News

Saison 2021/2022

... lade Modul ...
FV Siersburg auf FuPa

Einladung

 

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung

 

Am Donnerstag, den 30.06.2022 um 19.00 Uhr im Clubheim am Hautzenbuckelstadion

 

 

Tagesordnung:

 

1.Begrüßung

a)Feststellung der Beschlussfähigkeit

b)Gedenken der verstorbenen Mitglieder

 

2.Rechenschaftsberichte

a)Vorsitzender

b)Geschäftsführung

c)Sportausschussvorsitzender

d)Jugendleitung

 

3.Bericht Freundes- und Förderkreis

 

4.Aussprache zu TOP 2-4

 

5.Anträge der Mitglieder

 

6.Verschiedens

 

6.Ehrungen

 

 

Anträge zu TOP 6 sind bis spätestens Montag, den 20.06.2022 beim Geschäftsführer Klemens Flämmig, Bürener Str. 49a in Siersburg, in schriftlicher Form einzureichen. Später eingehende Anträge können in dieser Versammlung nicht mehr diskutiert werden.

Abstimmungsberechtigt sind alle Mitglieder ab dem 16. Lebensjahr. Es wird um eine rege Beteiligung gebeten.

 

Hinweise:

1)Nach §7 der Vereinssatzung ist die Mitgliederversammlung nur beschlussfähig, wenn mindestens 1/5 der stimmberechtigten Mitglieder anwesend sind. Wird die Zahl nicht erreicht, ist eine neue Versammlung mit gleicher Tagesordnung einzuberufen, die ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig ist.

            Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Beschlussunfähigkeit die zweite         

Mitgliederversammlung eine halbe Stunde nach der ersten mit gleicher Tagesordnung einberufen wird.

2)Aufgrund der Coronasituation weisen wir darauf hin, dass an diesem Tag die aktuellen Coronabestimmungen einzuhalten sind.

29. Spieltag  1. Mannschaft

Gegen die Ausnahmemannschaft der Gäste war nichts zu holen. Der SV spielte mit One-Touch-Fußball zielstrebig nach vorne und unsere Elf sah sich weitestgehend in der Defensive. Ein Klassenunterschied war deutlich erkennbar. Durch den Sieg von Bischmisheim finden wir uns außer dem bereits abgestiegenem VfB Dillingen auf dem letzten Tabellenplatz. Trotzdem werden wir im Falle des Aufstieges von Eintracht Trier oder Borussia Neunkirchen die Klasse halten. Zum Ende des Spieles wurden verdiente Spieler, die dem Verein in der nächsten Runde nicht mehr zur Verfügung stehen, gebührend von dem Vorsitzenden Alois Krotten und dem Spielausschussvorsitzenden Jürgen Staretzek verabschiedet. Bereits am Donnerstag zuvor, im letzten Training, wurde Chef-Trainer Jan Hauser verabschiedet.

Trotz eines unsicheren Ausganges der Saison gebührt unserer 1. Mannschaft die absolute Hochachtung, man hat in der höchsten saarländischen Spielklasse eine bravouröse Leistung abgerufen.

 

32. Spieltag  2. Mannschaft

Remis zum Abschluss

Nach herben Niederlagen wollten wir im Gemeindederby einen versöhnlichen, positiven Abschluss der Saison erreichen. Dies gelang uns teilweise. Über die ganze Spielzeit waren wir einen Tick besser und gefährlicher. Wie so oft scheiterten wir an unserer Chancenverwertung oder bereits an dem konsequenten Ausspielen von Gelegenheiten. Die Gäste blieben mit Nadelstichen stets gefährlich und verdienten sich so, trotz zweier Alutreffer unsererseits, durchaus den Punkt. Am Ende steht eine Saison, die von Inkonstanz, Corona und Verletzungen geprägt war, in der wir aber auch einen neuen Punkterekord für den FVS II in der Bezirksliga aufstellen konnten. Jetzt gehts in die leider viel zu kurze Sommerpause. [ng]

"Aller guten Dinge sind 3"

 

Unser Trainer Jan Hauser verlässt nach 3 Jahren unseren FVS. Er ist mit der 1. Mannschaft 2020 in die Schröder Liga Saar aufgestiegen.

 

                                       Vielen Dank für deinen Einsatz Coach!

 

Der FVS wünscht die bei  deiner neuen Trainerstation und Privat alles Gute!

