News

Achtung !

 

Servicekraft für unser Clubheim gesucht

Freitags Abends und zu den Heimspielen der Aktiven.

nähere Info:  A.Krotten Tel. 06835/601490 

VERBANDSLIGA  SÜD / WEST

Nächstes Spiel 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FV Siersburg auf FuPa

Nächstes Spiel 2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FV Siersburg II auf FuPa

 Saarlandpokal 4. Runde

Vorschau

 

Im Saarlandpokal haben wir erstmals ein Heimspiel. Der Ligakonkurrent aus SV Ritterstraße wird unser Pokalgegner sein. 

Mittwoch 26.09.18   19:00 UHR

 8. Spieltag  1. Mannschaft 

 8. Spieltag  2. Mannschaft 

Am vergangenen Samstag Nachmittag hatten wir den 1. FC Reimsbach zu Gast, der in der vergangenen Saison beinahe abgestiegen ist. In der laufenden Runde zeigt der 1. FC ein ganz anderes Gesicht. Man muss die Reimsbacher in den Kreis der Favoriten zählen. So sind die Gäste auch aufgetreten, ohne Respekt oder Abtastphase waren die Gäste spielbestimmend. Die Siersburger waren verunsichert und verloren den Ball oft zu schnell. Die Reimsbacher tauchten oft gefährlich vor dem starken Michel Gadomski auf. Er konnte mit Bravur die ein oder andere Chance der Gäste entschärfen, war jedoch in der 44. Minute bei der 0:1 Führung der Gäste machtlos. Erst im Verlauf der 2. Halbzeit fanden unsere Jungs besser ins Spiel und es kam zu der ein oder anderen Strafraumszene vor dem Reimsbacher Kasten. Es musste aber ein satter Distanzschuss von Lukas Staretzek sein, der uns den Ausgleich (81. Min.) bescherte. In der Schlussphase hatten beide Teams noch die Chance auf den Siegtreffer, es blieb jedoch beim letztendlich verdienten Unentschieden. 

Mit Hurricane Heiko dem Sturmtief „Fabienne“ zum Trotz

 

Dass unsere Zwoot nicht aus Schönwetterfußballern besteht, konnte diese vergangenen Sonntag eindrucksvoll unter Beweis stellen. Bei stellenweise katastrophalen Witterungsbedingungen konnte der FC 08 Elm mit 2:1 bezwungen werden.

Unsere Mannschaft kam jedoch wenig stürmisch ins Spiel. Bereits nach fünf gespielten Minuten fiel das 0:1 nach einer unglücklichen Abwehraktion, im Anschluss derer der Ball unhaltbar für unseren Keeper ins Tor flatterte. Nach gut einer halben Stunde schlug unsere Mannschaft jedoch nach einem sauber ausgespielten Angriff zurück. Heiko Kind platzierte den Ball dabei stramm zwischen Pfosten und Torwart zum Ausgleichstreffer.

Mit diesem Spielstand ging es leistungsgerecht in die Halbzeit. Diese wurde vom Schiedsrichter zur ausgiebigen Begutachtung der Platz- und Wetterverhältnisse genutzt. Letzten Endes entschied sich der Schiri dazu, das Spiel fortzusetzten.

Nachdem unsere Mannschaft nach Wiederanpfiff einige starke Minuten und Chancen der Elmer überstanden hatte, trat Heiko Kind in der 61. Spielminute doppelt zum Eckstoß an. Den ersten Versuch konnte der Torhüter Elms noch klären – der zweite Ball landete direkt zum 2:1 im langen Eck.

Durch eine gelb-rote Karte in der 72. Minute schwächte sich der FC 08 bei besserwerdenden (Un-)Wetterbedingungen selbst. Der 2:1-Vorsprung konnte durch eine fort weg gute Leistung in der zweiten Halbzeit gehalten werden.

Kommenden Sonntag steht das schwere Spitzenspiel beim Tabellenführer FV Stella Sud Saarlouis auf dem Programm.

