News

VERBANDSLIGA  SÜD / WEST

Nächstes Spiel 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FV Siersburg auf FuPa

Nächstes Spiel 2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FV Siersburg auf FuPa

16.Spieltag 1. Mannschaft

Am vergangenen Wochenende musste man erneut auf der roten Erde antreten. Die Gäste aus Großrosseln hatten die ersten 20 Minuten mehr vom Spiel, danach kontrollierten die Einheimischen das Geschehen. In 42. Minute konnte ein Angriff, der rechts über Hollinger und Staretzek vorgetragen wurde, nach mehreren gescheiterten Versuchen von Thomas Heitz vollstreckt werden. So wurden auch die Seiten gewechselt. Ab der 59. Minute, als Alden Hodzic zurecht mit Rot des Feldes verwiesen wurde, wurde es interessant. Mit einem Mann mehr rannten die Rossler an und erspielten sich mehrere Chancen. Siersburg verteidigte clever und was durch die Abwehrreihen ging, konnte Keeper Michel Gadomski meisterlich entschärfen. Die immer wieder gut vorgetragenen Konter unserer Blauweißen wurden ebenfalls nicht genutzt. So blieb es am Ende bei einem nicht unverdienten, jedoch knappen 1:0 Heimsieg.

16.Spieltag 2. Mannschaft

Am vergangenen Sonntag hatten wir zum ersten Rückrundenspiel und zugleich letzten Heimspiel im Jahr 2017 den FSV Saarwellingen zu Gast. Nach der 3:1 Hinspiel-Niederlage war Wiedergutmachung angesagt. Im ersten Abschnitt waren die Spielanteile auf unserer Seite, der FSV hatte jedoch die erste Großchance, scheiterte allerdings am Pfosten. Nach 25 Minuten war es Heiko Kind, der uns durch einen direkt verwandelten Freistoß in Führung brachte. Wir verpassten es allerdings im weiteren Verlauf das 2:0 nachzulegen. Der FSV wechselte gleich drei mal zur Halbzeit und kam mit neuem Schwung aus der Kabine. Nach individuellen Fehlern bekamen die Gäste gleich zwei Geschenke in Form von Strafstößen von uns. Den Zweiten konnten sie in der 80. Minute zum Ausgleich nutzen. Die letzte Chance zum Lucky Punch vergaben wir in der Nachspielzeit. Im zweiten Abschnitt fehlte uns der nötige Mut und ein Stück weit auch die Kraft zum Sieg, unterm Strich ist die Punkteteilung gerecht.

15.Spieltag 1. Mannschaft

Nachdem 2 Tage Dauerregen den Rasenplatz völlig unter Wasser gesetzt hatte musste man im „Käfig“ ran. Die Gäste kamen zunächst mit den widrigen Platzverhältnissen besser klar. Sie agierten hart und schnörkellos und trugen ihre Angriffe mit langen Bällen nach vorne. Der FVS versuchte sein gewohntes Spiel aufzuziehen, was auf dem Hartplatz jedoch nur schwierig umzusetzen war. Folglich kam auch zunächst der FC Brotdorf besser ins Spiel und man konnte die 1. Halbzeit, jedoch ohne zählbares, für sich entscheiden. Torlos wurden die Seiten gewechselt. Die Einheimischen kamen nach der Halbzeit besser klar, obwohl sich die Platzverhältnisse natürlich nicht gebessert hatten. Nur wenn man über außen die Angriffe nach vorne getragen hat ist tatsächlich Gefahr entstanden. Diese wurde jedoch von der Gästeabwehr immer wieder entschärft. So war es ein Fernschuss, der für die Zuschauer eigentlich spielentscheidend sein sollte, Kevin Feiersinger zog in der 62. Minute aus über 30 Meter ab und versenkte das Leder unhaltbar. Die Gäste kämpften aufopferungsvoll und gaben sich nicht geschlagen. Ein Angriff über unsere linke Seite wurde dann vor dem 16er mit einer gekonnten Ballstafette nach links vorgetragen und der Brotdorfer Peifer glich von der linken Seite ins lange Eck aus. Siersburg war die spielerisch stärkere Mannschaft, jedoch hielten die Gäste aus Brotdorf kämpferisch sehr gut dagegen, so dass die Punkteteilung auch an diesem Wochenende als gerecht angesehen werden kann.

15.Spieltag 2. Mannschaft

Ausgefallen!

14.Spieltag 1. Mannschaft

Auf dem mit Sicherheit nicht einfach zu bespielenden Hartplatz in Niederlosheim konnte unsere Mannschaft nur bedingt ihr technisch hochkarätiges Spiel aufziehen. Die Einheimischen störten früh und aggressiv. Trotzdem ging unser FVS durch einen schnell hervorgetragenen Angriff nach einem Diagonalball den Thomas Heitz auf den Punkt in den Strafraum brachte durch Johann Talamona in Führung. Die kämpferisch starke SG konnte nach einem schlecht abgewehrten Ball nach einer Standartsituation den Ausgleich noch vor der Halbzeit erzielen. Direkt nach der Halbzeit, aus einer Vorwärtsbewegung unserer Mannschaft heraus, fing Wahlen-Niederlosheim den Ball ab und konterte uns geschickt aus, so dass es 2:1 für die einheimische Mannschaft stand. Die Siersburger Angriffsversuche wurden durch Kampf- und Willenskraft der Einheimischen immer wieder unterbunden und man konterte gefährlich. Hier konnte sich erneut unser Abwehrchef Kenny Dillinger und auch Torhüter Michel Gadomski auszeichnen. Es war auch Kenny Dillinger, der dann den Ausgleich in der 81. Minute erzielte, nachdem eine gefährliche Hereingabe von Talamona nur an den Pfosten ging, Dillinger den Abpraller zum 2:2 nutzte. In den wenigen verbleibenden Minuten kam es zum offenen Schlagabtausch. Keine der beiden Mannschaften konnten den Führungstreffer erzielen, was auch im Endeffekt den Spielverlauf gerecht wurde. Es ist schwer für unseren spielerisch starken FVS gegen solch kampfstarken Mannschaften zu bestehen. Im Endeffekt war es eine gerechte Punkteteilung.