 

                                                  # Danke für alles#

28. Spieltag  1. Mannschaft

Bereits nach zwei Minuten musste ein Köllerbacher Spieler für seinen geschlagenen Torhüter auf der Linie retten. Danach trugen sie mit schnellem Passspiel ihre Angriffe vor. Eine zu kurze Abwehr brachte früh das 1:0 (12.). Köllerbach war weiter spielbestimmend, unser Team kämpfte und kam mit dem Pausenpfiff nach einem Konter zum Ausgleich. Auch in Hälfte zwei das gleiche Bild und die erneute Führung nach einem Eckball (58.). Jetzt musste Keeper Timo Wagner mehrmals retten. Kurz vor dem Ende boten sich für uns zwei gute Chancen, die leider nicht genutzt wurden. Am Ende eine verdiente Niederlage, mit der Einstellung und dem Kampf unserer Mannschaft konnte man zufrieden sein. (kf)

31. Spieltag  2. Mannschaft

Nächste Klatsche

Dank einiger Verletzungsrückkehrer hatten wir mal wieder einen guten und vor allem vollen Kader zur Verfügung. Eine Reaktion auf die derben Niederlagen der letzten Wochen war angesagt und zunächst sah es auch ganz gut aus. Die ersten 20 Minuten kombinierten wir gefällig, erzielten das 1:0 und hatten u.a. per Elfmeter große Chancen die Führung auszubauen. Doch dann traten alte Probleme auf. Zunächst im direkten Anschluss an den Elfmeter, dann sowohl beim letzten Angriff der ersten Hälfte als auch beim ersten Angriff der 2. Hälfte schliefen wir und fingen uns einen 1:3 Rückstand ein. Wir bäumten uns auf, scheiterten aber entweder am letzten Pass oder am gut aufgelegten gegnerischen Torwart. Nach zwei Kontern war die nächste empfindliche Niederlage perfekt. Für diese neuerliche Abreibung gibt es keine Ausreden mehr und das gilt auch für das kommende Wochenende. Dann haben wir im Gemeindederby gegen Gerlfangen noch einmal die Chance die eigentlich gute Rückrunde positiv abzuschließen. [ng]

27. Spieltag  1. Mannschaft

Wiedergutmachung für die Hinspielschlappe

Das eigentlich erwähnenswerte des Spieltages geschah bereits in der 2. Minute. Unser Stürmer Lukas Staretzek verletzte sich so schwer, dass er später ins Krankenhaus abtransportiert werden musste. Von dieser Seite zunächst gute Besserung. Noch mit 10 Mann, für Lukas war noch kein neuer Spieler im Spiel, konnte Nikolas Jäger in der 7. Spielminute, auf klasse Vorlage von Homberg, zum 1:0 abschließen. Bereits in der 21. Minute, ein sehenswerter, direkt verwandelter Freistoß von Homberg, der die Kugel ins lange Eck, über den Torwart hinweg zirkelte. Noch vor dem Halbzeitpfiff der Anschlusstreffer für die Gäste (39.). Die Gäste kamen kurz nach dem Wiederanpfiff nach dem Pausentee zum Ausgleich durch einen Foulelfmeter (51.). Nun war das Spiel auf Augenhöhe und es war klar, dass sich jetzt die mental stärkere Mannschaft durchsetzen kann. Beide Mannschaften waren müde und ausgebrannt. Nur durch den größeren Kampf und die Willenskraft kam unser FV Siersburg durch einen Doppelschlag von dem eingewechselten, wieder genesenen, Thomas Geibig zum 3:2 und sofort im Anschluss durch Cayan Boz sogar zum 4:2 (67. und 68.). Nachdem die Gäste aus Bliesmengen-Bolchen die Abwehr völlig vernachlässigt haben, kamen wir sogar noch in der Schlußphase zum 5:2 durch Jeremy Stauffer (90.). (ak)

30. Spieltag  2. Mannschaft

Auflösungserscheinungen

Zum dritten Mal in den letzten Wochen hatten wir genau 11 Mann zur Verfügung. Selbst das nur weil Andy Thome nach Jahren noch einmal die Schuhe schnürte. Leider verletzte er sich bereits in der ersten Aktion, sodass wir das Spiel zu zehnt beenden mussten. Gegen den Tabellenzweiten hatten wir in der Folge weder physisch noch psychisch die Kraft ernsthafte Gegenwehr zu leisten. [ng]

26. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I - VfL Primstal          0:2 (0:1)

In einem ausgeglichenen Spiel hatten die Gäste die Nase vorn, weil sie konsequent ihre Chancen genutzt haben. Unsere Jungs scheiterten entweder am Gästetorwart oder an den eigenen Nerven. Der Sieg der Nordsaarländer geht aufgrund ihrer Abgebrühtheit vor unserem Tor in Ordnung. Trotz der prekären Tabellensituation, ist die Stimmung in unserer Mannschaft nach wie vor in Ordnung, man merkt aber, dass zwischenzeitlich die Akkus der Spieler leer werden. (ak)

 

25. Spieltag  1. Mannschaft

FV 09 Bischmisheim – FVS I         4:2 (1:1)

Tore: Stauffer (2)

Die erste Viertelstunde dominierten wir und hatten die Möglichkeit in Führung zu gehen. So kratzte in der 7. Spielminute ein Bischmisheimer das Leder noch von der Linie, nachdem der Torwart bereits geschlagen war. In der 15. Minute konterten uns die Gastgeber im eigenen Stadion aus und erzielten sehenswert das 1:0. Mit dem Halbzeitpfiff dann der Ausgleich durch Jeremy Stauffer. Die Saarbrücker ließen uns kommen, spielten dann nach unseren Fehlern schnell nach vorne und zogen folglich auf 4:1 davon. An der Niederlage konnte auch der von J. Stauffer verwandelte Elfer nichts mehr ändern. Überschattet wurde das Spiel von einem Zusammenbruch eines einheimischen Spielers Mitte der 2. Halbzeit. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte war das Spiel ca. 20 Minuten unterbrochen. Von unserer Seite dem Bischmisheimer Spieler Finkler gute Besserung. (ak)

 

29. Spieltag  2. Mannschaft

FSV Lauterbach - FV Siersburg II 5:0 (3:0)

Schwächste Saisonleistung

Beim abstiegsbedrohten FSV Lauterbach schienen die Rollen vertauscht. Die Heimmannschaft war uns in allen Belangen überlegen und gewann das Spiel auch in der Höhe verdient. Teilen unserer Mannschaft merkte man an diesem Sonntag klar an, dass die bisherige Rückrunde viel Kraft gekostet hat. Da wir darüber hinaus quasi alles falsch machten, konnten wir am Ende froh sein nicht noch höher zu verlieren. Es gilt nun die letzten 4 Wochen der Saison anständig zu Ende zu bringen. [ng]

26. Spieltag  1. Mannschaft

Stark ersatzgeschwächt mussten wir im Mittwochsspiel in Schwalbach antreten. Im Grunde während der ganzen ersten Halbzeit, konnten wir das Spiel noch ausgeglichen gestalten und hatten selbst 2 Großchancen. Mit einem Doppelschlag kurz vor und mit dem Halbzeitpfiff, gingen dann die Gastgeber in Führung (38. Mayan, Foulelfmeter und 46. Staub). Nach der Halbzeit fand unsere Truppe überhaupt nicht mehr ins Spiel. Nach Balleroberungen verloren wir das Leder viel zu schnell und die Gastgeber erhöhten auf 5:0 (57. Schäfer, 73. Kraml und 80. Martin). Man kann hier getrost von einer rabenschwarzen mindestens Halbzeit reden. Fazit: Mund abputzen, am Sonntag geht es weiter. (ak)                                                                                                     Fotograf: Sascha Bastian

unsere Bank in Schwalbach!

24. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I - SG Mettlach-Merzig         1:3 (1:1)

Tor: Stauffer

Von Beginn an hatten die Gäste mehr Ballbesitz, konnten sich jedoch kaum Strafraumszenen erarbeiten. Unser Team hingegen konterte klug, sodass auch aufgrund der besseren Torchancen die 1:0 Führung (13.) durch Jeremy Stauffer absolut in Ordnung ging. Dieser sehenswerte Treffer gelang zwar nicht aus dem Spiel heraus, sondern nach einem direkt ausgeführten Freistoß, spiegelte jedoch den Spielverlauf bis zu diesem Zeitpunkt wider. Die Führung der Hausherren hätte sogar ausgebaut werden können, gar müssen. Ein ums andere Mal scheiterte man am Aluminium oder am Gästekeeper. Die Gäste kamen zum Ausgleich durch einen Foulelfmeter, den man geben kann. So wurden unentschieden die Seiten gewechselt. Nach der Halbzeit erhöhten die Gäste den Druck und Siersburg tat sich schwerer sich zu befreien. Die Folge hiervon war auch der verdiente Führungstreffer für die SG. In der Schlussphase stellte Trainer Hauser um und wir entblößten weitestgehend unsere Abwehr, um den Ausgleich noch erzielen zu können. Die Angriffsbemühungen blieben jedoch unbelohnt und Folge war, wie so oft im Fußball, der Ausbau der Gästeführung in der Nachspielzeit. (ak)

28. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – FSV Saarwellingen 4:2 (3:1)

Tore: Steinhauer (2), Josten, Reinbold

Pflichtsieg in drei Akten

Nach zwei schwierigen Spielen entspannte sich gegen Saarwellingen unsere Personallage leicht. Was folgte waren 30 der besten Minuten in dieser Saison. Wir ließen den Ball vorzüglich laufen, der FSV hatte keinerlei Zugriff. Drei Tore sprangen dabei heraus, eins schöner als das andere. Als Saarwellingen per Standard aus dem Nichts das 1:3 erzielte kam ein Bruch in unser Spiel. Unser Kombinationsspiel wurde stockend und der Gast wurde stärker. Nun ging es hin und her, ohne große Chancen. Nach ziemlich genau einer Stunde Spielzeit gelang uns mal wieder ein strukturierter Angriff, den Fabien Reinbold zur Entscheidung einschieben konnte. Nun startetete der 3. Akt. Und dieser war geprägt von sich nie aufgebenden Saarwellingern und den beiden sehr laufintensiven Spielen zu Beginn der Woche. Die Gäste versuchten alles, konnten unsere schwindenden Kräfte aber nur noch zum 2:4 ausnutzen. Ein verdienter Sieg und damit ein versöhnlicher Abschluss der englischen Woche. [ng]

27. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – SC Roden 1:7 (1:2)

Tor: Reinbold

Klare Sache

Nach wie vor arg dezimiert traten wir im Heimspiel gegen den Tabellenführer mit sehr defensiver Ausrichtung an. Fast genau eine Halbzeit lang ging das gut auf, wir führten durch Fabien Reinbold gar mit 1:0. Quasi mit dem Halbzeitpfiff münzte Roden seinen stetigen Druck um und ging mit einem Doppelschlag in Führung. In Halbzeit zwei zeigte der Gast seine fußballerische Klasse und baute die Führung zum Kantersieg aus. Mit etwas Glück und Cleverness hätte man das Ergebnis eventuell etwas niedriger halten können, aber alles in allem war der hohe Sieg verdient. Es gilt zu hoffen dass der eine oder andere Kranke und Verletzte schnell zurück kommt. [ng]

Foto Sascha Bastian

23. Spieltag  1. Mannschaft

FC 08 Homburg II - FVS I               2:3 (1:1)

Tore: Stauffer, Boz, Staretzek

 

Auswärtssieg

Erneut musste sich unsere 1. Mannschaft neuformieren. Beide Innenverteidiger, Kenny Dillinger und Niklas Basenach, waren verletzungsbedingt zum Zuschauen gezwungen. Die neue Konstellation hieß Christian (Futti) Schmitt und Nordine Acharid. Thomas Heitz beackerte unsere linke Seite und verhinderte ein ums andere Mal die Vorstöße der Gastgeber über ihre starke rechte Offensivseite. Aus dieser neuformierten Defensive unserer blau-weißen konnten wir unsererseits sehenswerte Angriffe nach vorne tragen. Einen dieser Angriffe über links donnerte, per Direktabnahme, Jeremy Stauffer (35.) auf mustergültige Hereingabe von Nikolas Jäger in den Winkel des Gehäuses der Gastgeber. Homburg kam noch vor der Halbzeit zum Ausgleich. (39.) Die grün-weißen setzten alles daran die Punkte im heimischen Stadion zu lassen. So eröffneten sich immer wieder Kontermöglichkeiten für unsere Jungs. Cayan Boz (53.) schloss einen solchen Konter zur erneuten Gästeführung ab. Der FC konnte erneut ausgleichen. (74.) Der eingewechselte Lukas Staretzek setzte in der 83. Minute den Lucky-Punch. Der Auswärtssieg war perfekt. (ak)

