestens nach dem kurz danach den 2. Gegentreffer kassiert haben (41. Minute), war klar, dass wir dieses Spiel verlieren werden. Die Gastgeber spielten einen technisch hochkarätigen Fußball, der durchaus Oberliga-reif war. Trotzdem hängten sich unsere Jungs rein, halfen sich gegenseitig in allen Spielsituationen und kämpften. So konnten wir die Niederlage in einem erträglichen Maß gestalten. Trotz der Niederlage gilt unserem FV Siersburg ein großes Lob. Über die gesamten 90 Minuten blieben die Köpfe oben und wir spielten mit. Es war alles andere als ein Spiel auf ein Tor. Das 4:0 war ein gerechtes Ergebnis, trotzdem konnte unser Team erhobenen Hauptes den Rasenplatz verlassen. Auersmacher ist das beste Team dieser Liga und wird auch sicherlich am Ende der Runde der verdiente Meister sein. 

15. Spieltag  2. Mannschaft

SV Gerflangen - FV Siersburg II 1:1 (1:0)

Tor: Hollinger

FVS als Two-Face

Auf dem Gau zeigten wir in Halbzeit eins eine Leistung, die nahtlos an die letzten Wochen anknüpfte. Hinten sicher, aber mit einem Aussetzer. Vorne vollkommen harmlos. Dementsprechend war die Führung zur Halbzeit verdient. Nach der Pause zeigte sich die Mannschaft dann von einer anderen Seite. Aggressiv, laufstark und mit mehr Mut wurde Gerlfangen attackiert. Daraus resultierte der sehr schnelle Ausgleich per Elfmeter. Der gefoulte Jonas Hollinger verwandelte selbst und sicher. Im restlichen Verlauf hatten wir die klareren Chancen und hätten auch als Sieger vom Platz gehen können. Nach der schwachen ersten Hälfte muss man aber nichtsdestotrotz von einem Punktgewinn reden. Zum Rückrundenauftakt in Elm gilt es die Leistung aus Halbzeit zwei zu bestätigen. [ng]

14. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I – SF Köllerbach      4:3 (0:3)

Tore: Heitz (2), Stauffer, Wendel

 

Spiel gedreht!

 

Bereits 14 Tage zuvor mussten wir gegen die Sportfreunde im Saarland-Pokal zuhause eine 0:4-Klatsche hinnehmen. Zur Halbzeit an diesem Spieltag mussten die zu diesem Zeitpunkt enttäuschten Fans eine noch höhere Niederlage befürchten. Wir lagen 0:3 hinten. Dies war auch ein zu diesem Zeitpunkt gerechtes Ergebnis, denn wir lieferten eine schlechte Partie ab. Aber unser Coach Jan Hauser wechselte aus und stellte um und Siersburg hatte in der 2. Halbzeit ein völlig neues Gesicht. Es gelangen uns sehenswerte Spielzüge nach vorne und wir konnten die sichergeglaubte Niederlage in einen Sieg ummünzen. Thomas Heitz netzte 2-mal ein, Jeff Stauffer traf und auch Martin Wendel konnte sich in die Liste der Torschützen eintragen. Unser Team konnte sich aufgrund der hervorragenden 2. Halbzeit mit diesem Arbeitssieg belohnen. Zwischenzeitlich haben wir schon 14 Zähler auf unserem Konto, was uns die „Fußballweisen“ nicht einmal zum Ende der Runde zugetraut hätten. Mannschaftsgeist, Einsatz und Engagement können auch Spiele entscheiden. (ak)

15. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – VfB Differten 2:3 (1:1)

 

Last Minute K.O. im Käfig

 

Auf dem dunklen Hartplatz lieferten sich beide Teams ein intensives Spiel mit wenigen kreativen Momenten. So entstand auf beiden Seiten Gefahr fast ausschließlich nach Standardsituationen. 1:0 und 1:1 fielen jeweils nach einem Freistoß aus dem Halbfeld. Nach der Halbzeit war Differten griffiger und ging folgerichtig nach einem erneuten Freistoß in Führung. Der FVS stellte um und übernahm die Spielkontrolle. Per Foulelfmeter gelang der Ausgleich. Als alles auf ein Remis hindeutete musste man den dritten Treffer nach Freistoßflanke hinnehmen und muss nun aufpassen nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. [ng]

14. Spieltag  1. Mannschaft

SV Bliesmengen-Bolchen - FVS I               5:1 (1:0)

 

Tor: Stauffer

 