14.Spieltag 2. Mannschaft

Am vergangenen Wochenende trafen wir auf die Mannschaft vom SC 07 Fenne. Das Spiel begann und beide Mannschaften waren heiß, das Spiel für sich zu entscheiden. Nach 15min konnten wir durch eine gute Flanke von Heiko Kind durch Christian Schmitt per Kopf mit in 0:1 in Führung gehen. Dann der Schock - nach 20min die rote Karte für einen unserer Spieler. Damit waren wir nun nur noch mit 10 Spielern auf dem Spielfeld vertreten und mussten umso härter kämpfen. Vor der Halbzeit konnte der SC 07 Fenne zum zwischenzeitlichen 1:1 ausgleichen. Nach der Pause rappelten wir uns auf und konnten trotz Unterzahl das Spiel an uns reißen. Wir erhöhten schließlich durch einen, von Heiko Kind geschossenen, Freistoß auf 1:2 und gegen Ende des Spiels durch Yannik Klein auf 1:3. Mit diesem Sieg konnten wir uns im Mittelfeld der Tabelle festsetzen und blicken nun auf das kommende Spiel gegen, den derzeit ungeschlagenen Tabellenführer, Fraulautern.

13.Spieltag 1. Mannschaft

Ritterstarße begann mit einem gekonnten Kurzpassspiel. Gerade dieses Kurzpassspiel konnte Thomas Heitz bereits in der 8. Minute zum Führungstreffer für unseren FVS nutzen. Ein Gästeverteidiger vertendelte den Ball, den sich Thomas Heitz schnappte und in seiner unnacharmlichen Art schnell auf den Torwart zu lief, den er dann gekonnt überlüpfte. Bereits in der 11. Spielminute konnte Kevin Feiersinger ausbauen. Nach einem schnell nach vorne vorgetragenen Angriff auf Vorlage von Thomas Heitz netzte Feiersinger unhaltbar ein. Die Angriffsbemühungen der Rittersträßer wurden meistens im Aufbau schon zu nichte gemacht. Spätestens an dem bärenstark spielenden Kenny Dillinger scheiterten die Angriffsversuche der Gäste. Zusätzlich konnte sich Michel Gadomski bei 2 Szenen, als Gästeangriffe tatsächlich Richtung Tor durchdrangen, auszeichnen. Anders als bei den Gästen konnte unser FVS die Chancen an diesem Spieltag sehr effizient verwerten. In der 50. Minute war es Oliver Steinhauer und Jonas Hollinger in der 78. Minute, die uns diesen klaren Sieg sicherten. Unser FVS präsentiert sich mittlerweile als sehr spielstarke Mannschaft, die zu einer Einheit vom Trainer-Duo geformt wurde. Unsere 1. Mannschaft kann sich zwischenzeitlich zu den Spitzenteams der Verbandsliga Süd-West zählen.

13.Spieltag 2. Mannschaft

                     Endlich wieder wichtige drei Punkte eingefahren!

Nach fünf sieglosen Spielen war es die höchste Priorität der Mannschaft wieder 3 Punkte auf das Konto schreiben zu können.

In der ersten Hälfte des Spiels hatte der FVS die Mehrzahl an Torchancen, konnte diese aber nicht zu einer Führung nutzen und so ging es auch mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Bereits von Anfang der 2. Halbzeit an, hatte der FV Siersburg das Spiel unter Kontrolle.

Nach einem Eckball von Chabane gelang es letztendlich Nicolas Grafe in der 56. Spielminute das 1:0 zu erzielen. Weiterhin kontrollierten wir die Partie.

In der 73. Minute konnte Nordine Chabane selbst das Tor erzielen nach einer Vorlage von Poruba.

Die Gäste können in der 81. Spielminute einen Freistoß nutzen und erzielten den Anschlusstreffer zum 2:1. Aber Yannik Klein hatte drei Minuten später eine Antwort darauf und schoss den Siegtreffer zum 3:1. Alles in Allem ein verdienter und wichtiger Sieg.

12.Spieltag 1. Mannschaft

Unsere Mannschaft kontrollierte von Anfang an das Spiel und agierte sehr sicher. Auf dem kleinen Rasenplatz in Karlsbrunn verstanden es jedoch die Gastgeber die Räume sehr eng zu gestalten, so dass wir trotz sehr hohem Anteil am Ballbesitz keine entscheidenden Torchancen heraus spielen konnten. Karlsbrunn konterte auf dem eigenen Platz in der 1. Halbzeit 2-3 mal, jedoch ohne uns tatsächlich gefährlich werden zu können. So wurden auch mit 0:0 die Seiten gewechselt. Erst nach einer Umstellung in unserem Offensivbereich, das Trainergespann zog den schnellen Oliver Steinhauer auf der linken Seite weiter nach vorne, wurde unser Spiel schneller und wir konnten die gegnerische Abwehr überwinden. Trotzdem dauerte es bis zur 79. Minute bis der eingewechselte Johann Talamona das 0:1 markieren konnte. Durch dessen Einwechselung wurde unser Spiel ideenreicher und die Einheimischen konnten unserem Druck nicht mehr stand halten. In der Schlussphase war die Überlegenheit unseres FVS so groß, dass es im Grunde nur eine Frage der Zeit war, wann wir das 0:2 markieren konnten. Trotz, dass wir in der 85. Minute einen 11-Meter verschossen hatten, ist das 0:2 durch Thomas Heitz in der 91. Minute noch geglückt. Bei widrigen Bedingungen kann man von einem verdienten Arbeitssieg sprechen.

12.Spieltag 2. Mannschaft

                          Tag der offenen Tür in Ensdorf

 

Nach vier sieglosen Spielen galt es in Ensdorf mal wieder einen Dreier einzufahren. Ausnahmsweise kamen wir sogar gut aus den Startlöchern und erzielten bereits in Minute zwei durch Christian Schmitt das 1:0. Danach konnten wir das Spielgeschehen jedoch nur kurz kontrollieren und Ensdorf kam nach und nach immer besser ins Spiel. Folgerichtig fingen wir uns den Ausgleich. Debütant Mathias “Bär” Weber war es zu verdanken dass es zunächst dabei blieb.