 7. Spieltag  1. Mannschaft 

Unser FVS war von Anfang an spielbestimmend und man beherrschte den Gegner, jedoch ohne sich tatsächlich Torchancen heraus zu spielen. Bous scheiterte mit seinen Konterversuchen zu meist kläglich, konnte sich jedoch in der ersten Halbzeit 2 gute Torchancen herausspielen. Wir hätten uns nicht beschweren dürfen, wenn wir zur Halbzeit mit 1- oder 2:0 hinten gelegen hätten. In der zweiten Halbzeit waren wir absolut souverän, jedoch wollte das Runde nicht in das Eckige. So war es dann ein Foulelfmeter, den Fabio Groß unhaltbar verwandelte, der letztendlich den Siegtreffer bescherte. Der Sieg war keinesfalls unverdient, jedoch gewinnt man ein solches Spiel als Tabellenführer und verliert es als Tabellenschlusslicht. Im nächsten Heimspiel, welches bereits am Samstag ausgetragen wird, gilt es sich gegen die starken Reimsbacher zu behaupten. Wir hoffen hier auf Ihre Unterstützung, so dass die Tabellenführung so lange wie irgendwie möglich Bestand hat.

 7. Spieltag  2. Mannschaft 

                                              Glanzloser Pflichtsieg

 

Beim Kellerkind Lisdorf waren 3 Punkte Pflicht. In der Anfangsphase konnte man von unserer Favoritenrolle allerdings nichts erkennen. Unser Spiel war von Hektik und Ballverlusten geprägt. Lisdorf konnte daraus jedoch kein Kapital schlagen und blieb ungefährlich.

Mitte der ersten Halbzeit konnten wir uns dann etwas freischwimmen und nach ersten vergebenen Chancen durch Comeback-Kid Jonas Klein in Führung gehen.

Dies gab unserem Spiel allerdings nur bedingt Sicherheit und so blieb vieles Stückwerk. Quasi mit dem Halbzeitpfiff konnten wir dann doch noch das 2:0 erzielen. Nicolas Grafe stolperte einen Abpraller nach einem Ix-Kopfball über die Linie.

Bereits recht früh in der zweiten Halbzeit konnten wir den Sack zu machen. Ein seitlicher Freistoß von Yannick Klein segelte an Freund und Feind vorbei und in die Maschen. „So muss man den schießen!“ - würden wohl die Experten sagen.

In der Folge verpassten wir es einen höheren Sieg einzufahren. Dies lag zum einen daran dass wir einige gute Chancen vergaben, zum anderen daran dass wir mehrere vielversprechende Angriffssituationen katastrophal ausspielten.

Auch wenn wir wieder einmal gegen einen schwächeren Gegner eine spielerisch eher dürftige Leistung zeigten, konnten wir mit den errungenen 3 Punkten doch ein erfolgreiches erstes Saisonviertel abschließen.

 6. Spieltag  1. Mannschaft 

Spiel gedreht! 

Gegen die SG Perl/Besch I kamen wir von Anfang nicht ins Spiel. Immer wieder verloren wir den Ball in der Vorwärtsbewegung, so dass Perl/Besch uns gefährlich auskontern konnte. So war es eine Frage der Zeit, dass die Gäste mit 0:1 in Führung gingen. Ein schön über rechts vorgetragener Angriff wurde von dem freistehenden Moussa Tourè (13 Min.) zum 0:1 verwandelt. Diesmal musste Leidenschaft her, um das Spiel zu drehen. Über den Kampf ins Spiel finden ist zwar eine Floskel, jedoch an diesem Spieltag passte dies ganz genau. So konnten wir noch vor der Halbzeit den Ausgleich (40 Min.) und sogar den Führungstreffer (44 Min.) markieren. Nach der Halbzeit waren wir dann wieder spielbestimmend und konnten in der 90. Minute den verdienten 3:1 Sieg unter Dach und Fach bringen. Alle Tore schoss Osman Gök, der sich von Woche zu Woche besser im Team zurechtfindet. Mit diesem Sieg haben wir die Tabellenführung in der Verbandsliga Südwest übernehmen können.

 6. Spieltag  2. Mannschaft 

Gegen den langjährigen Rivalen aus Schwalbach bedurfte es eigentlich keiner zusätzlichen Motivation, hatte man sich in der Vergangenheit doch stets heiße Kämpfe gegeneinander geliefert. Mit meist besserem Ausgang für unsere Elf, wollten wir auch diesen Spieltag für uns entscheiden, um uns im oberen Tabellendrittel festzusetzen. Wenn auch insgesamt wahrlich kein fußballerisches Meisterwerk, konnten wir nach einem schön herausgespielten Kopfballtor durch Kind und einem von Grafe verwandelten Strafstoß mit 2:0 in die Pause gehen, ohne im eigenen Gefahrenbereich wirklich viel zuzulassen. Wider besserem Wissen gab man jedoch die Spielkontrolle, die man in der ersten Halbzeit innehatte, in den zweiten 45 Minuten wohlwollend an den Gegner ab. Schon zur 65. Minute konnte Schwalbach den 2:0 Vorsprung egalisieren. Wir selbst erzeugten in der Offensive viel zu wenig Entlastung und kamen folgerichtig auch kaum zu Torchancen. Nach dem anfänglich guten Start ins Spiel, muss man sich über das – wenn am Ende auch verdiente – Unentschieden sehr ärgern. 