Erneut kassierten wir den ersten Treffer der Gastgeber mit dem Halbzeitpfiff durch einen Handelfmeter. Einem Siersburger Spieler sprang unglücklich der Ball an die Hand, diese Szene bestrafte der Unparteiische sogar mit einer gelben Karte und unterstellte somit Absicht. Trotz optischer Überlegenheit von Bliesmengen-Bolchen konnten wir den Ausgleich erzielen. Durch einen wunderschönen, direkt verwandelten Freistoß, erzielte Jerry Stauffer den Ausgleich. Der erneute Führungstreffer für die Gastgeber fiel 10 Minuten später. Kurz danach die Gelb-Rote Karte gegen Thomas Heitz. So dezimiert hatten wir nun keine Chance mehr. Trotzdem kämpften unsere Jungs aufopferungsvoll und stemmten sich mit allen Mitteln gegen die drohende Niederlage, konnten sie jedoch nicht verhindern. Am Ende ein verdienter Sieg für die Hausherren, aber sicherlich das ein oder andere Tor zu hoch.

14. Spieltag  2. Mannschaft

SSV Überherrn - FV Siersburg II 5:0 (2:0)

 

Desaster

 

In einem einseitigen Spiel waren wir harmlos, während Überherrn kompakt und effizient agierte. Die auch in der Höhe verdiente Niederlage war an diesem Sonntag aber nicht der einzige Rückschlag. Zwei Platzverweise und zwei Verletzungen dezimierten unsere Reihen nicht nur in diesem Spiel sondern werden uns auch in den kommenden Wochen vor personelle Probleme stellen. [ng]

13. Spieltag  1. Mannschaft

VfL Primstal - FV Siersburg 1.                   5:1 (2:0)

 

Die 2:0 Halbzeitführung der Gastgeber ging aufgrund der besseren Chancen und der höheren Spielanteile in Ordnung. Nach dem Seitenwechsel zeigte unser FV Siersburg ein ganz anderes Gesicht und drängte auf den Anschlusstreffer. Dieser gelang auch in der 58. Minute durch Thomas Geibig, nach wunderschöner Vorarbeit durch Maurice Josten. Auch neutrale Zuschauer äußerten sich mit „Das ist noch nicht gelaufen“. Der VfL konnte jedoch bereits durch einen schnell vorgetragenen Konter in der 61. Minute die alte Tordifferenz wiederherstellen. Gerade weil das Tor ein wenig unglücklich für unsere 11 gefallen ist, gingen die Köpfe nach unten und ein erneutes Aufbäumen blieb aus. Die nächsten beiden Treffer für die Hausherren waren dann nur noch Formsache.

13. Spieltag  2. Mannschaft

SC Ay Yildiz - FV Siersburg II 3:3 (3:1)

Tore: Eigentor, Braun, Schmitt

Gerechtes Remis

Nachdem wir früh zwei gute Offensivaktionen hatten übernahm Ay Yildiz das Spielkommando. Schnell gerieten wir mit 2 Toren in Rückstand. Nach einer taktischen Umstellung bekamen wir mehr Zugriff und konnten durch ein Eigentor den Rückstand verkürzen. Diese Drangphase wurde jedoch jäh unterbrochen durch einen 65-Meter Sonntagsschuss eines Völklingers. Durch dieses Tor des Jahres gingen wir mit einem zwei Tore Handicap in die zweite Halbzeit. In dieser beherrschten wir das Spiel, hatten zahlreiche gute Aktionen und konnten durch eine hervorragende Kombination und durch einen Kopfball nach Freistoß ausgleichen. Auch nach dem 3:3 hatten beide Teams noch einmal Chancen auf den Sieg doch es blieb bei einer letztlich gerechten Punkteteilung. [ng]

Saarlandpokal

 

FV Siersburg 1 - SF Köllerbach 0:4 (0:1) 

 