Kurz vor der Halbzeit entschied dann der Schiedsrichter zurecht auf Strafstoß für Ensdorf, den der Traditionsclub zur Führung nutzte. Doch noch im Gegenzug konnten wir nach Foul an Yannick Klein ebenfalls per Elfmeter ausgleichen.

Diese spektakuläre erste Halbzeit sollte noch getoppt werden. Diesmal kamen wir katastrophal aus der Kabine und nach wenigen Minuten stand es 4:2 für Ensdorf. Doch wir gaben uns nicht auf, erzielten wiederrum nur kurz darauf  den Anschluss und konnten dann durch Kind ausgleichen.

Spätestens danach verkam das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch. Der tiefe Rasen bereitete beiden Teams konditionelle Probleme. Durch die daraus entstehenden Räume kaum es auf beiden Seiten zu Torchancen. Als Grafe dann eine solche mit seinem dritten Treffer des Tages nutzte schien das Spiel doch noch in unsere Richtung zu kippen. Da wir in der Folge bei einigen guten Kontern die endgültige Entscheidung verpassten mussten wir uns nach einem Ensdorfer Freistoßtor in der Nachspielzeit wiedermal mit nur einem Punkt zufrieden geben.

Auch wenn die Punkteteilung dem Spielverlauf entsprechend absolut in Ordnung ging, ist es doch bitter dass wir zum wiederholten Male in knappen Spielen kurz vor Schluss noch den Sieg vergaben. In den folgenden Spielen, in denen es gegen Mannschaften geht, die in der Tabelle hinter uns stehen, gilt es nun wieder einen Killerinstinkt zu entwickeln um unsere Ergebniskrise zu beenden.  

11.Spieltag 1. Mannschaft

                                Glücklicher Sieg

Zu Beginn des Spieles setzten uns die Gäste mächtig unter Druck und überrannten uns förmlich. Riegelsberg störte früh, so dass sich das Siersburger Aufbauspiel nicht entfalten konnte. Folgerichtig gingen die Riegelsberger in der 6. Minute und in der 28. Minute mit 0:2 in Führung. Erst der 0:2 Rückstand schien unsere 11 aufzurütteln und man konnte durch Lukas Staretzek auch noch vor der Halbzeit den Anschlusstreffer erzielen. Direkt nach dem Wiederanpfiff, Anstoß hatten die Gäste, konnte Kevin Feiersinger den Ausgleich erzielen. Diese Aktion ist ein grober Abwehrfehler des FC vorausgegangen. Ein bereits verloren geglaubtes Spiel konnte jetzt noch gedreht werden. Es dauerte aber bis zu 82. Spielminute bis das erlösende 3:2 fiel. Nachdem Siersburg 3 mal ausgewechselt hatte und die Ergänzungsspieler Quari, Steinhauer und Leanza im Spiel waren, gab es frischen Schwung in das Siersburger Angriffsspiel. Trotzdem konterten die Gäste immer wieder sehr gefährlich, so dass sich Torhüter Michel Gadomski mehrfach auszeichnen konnte. Während einer der schwächsten Saisonleistung unseres FVS gefielen Lukas Staretzek und der bereits erwähnte Michel Gadomski. Will man sich im oberen Drittel der Tabelle festsetzen, so bedarf es in jedem Fall einer Leistungssteigerung.

11.Spieltag 2. Mannschaft

Wieder einmal gingen wir zu unkonzentriert in das Spiel, sodass die ersten 15 Minuten klar den Gästen aus Schwalbach gehörten. Wenn es auch eine sehr fragwürdige Entscheidung war, ging der Gegner in der Folge schon früh durch einen Foulelfmeter in Führung. Unser Ziel, endlich mal ein Spiel zu Null zu absolvieren, war damit schon dahin. Wir schafften es jedoch, wenn auch nicht spielerisch, dann doch zumindest mithilfe der Einstellung ins Spiel zurückzukommen, ohne dass wir jedoch den Ausgleich vor der Halbzeit erzielen konnten. In der zweiten Halbzeit setzte sich die Begegnung ausgeglichen fort mit Chancen auf beiden Seiten. Der Ausgleich zum 1:1 war dann ein Zusammenspiel unserer Spielertrainer Christian Schmitt mit Kopfballvorlage auf Heiko Kind, der den Ball erfolgreich über die Linie drückte. Leider gelang es uns nicht, auch noch den zweiten Treffer vor Ende der Spielzeit nachzulegen. Somit endete das Spiel gegen unseren alten Rivalen aus der Kreisliga leistungsgerecht mit einem Unentschieden.

10.Spieltag 1. Mannschaft

Bereits in der 1. Spielminute kamen unsere Blauweißen durch einen flott ausgeführten Konter der Gastgeber in Rückstand. Auch im weiteren Spielverlauf legten die Einheimischen los wie dir Feuerwehr und konnten die Führung auf 2:0 ausbauen. Dieses hohe Tempo, welches Noswendel-Wadern in der 1. Halbzeit an den Tag legte, konnte nicht über 90 Minuten aufrecht erhalten werden, dass war jedem der Zuschauer klar. Noch vor dem Halbzeitpfiff konnten wir durch Feiersinger den Anschlusstreffer erzielen. Nach der Halbzeit war Siersburg mehr und mehr spielbestimmend und konnte die SG auch unter Druck setzen. Unsere Stürmer scheiterten immer wieder an dem gut aufgelegten Torwart oder verfehlten das Tor. Gut heraus gespielte Torchancen konnten mal wieder nicht genutzt werden. So blieb es am Ende beim 2:1 Heimsieg, obwohl Siersburg in der 2. Halbzeit sehr dominierte.