 Saarlandpokal 3. Runde

Beim derzeitigen Tabellenführer der Landesliga West, haben wir uns auf eine schwere Aufgabe eingestellt. Aufgrund unserer Favoritenrolle, stand die Gastgeber von Anfang an tief und machten uns damit die Aufgabe nicht gerade einfach. Trotzdem konnten wir durch sehr schön vorgetragene Angriffe über die Flügel den SSV immer wieder unter Druck setzen. Durch sehenswerte Tore von Christopher Wendel (29. Min.), Nicolas Staub (37. Min.) und Oliver Steinhauer (42. Min.) konnten wir uns eine eigentlich beruhigende Halbzeitführung erspielen.

In der Halbzeit wechselte Pachten und verstärkte die Offensive. Die Hüttenstädter spielten ab sofort Pressing und es war offensichtlich, dass sie das Spiel unbedingt noch drehen wollten. Pachten kam  durch Tore in der 53. und 54. Minute auf 2:3 heran. Von diesem Doppelschlag mussten wir uns zuerst einmal erholen. Mit „Jogi-Löw-Taktik“, Ball halten und den Gegner wieder kontrollieren, dauerte die „Erholungsphase“ nicht lang, denn durch das Vorchecking der Gastgeber entblößten sie natürlich auch ihre Abwehr und unsere „11“ konnte mit schnellen Kontern durch Tore von Nicolas Staub (67. Min.), Marco Görgen (75. Min.) und Denis Staub (80. Min) zum 2:6 Endstand abschließen. Alles in allem ein verdienter Auswärtssieg. Jetzt hoffen wir auf Losglück für die nächste Pokalrunde, so dass wir die bisher gut laufende Saison, auch im Pokal weiter erfolgreich gestalten können.

 5. Spieltag  1. Mannschaft 

Bereits in den ersten 15 Minuten hatte unsere Mannschaft vier sehr gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Danach war man weiter die spielbestimmende Elf, die Gastgeber kamen nur sporadisch über die Mittellinie. Trotz weiterer gut herausgespielter Chancen blieb es beim 0:0 zur Pause. Keine zwei Minuten waren in Hälfte zwei gespielt, als Nico Staub elfmeterreif gefoult wurde. Fabio Groß verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 1:0. Unser Team blieb am Drücker und kam fünf Minuten später nach schöner Flanke von Lukas Staretzek zum 2:0, Torschütze Osman Gök per Kopf. Überherrn machte nun mehr für das Spiel, kam aber selten gefährlich vor unser Tor. Die endgültige Entscheidung in der 77. Minute widerum durch Osman Gök nach einem Konter zum 3:0. Fazit: ein überlegen geführtes Spiel mit einem Resultat, mit dem die Gastgeber noch gut leben konnten.

 5. Spieltag  2. Mannschaft 

„Verrücktes Spiel mit Happy End!“

Am Sonntag traten wir beim Traditionsverein Saarwellingen an, wo wir in der Bezirksliga bisher noch nichts ernten konnten. Dieses Mal war die Vorgabe, dass sich das nach den beiden letzten, ärgerlichen Pleiten ändern muss, um in der Tabelle nicht weiter nach unten zu rutschen. Zwar waren wir von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft, konnten uns aber kaum echte Torchancen erspielen. Nach knapp einer halben Stunde änderte sich dies jedoch völlig, sodass wir bis zur Pause eine verdiente 3:0 Führung herausschossen. In der Halbzeit wurde dann die Marschroute ausgegeben, unbedingt zu Null spielen zu wollen, da wir in den vergangenen Spielen jeweils immer ein Gegentor mehr kassierten. Diese Vorgabe muss aber wohl falsch verstanden worden sein, denn auch dieses Mal setzten wir noch einen drauf! Nur fünf Minuten nach Wiederanstoß klingelte es zum ersten Mal in unserem Kasten. Eine Minute später stellten wir unseren drei Tore Vorsprung jedoch wieder her, sodass man eigentlich davon ausgehen konnte, es gehe nichts mehr schief. Es kam jedoch anders: in der 66. und 71. schliefen wir wieder und plötzlich stand es 3:4. So ging es dann weiter, bis wir schließlich in der 90. Minute auch dem letzten Comeback der Saarwellinger die Tür vor der Nase zuschlugen und das Spiel mit 6:4 gewannen. Insgesamt muss man sagen, dass wir in der zweiten Halbzeit zu viel Langholz spielten und im Defensiverhalten zu lethargisch agierten. In Hälfte Eins zeigten wir jedoch, dass wir in der Lage sind Ball und Gegner laufen zu lassen und daran sollten wir in kommenden Wochen anknüpfen. Held des Tages war sicherlich unser Nicolas „Nickel“ Grafe, der in toller Gerd Müller Manier, zu dem es übrigens sowohl körperliche als auch – je nach Zeitpunkt – rhetorische Ähnlichkeiten gibt, immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort war, um den Ball über die Linie zu drücken. In den beiden nächsten Wochen spielen wir nun gegen Gegner, die uns in der Vergangenheit mehr lagen, sodass die Zielsetzung sechs Punkte lauten muss, womit wir uns dauerhaft in der oberen Tabellenhälfte festsetzen könnten!