Von Issa erschossen

Gegen den Ligakonkurrenten aus Köllerbach hatten wir im Saarlandpokal das Nachsehen. Unsere Mannschaft nahm von Anfang an den Kampf gegen die Köllertaler an. So entwickelte sich ein munteres Spiel in der 1. Halbzeit in dem es auf beiden Seiten zu Strafraumszenen kam. Das Chancenplus lag bei den Gästen. Kurz vor dem Seitenwechsel auch die Führung für die Köllerbacher durch Jan Issa. Direkt nach dem Seitenwechsel das 0:2 durch einen direkt verwandelten, sehenswerten, Freistoß von halblinks, erneut durch Ausnahmestürmer Issa. Unsere Truppe erhöhte den Druck und erspielte sich Chancen. Besonders erwähnenswert ist hier die Einschussmöglichkeit frei vor dem Torwart von Jerry Stauffer, der jedoch zu Fall kam. Viele Zuschauer sahen hier ein Foul, der Schiri jedoch nicht. Wenn wir hier wieder zum Anschluss gekommen wären, wäre es sicherlich noch interessant geworden. Erst in den letzten 10 Minuten wurde das Spiel endgültig entschieden. Issa und Bakhtadze brachten uns durch weitere Gästetore endgültig auf die Verliererstraße. An diesem Spieltag konnte unsere Mannschaft wieder durch Einsatz überzeugen. Aufgrund der technisch besseren Qualität geht der Sieg für die Gäste in Ordnung.

 

12. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I – FV Bischmisheim 0:4 (0:2)

 

Im Kellerduell zeigte unsere erste Mannschaft ihre bisher schwächste Saisonleistung. Ausgerechnet in diesem „6-Punkte-Spiel“ konnte unsere Elf nicht überzeugen. Keiner der Akteure konnte an diesem Tag die gewohnte Leistung abrufen. Auch in kämpferischer Hinsicht überzeugte an diesem Wochenende unsere Truppe nicht. Stockfehler, Abspielfehler, Ungenauigkeiten prägten das Siersburger Spiel. Die Gäste spielten aggressiv und zielstrebig, ohne doch tatsächlich überzeugen zu können. Das Spiel hatte kein Saarlandliganiveau und wir kassierten eine deutliche Niederlage. Ein solch schwaches Spiel kommt mal vor. Nun heißt es die Ärmel hochkrempeln, will man sich nicht dauerhaft am Tabellenende wiederfinden. (ak)

12. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – FSV Lauterbach 3:0 (2:0)

Tore: Kind, Schmitt, Grafe

 

Turnaround?!

Nach den schwachen Spielen zuletzt zeigte unsere Mannschaft am Sonntag eine Reaktion. Nicht nur wirkte das Team kompakter, auch die Offensivaktionen waren mutiger und zielstrebiger. So konnten wir bereits in Halbzeit eins verdient durch unsere beiden Erfahrensten in Führung gehen. In der zweiten Hälfte mussten wir dem hohen Tempo etwas Tribut zollen, ließen defensiv aber nichts anbrennen. Unsere Konter blieben lange ungenau und überhastet. Aus den wenigen, die wir sauber zu Ende spielten, fiel dann spät noch das 3:0. Positiv zu vermerken bleiben Startelf-Debütant Lukas Sippel und die Langzeitverletzten Tobi Daub und Tommy Meyer, die nach langer Leidenszeit ihr Debüt im FVS-Trikot gaben und allesamt zu überzeugen wussten. [ng]

11. Spieltag  1. Mannschaft

Mettlach-Merzig – FVS I              3:0 (1:0)

In Mettlach hingen die Trauben zu hoch

Unsere Mannschaft leistete an diesem Spieltag fast ausschließlich Defensivarbeit. Die Einheimischen waren uns spielerisch überlegen und spielten sich auch Torchancen heraus. Erst mit dem Halbzeitpfiff gingen die Gastgeber durch einen Foulelfmetermit 1:0 in Führung. Auch die weiteren beiden Treffer in der 2. Hälfte waren verdient. Trotzdem konnte auch an diesem Wochenende unserer Mannschaft in Sachen Kampfgeist kein Vorwurf gemacht werden. Mettlach-Merzig steht zu Recht an der Tabellenspitze.

11. Spieltag  2. Mannschaft

FSV Saarwellingen - FV Siersburg II 1:0 (1:0)

Neuer Tiefpunkt

Der sich im Umbruch befindende Traditionsverein aus Saarwellingen zeigte sich wie erwartet fussballerisch begrenzt, aber aufoperungsvoll kämpfend. Man überlaß uns das Spielfeld. Leider agierten wir wiedermal mutlos, uninspiriert und unstrukturiert, sodass wir die Feldüberlegenheit kaum in Torchancen ummünzen konnten. Selbst auf unsere alte Standardstärke können wir uns zur Zeit nicht verlassen. Dass wir quasi alle, inklusive dem siegbringenden, Konter der Heimelf mit katastrophalen Rückpässen selbst einleiteten passt zu unserem derzeitigen Auftreten. Den Kantersieg gegen Hemmersdorf ausgeklammert haben wir nach einem Drittel der Saison die drittschwächste Offensive der Liga und müssen uns daher nun nach unten orientieren um nicht unerwartet in Abstiegssorgen zu geraten. [ng]

10. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I - FC Homburg II2:0 (1:0)

Tore: Basnach, Geibig

Nach dem Ausrutscher in der Liga vergangene Woche, konnte unsere 1. Mannschaft an diesem Wochenende wieder vollumfänglich überzeugen. Bereits in den ersten Spielminuten vergaben unsere Blauweißen zwei Großchancen. Die Homburger Reserve kam dann besser ins Spiel, konnte unser Tor aber nur selten unter Druck setzen. In solchen Situationen klärten unsere starken Innenverteidiger oder spätestens unser wieder sehr gute aufgelegte Torwart Timo Wagner. Mit dem Halbzeitpfiff gelang uns die verdiente Führung. Einen von rechts getretenem Eckball auf den langen Pfosten, köpfte Kenny Dillinger fast von der Grundlinie aus vorbildlich auf den heranstürmenden Niklas Basenach zurück. Der versengte ebenfalls per Kopf. Wer nach der Pause ein aufbäumen des FC 08 erwartet hatte, sah sich enttäuscht. Die Homburger U23 hatte zwar mehr Ballbesitz, aber durch Kampf und Engagement setzte die „Jan Hauser Truppe“ die Gäste unter Druck. Folglich konnten wir uns Chancen herausspielen. Eine dieser Chancen konnte Geibig, nach einer sehenswerten Kombination mit „One touch-Fussball“ zum 0:2 Endstand nutzen. Aufgrund des größeren Willens und der Kampfbereitschaft geht dieser Sieg vollumfänglich in Ordnung. (ak)

10. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – FV Stella Sud Saarlouis 1:3 (0:2)

Tor: Kind

Überraschung verpasst

Gegen den Tabellenführer, der mit langer Siegesserie in Topform anreiste, zeigten wir die erhoffte und benötigte Leistungssteigerung. Die Grundtugenden stimmten, auch fussballerisch konnten wir mithalten. In einem war der Gast uns klar überlegen – in der Effizienz beim Torabschluss. So mussten wir ab Mitte der ersten Hälfte einem 0:2 hinterher laufen. Trotz guter Chancen gelang uns vor der Pause nicht mehr der Anschluss. In der zweiten Hälfte drückten dann wir, Stella besinnte sich aufs kontern. Kurzzeitig in Überzahl konnten wir verkürzen, mussten dann aber gegen Ende noch ein Kontergegentor fangen, das das Spiel entschied. Nun müssen wir lernen mit ähnlicher Disziplin und Struktur gegen individuell schwächere Gegner aufzutreten. [ng]

Saarland-Pokal

 

SG Körprich-Bilsdorf - FV Siersburg I    0:6 (0:5)

9. Spieltag 1.Mannschaft

 

TuS Herrensohr - FV Siersburg    8:3 (3:3)
Tore:
Josten, Stauffer, Heitz

 

Bereits nach 13 Minuten führte unsere 1. Mannschaft mit 0:2 auf des Gegners Platz. Die Einheimischen, die wahrscheinlich über eine der besten Offensiv-Abteilungen der Liga verfügen, drehten das Spiel aber innerhalb der nächsten 20 Minuten und führten 3:2.
Ein Solo aus der eigenen Hälfte heraus brachte für unser Team wieder den Ausgleich. Thomas Heitz eroberte sich den Ball und lief über mehr als das halbe Feld und ließ die gegnerische Abwehr wie Statisten aussehen und markierte den 3:3 Halbzeitstand.
Kalt-Naggisch kam extremst motiviert aus der Kabine und legte innerhalb von 7 Minuten mit 2 Toren auf 5:3 vor.
Unsere Truppe stemmte sich gegen die drohende Niederlage, machte ihrerseits das Spiel und spielte sich Chancen heraus.
Der TuS konterte uns geschickt aus und die bisher höchste Saisonniederlage war das Ergebnis.
Ein gerechter Heimsieg für Herrensohr, jedoch vielleicht zum Ende 2, 3 Nummern zu hoch. (ak)

8. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I – FV Schwalbach    1:0 (1:0)

Tor: Basenach

 