10.Spieltag 2. Mannschaft

„Schade und ärgerlich!“ Ziel gegen den großen Favoriten aus der Hüttenstadt war es, durch eine disziplinierte, taktische Leistung mindestens einen Punkt zu entführen. Durch einen unnötigen Fehlpass in der 8. Minute bekam dieses Konzept jedoch seinen ersten Riss, da die mit einigen Regionalligaerfahrenen Spielern besetzte Völklinger Mannschaft den Fehler effizient zur 1:0 Führung nutzte. V. a. in den ersten 20 Minuten beschränkten wir uns gegen den schnell spielenden Gegner lediglich aufs Verteidigen. Dann aber nahmen wir unser Herz in die Hand und begannen selbst Fußball zu spielen, mit der Konsequenz, dass wir die restlichen 25 Minuten in Halbzeit Eins ausgeglichen gestalteten und die ein oder andere Möglichkeit zum Ausgleich hatten. In dieser Phase wurde uns leider auch ein 100 %-iger Elfmeter verweigert. Auch in Halbzeit Zwei blieben wir dran und wollten unbedingt ausgleichen. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, wobei Großchancen Mangelware blieben. Im Gefühl dran zu sein verschliefen wir in der 58. Minute dann einen langen Ball aus der Völklinger Abwehr, den das Jungtalent Wollbold schnell verarbeitete und das überraschende 2:0 erzielte. Nun riskierten wir noch mehr und stellten offensiv um. Der Anschlusstreffer gelang uns aber leider erst in der 82. Minute. In der Schlussoffensive fehlte uns dann mehrfach die Genauigkeit, um den verdienten Ausgleichstreffer zu machen. Insgesamt muss der Mannschaft jedoch eine gute Leistung bestätigt werden, die leider nicht mit Punkten belohnt wurde. Jetzt gilt es aber, das Positive mitzunehmen und in den nächsten Spielen gegen Mannschaften, die in unserer Tabellenregion oder dahinter verharren, zu punkten und somit schnellstmöglich das Abstiegsschreckgespenst zu vertreiben.

 

9.Spieltag 1. Mannschaft

Die Gäste vom SC Reisbach spielten ein vergleichbares System wie unser FVS. Es trafen zwei spielstarke Mannschaften aufeinander, die sich zum größten Teil im Mittelfeld neutralisierten. Es gab wenig herausgespielte Torchancen. Unsere Blauweißen mussten Urlaubs- und Krankheitsbedingt 3 Stammspieler ersetzen (Heitz, Talamona, Steinhauer). Das Fehlen von solchen Leistungsträgern ist für unsere starkspielende 1. Mannschaft nicht ohne weiteres zu kompensieren. Wir mussten uns an diesem Wochenende mit einem Punkt zufrieden geben. Es war ein gerechtes Ergebnis.

9.Spieltag 2. Mannschaft

                                                   Schwere Kost

 

Nach zwei Siegen und einem Unentschieden in Folge ist unsere kleine Serie gerissen und wir müssen uns gegen den FV Stella Sud Saarlouis zuhause geschlagen geben.

Dabei war der Plan vor dem Spiel ein völlig anderer, mit prominenter Unterstützung der 1. Mannschaft durch Johann Talamona und Jeffrey Mike wollten wir mit einem Sieg den Abstand zu den unteren Mittelfeldplätzen vergrößern.

Doch von der 1. Minute an boten wir die bis dato möglicherweise schlechteste Mannschaftsleistung der Saison. Wir kamen nie wirklich in das Spiel und ließen jeglichen Willen und Kampfgeist vermissen. Die Abwehr wackelte ein ums andere Mal und nur unser erneut gut aufgelegter Tormann Tobi Strassel hielt uns im Spiel. Über unsere sonst starken Außenbahnen konnten wir kaum Aktionen setzen und überhaupt nur selten Torchancen kreieren. Kurz vor der Halbzeit kam es wie es kommen musste, aus einer Überzahlsituation für uns auf der Außenbahn attackieren wir den Gegner nicht energisch genug, die Flanke wuchtet der gegnerische Stürmer zunächst an den Pfosten, ein anderer Saarlouiser staubt ab.

Nach der Halbzeit hatten wir zumindest mehr Ballbesitzanteile, etwas wirklich Zählbares sprang dabei jedoch nicht heraus. Entweder vergaben wir kläglich vor dem gegnerischen Kasten oder der gut aufgelegte Saarlouiser Torwart parierte. Die Entscheidung fiel dann kurz vor Schluss, nach einem Fehlpass aus der Abwehr heraus machten wir es dem Gegner zu leicht das 2:0 zu schießen. Fazit: Stella Sud liegt uns einfach nicht, auch letzte Saison haben wir beide Spiele ohne eigenes Tor verloren, statt den Abstand zu den unteren Rängen zu vergrößern, rangieren wir mit 13 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz und nur 3 Punkte vor dem Tabellendreizehnten. Nächste Woche gastieren wir beim SV Röchling Völklingen, dort hängen die Trauben bekanntlich hoch, aber vielleicht sind die Völklinger genau der Gegner, den wir nach einer solchen Leistung brauchen.

 

8.Spieltag 1. Mannschaft

Am letzten Wochenende war der Tabellenzweite aus Perl-Besch bei uns zu Gast. In der Anfangsphase störten die Gäste früh und wollten somit unser Aufbauspiel im Keim ersticken. Dies gelang der Spielgemeinschaft phasenweise, oft auch durch Faulspiel im Mittelfeld. Der urlaubsbedingte Ausfall von Mittelfeldmotor Talamona kompensierte das Trainerteam dahingehend, dass Thomas Heitz auf der 6 spielte. Heitz konnte an diesem Tag sehr überzeugen und sorgte mit seinen Vorstößen immer für Gefahr in der gegnerischen Hälfte. Oft passte auch das Zusammenspiel über unsere sehr starke rechte Seite. Hier gab es immer wieder schnell vorgetragene Angriffe über Staub und Staretzek. Bevor Perl- Besch uns gefährlich werden konnte räumte in aller Regel Abwehr- Bollwerk und Kapitän Kenny Dillinger die meistens hochvorgetragenen Angriffe der Gäste per Kopf ab. Ein sehr kluges taktisches Verhalten, Einsatzbereitschaft und sauberes Passspiel waren letztendlich die Garanten für den deutlichen Sieg.