 4. Spieltag  1. Mannschaft 

Bereits am Samstag, vor ordentlicher Kulisse, hatte unsere 1. Mannschaft den SV Losheim zu Gast. Von der 1. Minute an ließ Siersburg keinen Zweifel daran, dass die Punkte im heimischen Hautzenbuckel-Stadion bleiben sollten. Die sehenswert hervor getragenen Angriffe der Einheimischen wurden in der 1. Halbzeit durch 2 Tore, bereits in der 3. Minute durch C.Wendel und in der 20. Minute durch O.Gök, belohnt. Das Spiel hätte bereits in der Halbzeit entscheiden sein müssen, da die Gastgeber Hochkaräter ausgelassen haben. Das Auslassen von solchen Torchancen rächt sich des Öfteren im Fußball, jedoch an diesem Spieltag nicht. Auch in der 2. Halbzeit behielten unsere Blauweißen die Überhand und erspielten sich Chance um Chance. Die wenigen Gästeangriffe konnten meist schon vor der Abwehr abgefangen werden, scheiterten jedoch spätestens an der sehr guten Innenverteidigung um Thomas Heitz und Toni Jakicz. Das Siersburger Mittelfeld, Fabio Groß und Martin Wendel setzten immer wieder geschickt die offensive ein, so dass es auch in der 2. Halbzeit noch 2 mal klingelte. Durch die Tore von N.Staub (73. Min) und  F.Groß (88. Min) war der 4:0 Heimsieg im Kasten. Ein Sieg der auch in dieser Höhe verdient war. Außer den bereits erwähnten konnten Lukas Staretzek und Osman Gök besonders überzeugen, jedoch eine sehr überzeugende Mannschaftsleistung.

 4. Spieltag  2. Mannschaft 

                                  Schwache Leistung bestraft

 

Nach der unnötigen Niederlage in Bisten, galt es dieses Wochenende wieder zu punkten.

Allerdings knüpften wir leistungsmäßig an das vorherige Spiel an. Zwar standen wir defensiv ordentlich, doch offensiv ließen wir jegliches Kombinationsspiel vermissen. Stattdessen verzettelten uns immer wieder in Dribblings. So war es dann auch eher überraschend als wir nach einem Standard durch ‚Futti‘ in Führung gingen. Das gab uns allerdings keinen Aufschwung und somit mussten wir kurz darauf den Ausgleich hinnehmen.

Nach der Pause traten wir etwas besser auf, hatten das Spiel dadurch auch unter Kontrolle. Folgerichtig gingen wir durch Görgen in Führung. Wir verpassten es allerdings die Räume die sich uns daraufhin boten zu nutzen und das Spiel zu entscheiden. Und so kam es wie es kommen musste, nach einem Eckball glich Wallerfangen abermals aus. In den letzten Minuten wurde das eh schon zerfahrene Spiel dann noch chaotischer. Beide Teams waren recht planlos und so kam es auch nicht mehr zu klaren Torchancen.

Das leistungsgerechte Unentschieden schien bereits in Stein gemeißelt als ein Wallerfanger Stürmer den Ball aus 35 Metern volley in den Winkel nagelte.

Ein bitteres Ende für uns; letztlich müsse wir uns aber an die eigene Nase fassen. Hat uns in den ersten beiden Saisonspielen noch unsere mannschaftliche Geschlossenheit, vor allem auch mit Ball, ausgezeichnet, lassen wir seitdem diese Homogenität vermissen. Es gilt schnell die Kurve zu kriegen um in der ausgeglichen Liga nicht noch mehr Punkte zu verschenken.  