 

26. Spieltag  2. Mannschaft

FV Stella Sud - FV Siersburg II 4:1 (1:1)

Tor: Reinbold

Stürmende Torhüter

Torwarttrainer Werner Tilk sollte wohl in nächster Zeit vermehrt Schusstraining einstreuen, boten wir doch an diesem Sonntag wegen akuter Personalprobleme unsere Keeper Tobi Straßel und Mathias Weber als Doppelsturm auf. Mit genau 11 Mann angereist blieb unsere Coaching Zone komplett verwaist. Wer dachte, dass wir uns ob dieser Situation gegen die individuell zu den stärksten Teams der Klasse gehörenden Saarlouiser ergeben, lag daneben. Wir boten gut Paroli und gingen hochverdient mit einem Unentschieden in die Halbzeit. Ein Doppelschlag der Heimelf nach ca. einer Stunde entschied dann das Spiel. In Anbetracht dessen dass wir diverse gute Chancen hatten - gleich zweimal hätten wir die Torlinien-Technologie gut gebrauchen können - fiel das Ergebnis einen Tick zu Hoch aus. [ng]

21. Spieltag  1. Mannschaft

FV Siersburg 1 – TuS Herrensohr 1  0:4 (0:0)

 

In Halbzeit 1 sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit jeweils einer Großchance hüben wie drüben. Zunächst scheiterte Siersburg am Gästetorhüter, freistehend am langen Pfosten. Beinahe im Gegenzug die Führung der Gäste, aber Valentin Solovej vom TuS verzog knapp. So wurden die Seiten beim Stand von 0:0 gewechselt. Sofort nach Wiederanpfiff erneut die Chance für uns in Führung zu gehen. Auch hier scheiterten wir am gutaufgelegten Gästekeeper. Praktisch im Gegenzug die Führung für „Kaltnaggisch“. (49.) Torschütze war hier Greulach für die Gäste. Die Vorentscheidung dann durch Valentin Solovej (54.), hier ging jedoch eine stark abseitsverdächtige Aktion voraus. Mit der sicheren Führung im Rücken, hatte Herrensohr leichtes Spiel. Man ließ Ball und Gegner laufen und kam in der 63. und 75. Minute noch zum Ausbau der Führung durch Otto und Yalcin. Aufgrund der zweiten Halbzeit, geht der Sieg für die Gäste in Ordnung, ist jedoch vielleicht um das ein oder andere Tor zu hoch ausgefallen. Unsere Jungs zeigten sich erneut geschlossen und in Sachen Einsatz ist niemandem ein Vorwurf zu machen. Es gilt nun den Blick nach vorne zu richten und mit derselben guten Einstellung die nächsten Spiele anzugehen. Der Klassenerhalt ist in jedem Fall nach wie vor möglich.

 

 

25. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – SF Heidstock 5:1 (1:1)

Tore: Schmitt(2), Kind, Kiefer, Grafe

Die ganz falsche 9

Bis dato hatten wir in 2022 eine unübliche personelle Konstanz. Bis zum Ostermontag, an dem es mal wieder mehrere Veränderungen im Kader gab. Dies sollte aber keine Ausrede sein für die Leistung in Halbzeit eins. Wir kamen nicht ins Spiel und der abstiegsbedrohte Gast war stets gefährlicher. Etwas glücklich dass wir per Standard die verdiente Führung noch vor der Halbzeit ausgleichen konnten. Nach der Pause zeigten wir ein anderes Gesicht. Wir boten zwar keinen fussballerischen Leckerbissen, rangen den Gegner aber mit Intensität nieder. Insbesondere Doppelpacker Christian Schmitt, der als Innenverteidiger nun bei beeindruckenden 10 Saisontoren steht, war jederzeit eine Gefahr bei Standards. Nach den neuerlichen 3 Punkten können wir voller Zuversicht die kommenden Spiele gegen Topmannschaften angehen. [ng]

24. Spieltag  2. Mannschaft

FSV Hemmersdorf II – FV Siersburg II 1:3 (1:1)

 

Pflichtsieg im Derby

 