8.Spieltag 2. Mannschaft

Mangelhafte Chancenverwertung verhindert 6-          Punktespieltag auf dem Buckel

Gegen die Reserve aus Diefflen zeigte unsere Mannschaft heute eine gute Leistung. Das einzige was zu einer sehr guten Leistung fehlte, war die Chancenauswertung. In den Anfangsminuten kamen wir immer wieder über die Außenbahnen zu gefährlichen Aktion. Nach 9 Minuten fiel auch folgerichtig das 1:0 für uns. Im Anschluss verpasste man es jedoch eine der zahlreichen Chancen zum 2:0 zu nutzen. Ein langer Ball aus dem nichts und eine gute Direktabnahme bescherten Diefflen den Ausgleichstreffer. Vier Minuten später war es Domenic Montnacher der sich gut durchsetzte und die Vorlage zur hochverdienten 2:1 Führung gab, welches auch gleichzeitig der Pausenstand war. Im zweiten Durchgang konnte Diefflen das Spiel etwas ausgeglichener gestalten. Das Chancenplus war jedoch weiterhin auf unserer Seite. Diefflen bestrafte unsere Nachlässigkeit beim Abschluss und kam nach einem Eckball durch Dominic Selvaggio zum 2:2 Ausgleich. In der letzten halben Stunde hätte es sowohl 4:2 als auch 2:3 für Diefflen ausgehen können, jedoch hielten beide Torhüter, durch starke Paraden, den Punkt für Ihre Mannschaft fest.

7.Spieltag 1. Mannschaft

                            Dritter Sieg in Folge !

Im Derby gegen unsere Nachbarn aus Hemmersdorf ließen wir nichts anbrennen. Siersburg beherrschte das Spiel und den Gegner im Grunde über 90 Minuten. Trotzdem war es der FSV, der in der 35. Minute in Führung ging. Bis zu diesem Zeitpunkt war unser Torhüter Yannick Schuler im Grunde arbeitslos. Obwohl die Seiten mit 1:0 für Hemmersdorf gewechselt wurden hatten die zahlreich mitgereisten Siersburger Fans eigentlich keine Bedenken dieses Spiel nach 90 Minuten nicht noch zu gewinnen. Unsere Blau-Weißen waren so überlegen, dass es nur eine Frage der Zeit war wann diese Überlegenheit auch in Zählbares umgewandelt werden konnte. So war es Thomas Heitz, der bereits in der 47. Minute den Ausgleich markieren konnte. Kurz danach, in Folge eines Foulspiels, verwandelte Kevin Feiersinger den resultierenden Freistoß aus ca. 22 m direkt und unhaltbar in den Winkel. Das 3:1 markierte dann Alden Hodzic in der 55. Minute. Der FV Siersburg konnte über die gesamte Spieldauer mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugen. Von Spiel zu Spiel erkennt man immer deutlicher das taktische Konzept, welches das Trainergespann seit Wochen einstudiert. Man scheint für das Spitzenspiel gegen die Gäste von der Obermosel, Perl-Besch (belegt zur Zeit den 2. Tabellenplatz), gerüstet zu sein.

7.Spieltag 2. Mannschaft

Am Wochenende waren wir mit beiden aktiven Mannschafen beim Nachbarn aus Hemmersdorf zu Gast . Die Hausherren standen mit null Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz, was bedeutete, dass wir nicht die Ersten sein wollten, die dort Punkte liegen lassen. Wir gingen von Beginn an konzentriert ans Werk , hatten jedoch im Spielaufbau unsere Probleme. Nach 20 Minuten wurden wir zielstrebiger und steuerten immer weiter Richtung Führung; diese gelang letzendlich Dennis Staub.

Nach einer Hereingabe von Quary konnte Kind noch in der ersten Halbzeit die Weichen auf Sieg stellen.

Nach der Pause nutze Hemmersdorf eine Unachtsamkeit nach individuellem Fehler mit dem ersten Schuss aufs Tor zum Anschlusstreffer. In der Folge brauchten wir ein paar Minuten um uns neu zu sortieren und wieder Stabilität ins Spiel zu bekommen. Hemmersdorf schwächte sich selbst in Person von Rommelfanger, der mit gelb-rot wegen Meckern des Feldes verwiesen wurde. Nach zahlreichen ungenutzten Möglichkeiten sorgte Grafe wieder nach einer Hereingabe von Quary für die Entscheidung.

6.Spieltag 1. Mannschaft

 

Im Spiel der Verbandsliga Südwest zwischen unserem FVS und der SG Saarlouis-Beaumarais kamen wir zu keinem Zeitpunkt gefährdetem Sieg. Durch Tore von Staub, Görgen und Poruba konnten wir einen sicheren 3:0 Heimsieg einfahren. Unsere Blauweißen kontrollierten über 90 Minuten mit einem sehr hohen Anteil am Ballbesitz Spiel und Gegner. Die Gäste kamen zu keiner nennenswerten Torchance. Der Sieg hätte höher ausfallen können, gar müssen.

 

6.Spieltag 2. Mannschaft

Am vergangenen Wochenende traf die Mannschaft von Trainer Frank Adam auf uns. Wir hatten uns für dieses Spiel viel vorgenommen und wollten die drei Punkte gegen die favorisierte Lisdorfer Elf auf dem Hautzenbuckel behalten. Anfangs hatten beide Mannschaften ihre Schwächen und es dauerte etwas bis wir uns durchsetzen konnten. Die erste große Chance wurde duch Justin Magard eingeleitet, jedoch durch einen Abwehrspieler der Gegner verhindert. Durch das grobe Zweikampfverhalten eines Lisdorfers wurde er mit gelb-rot vom Platz verwiesen. Wir spielten nun gegen eine dezimierte Lisdorfer Mannschaft und konnten gut kombinieren bis Justin Magard mit gelb verwarnt und kurz darauf mit gelb-rot vom Platz verwiesen wurde. Beide Mannschaften nun nur noch mit 10 Mann auf dem Platz. Durch Christopher Quary konnten wir noch vor der Halbzeit mit 1:0 in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit wollten wir natürlich nachlegen, da wir mit einem 1:0 nicht zufrieden waren und es gegen diese offensiv starke Mannschaft nicht reichen würde. Dann der Rückschlag! Die starke Offensive der Lisdorfer konnte in der zweiten Hälfte gut kombinieren und innerhalb von fünf Minuten ihren Rückstand auf 1:2 verbessern. Wir rappelten uns wieder auf und hatten viele gute Chancen, scheiterten aber immer wieder am Torwart der Gäste. Endlich - nach einem Foul an unserem Spielertrainer Chistian Schmitt, konnte Nicolas Grafe per Elfmeter ausgleichen (2:2). Das durchaus hitzige Spiel war mit vielen gelben Karten bestraft worden. Durch Kevin Braun gelang es unserer Elf gegen Ende des Spiels mit 3:2 in Führung zu gehen. Kurz vor Schluss erhöhten wir auf 4:2 und konnten mit diesem Ergebnis sichtlich zufrieden in die Kabine gehen.