 3. Spieltag  1. Mannschaft 

Die durchaus motivierten Gastgeber hatten an diesem Sonntag gegen unsere 1. Elf keine Chance. Bereits in der 1. Halbzeit war das Spiel durch Tore von C.Wendel, N.Staub und O.Gök entschieden. Gegen die Siersburger Effektivität und das gekonnte Passspiel war an diesem Sonntag kein Kraut gewachsen. Die 2. Halbzeit ließ unser Team dann etwas gelassener angehen, behielt jedoch die absolute kontrolle über das Spiel und den Gegner und erhöhte durch N.Staub zum verdienten 5:0. Unsere Mannschaft mausert sich zum Spitzenteam in der Verbandsliga.

Die "Hecke" vorm Spiel in Großrosseln

Fans und Mannschaft nach dem Spiel beim "Enzo"

Saarlandpokal

Spielabsage durch SV Faha-Weiten Spiel wird 0:2 für FVS gewertet

 3. Spieltag  2. Mannschaft 

Vergangenes Wochenende verspielten wir gegen den TuS Bisten unsere gute Ausgangssituation mit 2 Siegen und müssten die erste Saisonniederlage hinnehmen. Die geglaubt hinter uns gelassenen Abwehrschwächen wurden uns wieder aufgezeigt. Nach 24 Minuten und einer ganzen Reihe an Fehler konnte Bistens Stürmer sich gegen gleich zwei Siersburger durchsetzen und den Ball unhaltbar ins lange Eck schieben. Kurz nach der Pause gab es den nächsten Rückschlag, Bisten vollendet einen Konter zum 2:0. In der Folge stellten wir etwas um, kamen besser ins Spiel und erarbeiteten uns ein leichtes Chancenplus. Uns gelang lediglich der Anschlusstreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß von Heiko Kind. Alles in allem war es kein gutes Spiel von beiden Mannschaften. Der Schiedsrichter setzte allem noch die Krone auf, allerdings wurden Fehler an anderer Stelle gemacht. Zu solch einer Partie kann kein jugendlicher Bub kommen der mit dieser Situation total überfordert ist.

 2. Spieltag  1. Mannschaft 

Derbysieger Derbysieger Hey Hey  Derbysieger Derbysieger  Hey Hey 

Bei herrlichem Fußballwetter fand am vergangenen Samstag das Kirmesspiel gegen unsere Nachbarn aus Hemmersdorf statt. Unsere Jungs konnte nicht an die Leistung des Auftaktspieles gegen Reisbach anknüpfen, waren jedoch die überlegene Mannschaft, was sich auch in Toren und 3 Punkten heraus kristallisiert hat. Insbesondere in den ersten 25 Minuten, bis zum Führungstor, sah man den Einheimischen an, dass sie Fußball spielen wollen. Ein sauberes Passspiel war das Ergebnis und nicht zuletzt auch die Führung. Hier setzte sich Lukas Staretzek rechts durch und die flache scharfe Hereingabe verwandelte Martin Wendel zum 1:0. Nach der Siersburger Führung kam jedoch Hemmersdorf besser ins Spiel. Erst in der Schlussphase markierte Nicolas Staub das 2:0 per Kopf, so dass der 1. Heimsieg sicher war. So konnte die 1. Mannschaft bereits am Samstag die Kirmes ausgiebig feiern.

Siegerehrung Tipprunde Saison 17/18

1. Sieger:  Norbert Betz

2.und 3. Sieger:  Reiner Horn und Alois Krotten (Punktgleich)

Moderator Ingo Montnacher 

 

Danke!

Wir bedanken uns für die Trikotspende bei der Fa. DEA Dillinger Elektroanlagen.