Nach dem Auswärtserfolg am letzten Wochenende legte unsere 1. Mannschaft gegen den FV Schwalbach nach. Totgesagte leben länger! Die Truppe von Jan Peter Hauser konnte auch in diesem Spiel gegen die mitabstiegsbedrohten Gäste überzeugen. Erneut war es die Leidenschaft, die den Unterscheid ausmachte. Dieses Mal war es Basenach, der unsere Elf auf die Siegerstraße brachte. Er fehlte am letzten Wochenende bei dem Auswärtserfolg und man hatte das Gefühl, er wolle sich umso mehr in den Dienst der Mannschaft stellen. Base spielte wie entfesselt! Vorstöße aus der eigenen Hälfte, Dribblings, die man von ihm so nicht kennt, den Pass in die Tiefe und nicht zuletzt sein Vorstoß ins Sturmzentrum bescherte uns das Tor des Tages. Speziell in der 1. Halbzeit hätten wir noch höher in Führung gehen können, jedoch Hochkaräter blieben ungenutzt. Die Gäste konnten das Spiel in der 2. Hälfte ausgeglichen gestalten, konnten aber Timo Wagner nicht überwinden. Auch Großchancen unsererseits konnten von den Gästen entschärft werden. 

 

 

SF Heidstock - FVS II        2:2 (1:1)
Tore: Kiefer(2)

 

Glücklicher Punkt beim Schlusslicht
Bei den sieglosen Völklingern zeigten wir ein schwaches Spiel.
Gegen den Ball laufschwach, mit dem Ball mutlos und fehlerbehaftet. Verdient ging die offensiv nicht wie ein Schlusslicht agierende Heimmannschaft zweimal in Führung.
Jeweils gelang uns der Ausgleich, wobei das 2:2 mit viel Glück durch einen Standard in letzter Minute zu Stande kam.
Es zeigte sich wieder, dass wir es zur Zeit nicht schaffen, unsere individuelle Qualität zu einem funktionierenden Kollektiv zusammen zu fügen. [ng]

8. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – FSV Hemmersdorf II 9:0

 

(3:0) Tore: Theobald(2), Kiefer, Reinbold(2), Josten, Bohnenberger, Mross, Kind

Kantersieg im Derby

Zum Gemeindederby erwarteten wir eine junge Truppe, die die klassischen Tugenden eines Lokalkampfs in die Schale wirft. Doch Hemmersdorf zeigte wenig Gegenwehr und ergab sich gefühlt bereits nach dem 1:0 in Minute 2. Vor allem in Hälfte zwei spielten wir die Überlegenheit dann auch recht gut aus und erzielten einige Tore. So konnten wir, nach dem Sieg der Ersten, nach langer, langer Zeit mal wieder ein 6-Punkte Wochenende bejubeln. Am nächsten Sonntag sind wir beim nächsten Kellerkind, den SF Heidstock, zu Gast. Auch dort gilt es wieder seriös aufzutreten um den Anschluss an die vorderen Plätze herzustellen. [ng]

7. Spieltag  1. Mannschaft

SC Brebach - FVS I → 0:2 (0:1)

Tore: Stauffer, Josten

Geht doch!

Bereits in der 2. Minute nutze unser Stürmer Jerry Stauffer einen Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung der Gastgeber und brachte gekonnt unsere Elf mit 0:1 in Front. Halberg-Brebach machte anschließend das Spiel, konnte sich aber nichts Zwingendes herausspielen. Mit Kampf und Engagement setzte unsere Elf nach und konnte mit sehr gutem Konterspiel Nadelstiche setzen. Die Gastgeber hatten zwar ihrerseits Chancen, jedoch das Chancenplus war bei unserem FV Siersburg. Einen dieser vorbildlichen vorgetragenen Konter konnte Maurice Josten in der 90. Minute zum 0:2 Sieg einlochen. Leidenschaft, Kampf und Wille war an diesem Spieltag ausschlaggebend und unsere Mannschaft gewann verdient gegen den zu diesem Zeitpunkt Tabellendritten. Mannschaft, Vorstand und die mitgereisten Fans waren aus dem Häuschen.

 

Unsere Stadionzeitschrift

10 Pressing Eppelborn.pdf
PDF-Dokument [6.2 MB]
zum Archiv hier entlang

FVS Wetter

Saarlandliga

... lade FuPa Widget ...
FV Siersburg auf FuPa

Bezirksliga Saarlouis

... lade FuPa Widget ...
FV Siersburg II auf FuPa

Besucher

Druckversion | Sitemap
© FV Siersburg 1926 e.V.