 

Pokal

                         Aus im Saarland-Pokal

Das Gastspiel in Bedersdorf hat die an diesem Tag bessere Mannschaft gewonnen. Unsere 11 spielte zu verhalten. Die verdiente Führung von Bedersdorf -Düren konnte Johann Talamona bereits direkt nach der Halbzeit ausgleichen. Die zahlreich mitgereisten Siersburger Anhänger glauben nun an ein Drehen des Spiels, wie am Wochenende zuvor in Rastpfuhl. Es kam jedoch anders, der ehemalige Siersburger Stürmer Marius Mosbach erzielte in einem schnell vorgetragenem Konter der Gastgeber die 2:1 Führung. Unsere Versuche den Ausgleich zu erzielen scheiterten. In der Nachspielzeit, als Siersburg bereits die Abwehr fast völlig aufgelöst hatte, erzielten unsere Nachbarn vom Gau das erlösende und durchaus verdiente 3:1. Bester Spieler bei Siersburg: Abwehrbollwerk Kenny Dillinger.

 

5.Spieltag 1. Mannschaft

                          Erster Auswärtssieg!

Die Gastgeber stellten uns sehr früh, so dass das Siersburger Kurzpassspiel kaum zur entfaltung kommen konnte. Die Fehlerquote in der ersten Halbzeit war bei unseren blauweißen zu hoch. Die Führung der Gastgeber somit zur Halbzeit geht auch deswegen in Ordnung. Nach einer deutlichen Ansage des Trainerteams sahen die zahlreich mitgereisten Siersburger Zuschauer im 2. Spielabschnitt ein anderen FVS. Geprägt von Zielstrebigkeit und Einsatzbereitschaft hatte man von der 1. Minute an das Gefühl, dass Siersburg dieses Spiel in jedem Fall noch drehen will. So dauerte es nur bis zur 48. Minute, bis uns Marco Görgen den Ausgleich bescherte. Mit schnell vorgetragenen Angriffen war es nur eine Frage der Zeit, bis wir auch den Führungstreffer, so geschehen in der 64. Minute, durch Feiersinger erzielen konnten. Der eingewechselte Nordine Chabane brachte uns zusätzlichen Wirbel in unsere Offensiv-Aktionen. Der FV Siersburg war näher am 1:3 als die Einheimischen am Ausgleich. So geht dieser erste Auswärtssieg aufgrund der wesentlich besseren 2. Halbzeit, absolut in Ordnung.

5.Spieltag 2. Mannschaft

Ziel des Spiels war es von Anfang an den Punktestand zum Gastgeber weiter auszubauen. Bereits in der 3.Minute mussten wir den ersten Rückschlag erleiden und lagen mit 1:0 zurück. Davon ließen wir uns jedoch nicht beirren und Oliver Steinhauer traf in der 12. Minute zum Ausgleich. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte war der FVS die bestimmende Mannschaft. Jedoch gelang es dem VFB Gisingen in der 24. und 28. Minute durch einen Konter die Führung auf 3:1 auszubauen. Weiterhin blieben wir die bessere Mannschaft auf dem Platz; somit konnte Heiko Kind die Führung durch einen Eckball, den er direkt verwandelte, auf 3:2 verkürzen. Nach einer unübersichtlichen Eckballsituation entschied der Schiedsrichter auf einen Strafstoß, den der VFB Gisingen in der 41. Minute verwandelte. Dies führte zu dem Halbzeitspielstand von 4:2. In der zweiten Hälfte hielten wir den Gegner klar unter Kontrolle. Trotz gut herausgespielter Torchancen, konnte der FV Siersburg jedoch keinen weiteren Treffer erzielen.

Anders der VFB Gisingen, der in der 89. Minute den Schlusstreffer zum 5:2 erzielen konnte.

4.Spieltag 1. Mannschaft

 

Das Treainer-Duo musste nach den Rot-Sperren der beiden etarmäßigen Innenverteidiger die Abwehr komplett umstellen. Außendem gingen noch Spieler angeschlagen oder krank an den Start. Die Mannschaft konnte dies alles hervorragend kompensieren und wir waren über 90 Minuten das überlegene Team. Trotzdem konnten die Gäste in der 24. Minute durch ihren Sturmführer Wendel mit einem schnellen Angriff über rechts mit 0:1 in Führung gehen. Der stark spielende Feiersinger hat jedoch noch vor der Halbzeit ausgleichen können. Nach der Halbzeit wurde die Siersburger Überlegenheit noch drückender, trotzdem geritt man noch einmal in Rückstand. Eine verunglückte Flanke von rechts, fast von der Grundlinie aus landete unhaltbar für Torhüter Gadomski in den Maschen. Mit sehr großen Druck nach Vorne konnte Siersburg noch einmal ausgleichen, Torschütze war erneut Feiersinger. Es sollte aber ein 3er werden, der jedoch trotz schöner herausgespielter Chancen nicht mehr gelingen sollte.