 2. Spieltag  2. Mannschaft 

„Es läuft!“

Gegen den starken Aufsteiger aus Heidstock kamen wir von Beginn an unter Druck. Heidstock ließ den Ball gut laufen und erspielte sich in den ersten 25 Minuten über seine starken Außen sehr gute Chancen. Wenn es zu diesem Zeitpunkt 3:0 für unseren Gast gestanden hätte, dürften wir uns nicht beschweren. Dann kam glücklicherweise die erste Trinkpause und ein kurzes Trainergewitter, sodass die Burgkäuze prompt ihr anderes Gesicht zeigten. Der Rest der ersten Halbzeit gehörte uns. Ein sehenswerter Freistoß und eine tolle Vorarbeit von Andi B. bescherten uns dann die 2:0 Halbzeit-Führung, die mit etwas besserer Verwertungsarbeit auch höher hätte ausfallen können. Nach der Pause behielten wir vorerst die Überhand bis sich unser Captain „Kabel“ eine Verletzung zuzog, die seine Auswechslung nach sich zog. Dadurch gerieten wir in Unruhe mit der Folge, dass Heidstock den Anschlusstreffer erzielen konnte. Im Anschluss brauchten wir einige Minuten, um uns wieder zu fangen. In der 70. Minute schloss unser neuer Torjäger „Bob“ eine gute Vorarbeit in Killermanier zum vorentscheidenden 3:1 ab. Umgehend gewannen wir wieder mehr Zweikämpfe und eroberten uns die Vormacht auf dem Hautzenbuckel zurück. In der Nachspielzeit fiel dann das 4:1. Mit diesem verdienten, wenn auch etwas zu deutlich ausgefallenen, Sieg haben wir für diese Woche die Tabellenspitze erklommen. Dies ist zwar nur eine Momentaufnahme, aber trotzdem schön! Nächste Woche wird es in Bisten für allerdings schwer, diesen Zustand beizubehalten, da sich samstags fast unsere gesamte Mannschaft auf den beiden Hochzeiten von „Bär“ und „Maus“ tummeln wird!

 

 1. Spieltag  1. Mannschaft 

Unsere 1. Mannschaft war am Sonntag zum Auftakt der neuen Saison auf dem extrem heißen Kunstrasen von Reisbach zu Gast. Unsere Truppe erspielte sich die ein oder andere hochkarätige Torchance und war die ersten 60 Minuten des Spiels überlegen. Folgerichtig führten wir auch verdient mit 0:1 auf des Gegners Platz. Wir hatten es verpasst den „Sack zu zumachen“ und die Führung auszubauen. So kam es, wie im Fußball so oft, wie es kommen musste. Die Gasgeber glichen aus und waren in der Schlussphase sogar dem Führungstor näher. Somit alles in allem eine gerechte Punkteteilung. In diesem flotten Spiel war für den fachkundigen Zuschauer zu erkennen, dass unser FVS eine schlagkräftige Truppe für die Saison18/19 zur Verfügung hat. Man scheint gut gerüstet für das Kirmesspiel am kommendem Samstag gegen unsere Nachbarn vom FSV Hemmersdorf.

Danke!

Wir bedanken uns für die Trikotspende bei der Basler Versicherungsagentur Alexander Müller.

 1. Spieltag  2. Mannschaft 

                                     Überzeugender Auftakt

 

Nach langer Vorbereitung stellten sich uns am ersten Spieltag gleich zwei Gegner. Der euphorische Neuling Reisbach II und die wahnsinnige Hitze, noch befeuert durch den Kunstrasen mit schwarzem Granulat.

Davon ließen wir uns jedoch nicht beeindrucken und so begrüßte ‚Bob‘ die Heimelf schon nach 3 Minuten in der Bezirksliga. Solche Effizienz war man von uns nicht immer gewohnt. Die Erhöhung auf 2:0 ließ dann eine halbe Stunde auf sich warten, vor allem da wir mehrere schön herausgespielte Chancen vergaben. Reisbach blieb weitesgehend ungefährlich.

Nach der Halbzeit mussten wir dann temporär dem Wetter Tribut zollen. Reisbach kam besser ins Spiel, vergab aber seine einzige 100-Prozentige. Nach und nach wurden auch unsere Angriffe wieder zielstrebiger und so konnten wir das Spiel dann auch mit dem 3:0 und 4:0 endgültig entscheiden.

Alles in allem ein auch in der Höhe verdienter Auftaktsieg bei dem wir phasenweise durchaus schönen Fussball spielten.

Nächsten Sonntag empfangen wir zum Kirmesspiel den ersten Tabellenführer der Saison, die Sportfreunde aus Heidstock.

  

Unsere Stadionzeitschrift

04 Pressing Reimsbach.pdf
PDF-Dokument [5.3 MB]
zum Archiv hier entlang

FVS Wetter

Verbandsliga Süd-West

... lade FuPa Widget ...
FV Siersburg auf FuPa

     Tabelle Bezirksliga

              Saarlouis

... lade FuPa Widget ...
FV Siersburg II auf FuPa

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FV Siersburg 1926 e.V.