4.Spieltag 2. Mannschaft

Im 4. Saisonspiel empfing unsere zweite Mannschaft den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Schaffhausen. Mit zu großem Respekt vor dem designierten Titelfavoriten ging man von Beginn an zu verhalten in die Partie. Die dadurch entstandene Überlegenheit konnten die Gäste, auch aufgrund taktischer Fehler unserer Mannschaft im Defensivverhalten, in eine 0:2 Führung zur Halbzeitpause ummünzen. Durch die richtigen Worte in der Kabine und einer taktischen Umstellung konnten unsere Trainer das Team jedoch wieder für die zweite Halbzeit motivieren. Gemäß den alten Tugenden kämpfte man sich in das Spiel zurück, ließ insgesamt weniger Chancen beim Gegner zu und konnte selbst die eine oder andere Offensivaktion starten. In der Folge gelang es uns, den Rückstand über zwei sehr gut gespielte Standards wettzumachen und auf 2:2 auszugleichen. Ein Ergebnis, mit dem man an diesem Tag durchaus hätte zufrieden sein können. Leider konnten die Gäste aber durch einen schnell gespielten Konter nach eigenem Eckball kurz vor Schluss auf 2:3 erhöhen und damit drei Punkte vom Hautzenbuckel entführen. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Kenny Dillinger, der nach kurzfristiger Absage des Schiedsrichters das Spiel spontan leitete und eine, für diese Klasse nicht selbstverständliche, sehr gute Leistung zeigte.

3.Spieltag 1. Mannschaft

Durch eine unnötige Provokation eines Rehlinger Spielers handelte sich unser Innenverteidiger Alden Hodzic in der 38. Minute eine rote Karte ein. Dem Schiedsrichter blieb nach dessen Griff ins Gesicht des Gegners wohl keine andere Wahl, es stellte sich aber doch die Frage, ob nicht zwei Akteure das Spielfeld hätten verlassen müssen. Bis dahin war der FVS spielerisch das bessere Team, versäumte es aber, einen Treffer zu erzielen. Rehlingen hingegen traf bereits in der 25.Minute durch Enzweiler zum 1:0. Nachdem im zweiten Abschnitt Kenny Dillinger wegen einer „Notbremse“ ebenfalls noch mit rot vom Platz gestellt wurde - auch hier zumindest in der Farbe der Karte eine fragliche Entscheidung - geriet man endgültig auf die Verliererstraße. Trotz vielversprechender Bemühungen und Chancen fing man sich in Unterzahl nach Kontern am Ende insgesamt noch vier Treffer ein. Die zahlreich mitgereisten Siersburger Fußballanhänger haderten noch häufiger mit den Schiedsrichterentscheidungen und der Trainer des neuen Tabellenführers Oliver Hirschauer meinte nach der Partie im SAM:"Das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen. Siersburg hat einen starken Eindruck hinterlassen." Dem ist nichts hinzuzufügen.

3.Spieltag 2. Mannschaft

„Wichtiger Derby-Sieg!“

 

Tore: Domenic Montnacher, Heiko Kind, Oliver Steinhauer

 

 Punkt- und Torgleichheit waren die Voraussetzungen vor dem Spiel bei unserem Gemeindenachbarn Rehlingen. Beide Mannschaften können zurzeit auf einen starken Kader zurückgreifen, da sie einige Spieler der 1. Mannschaft einsetzen können. Umso wichtiger ist es natürlich zu punkten, da bekanntermaßen auch wieder andere Zeiten kommen!

Die gute Besetzung der Teams spiegelte sich auf dem Platz wieder. Hohes Tempo, erkennbare Spielphilosophie und starker körperlicher Einsatz wurden gezeigt. Dabei gehörte uns die Anfangsphase, in der wir eine optische Überlegenheit herausspielten, allerdings mit Torchancen auf beiden Seiten. In der 23. Minute dezimierte sich Rehlingen dann selbst, als ein Spieler wegen nachtreten mit Rot des Platzes verwiesen wurde. Die Folge gleicht einer typischen Fußballphrase, nicht wir wurden stärker, sondern die 10 Rehlinger, mit der Konsequenz, dass sie in der 40. Minute mit 1:0 in Führung gehen konnten.

Nach der Pausenansprache mit entsprechender Vorgabe der Marschrichtung für Halbzeit 2, zeigten wir jedoch eine klasse Reaktion. Wir ließen Ball und Gegner laufen, machten permanent mächtig Druck und zwangen den Gegner so zu Fehlern. Zahlreiche gute Möglichkeiten konnten herausgespielt werden und zwischen der 55. und 62. Minute drehten wir die Partie. Auch danach blieben wir Spiel bestimmend und als in der 83. Minute das 1:3 fiel, schien die Partie gelaufen. Jedoch nur eine Minute später übersah der Schiedsrichter eine klare Abseitsstellung und Rehlingen erzielte den Anschlusstreffer. Dabei blieb es allerdings dann auch, sodass wir das Kirmes-Derby verdient gewannen, da wir insgesamt 70 Minuten die Mannschaft mit der besseren Spielanlage und mehr Willen waren.

Dieser Sieg ist besonders wichtig, da wir nun mit 6 Punkten nach drei Spielen einen anständigen Saisonstart hingelegt haben und nun etwas beruhigter in die kommenden schweren Spiele gehen können. Nächste Woche erwarten wir den Top-Favoriten dieser Spielklasse und müssen zudem aus verschiedenen Gründen auf einige Spieler verzichten, sodass wir umso mehr auf die Unterstützung unserer Burgkauz-Fans hoffen.

 

Saarlandpokal 2. Runde

 

Unser FVS lies von der 1. Sekunde an keinen Zweifel daran, dass man dieses Spiel mit der notwendigen Konzentration bestreiten wollte. So fielen in der ersten Halbzeit bereits 6 Tore für unseren FVS und das Spiel war bereits entschieden. Leanza eröffnete den Torregen, gefolgt von Poruba. Danach 2 mal Feiersinger und 2 mal Hollinger. In der Schlussminute setzte Quari den Schlusspunkt mit dem 0:7 Endstand.

2.Spieltag 1. Mannschaft

Tore: Feiersinger, Heitz, Mike

Am Kirmes-Samstag hatten wir den SSV Überherrn zu Gast. Unsere erste Mannschaft begann sehr konzentriert und konnte in der 7. und der 14. Minute bereits mit 2:0 in Führung gehen. Das zweite Tor wurde jedoch aus völlig unerklärlichen Gründen aberkannt. So blieb es bis zur Halbzeit bei der relativ knappen Führung. Obwohl Siersburg das Spiel und den Gegner kontrollierte und sich auch Torchancen erspielte, blieben die Gäste mit Konter immer wieder gefährlich. Als das 2 und 3:0 gefallen war war die Sache jedoch in trockenen Tüchern. So konnte auch das drei zu eins, nach einem individuellen Fehler im Mittelfeld in der Vorwärtsbewegung, Den verdienten Sieg nicht in Gefahr bringen

2.Spieltag 2. Mannschaft

                                 Tore: Grafe(2), Chabane

 

                                6 Punkte an der Kirmes

Zum Kirmesspiel hatten wir am Sonntag Bisten zu Gast und das klare Ziel mit einem Sieg die ersten 3 Punkte der Saison einzufahren.

So starteten wir engagiert in die Partie, hatten klare Vorteile im Ballbesitzspiel und schafften diese auch recht schnell in Torchancen umzumünzen. Nachdem ein Tor wegen Abseits aberkannt wurde brach dann Nicolas Grafe mit einem Sonntagsschuss den Bann. Das Tor gab uns noch mehr Sicherheit und so ließ auch das zweite Tor nicht lange auf sich warten. So ging es dann auch in die Halbzeit. Die Vorgabe war klar – weiter dominant auftreten und das Ergebnis ausbauen um jegliches Zittern zu vermeiden.

Dies klappte wie geschmiert, denn kurz nach der Halbzeit staubte Grafe nach mehrfachen tollen Rettungstaten des Bistener Schlussmanns zum 3:0 ab.  Danach sollte alles gelaufen sein wollte man meinen. Doch dem war nicht so. Ein katastrophaler Fehlpass im Mittelfeld, ein Elfmeter und schon war Bisten auf 2:3 heran gekommen und schnupperte wieder Morgenluft.

Wir verzettelten uns nun in vielen Dribblings, ließen von unserem Ballbesitzspiel ab und außerdem suchte uns ein altes Sierburger Problem heim – die Chancenauswertung. So konnten wir nicht noch einmal nachlegen um das Spiel wieder zu beruhigen. Deshalb blieb es bis zum Abpfiff eine knappe Angelegenheit.

Das Fazit muss dennoch positiv ausfallen. Knapp eine Stunde lang spielten wir genau den Fussball, den wir uns vorgenommen haben. Wir müssen jedoch dringend daran arbeiten unsere Leistung konstant über 90 Minuten abrufen zu können.

1.Spieltag 1. Mannschaft

Tor: Kevin Feiersinger

 

Wir konnten auf des Gegners Platz sehr stark beginnen und haben das umgesetzt, was in dieser Vorbereitung einstudiert wurde. Siersburg hatte sehr viel Ballbesitz und konnte sich spielerisch durchsetzen und kam folgerichtig auch zum 0:1 durch Feiersinger (7. Min.). Die Gastgeber konnten sich aus dem Spiel keine nennenswerte Torchance erspielen. Es war bekannt, dass Großrosseln, speziell bei Standarts, sehr gefährlich sein kann. So war es auch ein Freistoß, der zwar durch eine höchstfragliche Schiedsrichterentscheidung zustande kam, zum 1:1 (18. Min.). Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. In der 2. Halbzeit schwächelten wir uns selbst, denn nach einer verbalen Entgleisung von Neuzugang Feiersinger, mussten wir zu 10. das Spiel zu Ende bringen. Nach der Auswechslung von Niethammer verloren wir auch mehr und mehr an Struktur, so dass die Einheimischen mit Toren in der 76. und 88. Minute zum verdienten Sieg kamen. Trotzdem ist die Stimmung gut, so dass wir an diesem Wochenende erneut mit Ihrer Unterstützung die ersten Punkte einfahren wollen.

1.Spieltag 2. Mannschaft

Tor: Jusin Magard

 

Wir waren von Beginn an hoch konzentriert, schon während der Ansprache und dem Warmlaufen spürten wir das jeder die richtige Einstellung an den Tag legte. So forsch haben wir dann auch das Spiel begonnen und gingen verdient durch Justin Magard (11 Min.) per Kopf nach einer Flanke von Marco Görgen in Führung. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte war das Spiel ausgeglichen, Tobias Strassel parierte gleich zwei Großchancen unsererseits fehlte das nötige Glück im Abschluss um die Führung auszubauen. Durch einen Doppelschlag ging Saarwellingen innerhalb von 80 Sekunden noch vor der Halbzeit in Führung (42 und 43 min.). Dem 1:1 war einige Stellungsfehler geschuldet, das 2:1 fiel nach einem Eckball bei dem der Unparteiische beide Augen für den FSV zudrückte. Im zweiten Abschnitt waren wir deutlich spielbestimmend, es gelang uns jedoch nicht Kapital daraus zuschlagen. Saarwellingen machte in der 81 Min. mit dem ersten Abschluss aufs Tor den Sack zu. Wir resümieren, dass es einige Abstimmung und Stellungsfehler in unserem Spiel gab, die allerdings nach dem Umbruch völlig normal sind und Zeit brauchen. Mit der Leistung absolut zufrieden, darauf lässt sich aufbauen. Am kommenden Sonntag wollen wir unsere ersten drei Punkte einfahren und hoffen auf zahlreiche Unterstützung beim ersten Heim- und zugleich Kirmesspiel gegen Bisten!

Glückwunsch Emilia ist da!

Der FVS wünscht Lara, Rouven und der kleinen Emilia alles Gute!

Unser neues Team beim Training!

1. Mannschaft

Unsere Stadionzeitschrift

09 Pressing Grossrosseln.pdf
PDF-Dokument [4.8 MB]

Alle Ausgaben unter der Rubrik Media ...

FVS Wetter

unser FVS auf

zum Archiv hier entlang

Verbandsliga Süd-West

... lade FuPa Widget ...
FV Siersburg auf FuPa

     Tabelle Bezirksliga

              Saarlouis

... lade FuPa Widget ...
FV Siersburg II auf FuPa

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FV Siersburg 1926 e.V.