Die Spielanteile spiegelten von Anfang an den Tabellenstand wider. Wir machten das Spiel, Hemmersdorf stand tief und versuchte sein Glück mit vereinzelten Konterangriffen. Recht früh gingen wir in Führung, waren in der Folge aber zu inkonsequent im Abschluss. So kam es dass Hemmersorf bei einem seiner wenigen Ausflüge nach vorn kurz vor der Pause den Ausgleich erzielte. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild, mit einem Torerfolg für uns mehr. Ein letztes Aufbäumen der Heimelf blieb erfolglos. Im Endeffekt stehen eine ordentliche Leistung gegen einen stets kompakten und disziplinierten Gegner und weitere 3 Punkte zu Buche . [ng]

20. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I – SV Steinbach/Ottweiler 2:0 (0:0)

Tore: Boz, Jäger

Erneut ein Dreier

Erneut konnte unsere Mannschaft einen Sieg einfahren. Erneut konnte man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugen. Auch in diesem Spiel waren es der Mannschaftsgeist, der selbstlose Einsatz eines jeden und nicht zuletzt der Spirit, die uns auf die Siegerstraße brachten. Siersburg war sicherlich nicht das spielerisch bessere Team, hatte aber die besseren Torchancen. Mehr Ballbesitz hatten die Gäste. Unsere Jungs fighteten im wahrsten Sinne des Wortes bis zum Umfallen. In diesem Zusammenhang alles Gute an unseren Sturmführer Thomas Geibig, der mit gebrochener Nase vom Spielfeld geführt werden musste. Die Siersburger Fans waren begeistert und man glaubt sogar an die Möglichkeit des Klassenerhalts.

 

 

19. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I – Brebach 2:0 (1:0)

Tor: Geibig, Boz

Unsere Truppe konnte an die gute Leistung vom Wochenende anknüpfen. Trotz des Fehlens von Leistungsträgern, konnten unsere Jungs sowohl kämpferisch, als auch spielerisch, überzeugen. So konnte sich Thomas Geibig in der 18. Minute aus spitzem Winkel erneut in die Torschützenliste eintragen. Er erzielte damit sein 3. Saisontor. In der 73. Minute legte Cayan Boz, der in der Winterpause wieder zurückgekehrt war, mit seinem 1. Saisontor nach. Damit war der Sack zu und unsere Mannschaft konnte die rote Laterne abgeben. Nun gilt es im nächsten Mittwochspiel gegen Steinbach/Ottweiler zuhause nachzulegen.

18. Spieltag  1. Mannschaft

Quierschied – FVS I         2:2 (0:2)

Tore: Stauffer, M. Wendel

 

Unsere erste Mannschaft spielte die beste Halbzeit der gesamten Saison. Die erste Halbzeit dieses Spieles war absolut dominiert von unserem Team. Das 0:2 aus Sicht der Gastgeber ist mehr als schmeichelhaft. Man rehabilitierte sich, ließ die hohen Klatsche des Nachholspiels des Mittwochs vergessen. Bereits nach 18 Sekunden brachte uns Jeff Stauffer mit 0:1 in Führung. Martin Wendel legte zum 0:2 nach. Zweimal rettete in der ersten Halbzeit das Aluminium für die Quierschieder.

Das 1:2 direkt nach der Halbzeit (48.) konnte unsere Jan Hauser Truppe nicht schocken. Man spielte weiter konzentriert nach vorne und hatte die Möglichkeit die Führung auszubauen. Ein unnötiger Foulelfmeter brachte den Gastgebern den Ausgleich. Schade, hier war wesentlich mehr drin.

 

23. Spieltag  2. Mannschaft

FC Ensdorf - FV Siersburg II 2:3 (1:2)

Tor: Krauß, Reinbold, Schmitt

 

Packt die Phrasenschweine aus!

 „Drei Punkte stinken nicht“, „ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss“, „Not gegen Elend“. Nach dem Spiel hörte man alle diese Klassiker. An diesem wunderbaren Frühlingssonntag passten wir unsere Leistung einem individuell schwachen und unorganisierten Gegner an. Dass wir 3 Punkte mitnahmen verdankten wir ein paar lichten Momenten der Torschützen. Es sollte allen klar sein dass dieses Auftreten eine Ausnahme bleiben sollte wenn wir weiter punkten und in der Tabelle klettern wollen. [ng]

17. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I - SV Rot-Weiß Hasborn I    (0:0)

 

Beide Mannschaften wussten um was es in diesem Spiel geht und agierten aus diesem Grund nervös und teilweise hart. Eine solche übertriebene Härte bescherte auch unseren Gästen in der 18. Minute eine rote Karte. Wie so oft brachte diese Dezimierung des Gegners für uns keinen Vorteil, im Gegenteil, unsere Elf agierte zerfahren und hatte sehr viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. Torraumszenen blieben in beiden Strafräumen Mangelware. Trotzdem konnten sich beide Torhüter auszeichnen. Spannend war das Spiel über die ganzen 90 Minuten, denn beide Teams hätten den „Lucky-Punch“ setzen können. In einem mäßigen Saarlandligaspiel blieb es am Ende beim leistungsgerechten 0:0. 

22. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – TuS Beaumarais 2:0 (0:0)

Tor: Reinbold, Theobald

 

Überzeugender Sieg

Obwohl Beaumarais in der Winterpause personelle Veränderungen hatte, kam der Gast als Favorit auf den Hautzenbuckel. Dieser Rolle konnte der TuS aber nur bedingt gerecht werden, zeigte sich den Zuschauern doch ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Da Beaumarais gewinnen musste um den Anschluss nach oben zu halten eröffneten sich uns mit fortschreitendem Spielverlauf Räume. Diese wussten wir nach und nach besser zu bespielen, mit dem folgerichtigen 1:0 durch Fabien Reinbold. Nach dem 2:0 durch Noah Theobald, er verwandelte einen Elfmeter nachdem Justin Bohnenberger nur durch ein Foul zu stoppen war, sah alles nach einem Sieg für den FVS aus. Anders als in Bisten konnten wir hinten ‚die Null‘ halten, mit etwas Glück, viel Willen und guter Defensivarbeit. Ein verdienter Erfolg für die Burgkäuze, die mit 12 Punkten aus 5 Spielen damit exzellent aus der Winterpause gekommen sind. [ng]

21. Spieltag  2. Mannschaft

TuS Bisten - FV Siersburg II 1:2 (0:0)

Tor: Geibig(2)

Geplatzte Knoten!?

Auf gewohnt holprigem Geläuf in Bisten sahen die Zuschauer eine durchschnittliche erste Hälfte mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Wir wirkten behäbig und hatten teils Probleme uns auf den robusten Spielstil der Heimelf einzustellen. Nach der Pause zeigten wir dann ein ganz anderes Gesicht. Nicht nur legten wir im Zweikampf und läuferisch zu, auch spielerisch waren wir Bisten jetzt klar überlegen. Beim in den letzten Spielen im Abschluss unglücklichen Torjäger Thomas Geibig platzte dann der Knoten und wir gingen in Führung. Auch das 2:0 besorgte er. Vorangegangen war ein klasse Spielzug. In der Folge bewahrte der starke Torhüter der Bistener sein Team vor einem höheren Rückstand. Als der TuS nach einem Standard seine Kopfballstärke bewies und verkürzte kam noch einmal Spannung auf. Im Endeffekt spielten wir es aber recht souverän zu Ende und sicherten so den hochverdienten Auswärtsdreier. In den nächsten Spielen stellt sich die Frage ob die spielerisch Starke zweite Hälfte nur eine Ausnahme war oder ein lang erhoffter Entwicklungsschritt. [ng]

20. Spieltag  2. Mannschaft

SV Fraulautern – FV Siersburg II 2:0 (0:0)

 

Keine Tore, keine Punkte

 

In Fraulautern trafen wir auf eine Spitzenmannschaft der Klasse. Da auch wir gut besetzt waren entwickelte sich in Halbzeit eins ein Bezirksligaspiel auf gutem Niveau, in dem beide hätten in Führung gehen können. Wir verpassten drei Mal aussichtsreich im Sechzehner, Fraulautern vergab die größte Chance per Elfmeter. Nach der Pause erspielte sich die Heimelf einen leichten Vorteil, bei uns häuften sich die Ballverluste. Aus einem solchen entstand dann auch das verdiente 1:0. Kurz darauf gerieten wir in Unterzahl. In dieser stemmten wir uns gegen die Niederlage, schafften es aber nicht mehr gefährlich zu werden. Im Gegenteil – kurz vor Ende konnte Fraulautern mit einem Konter den Deckel drauf machen. Alles in allem eine ordentliche Leistung, die aber gegen einen solch starken Gegner nicht reichte um Punkte mitzunehmen. [ng]

19. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – FV Diefflen II 4:2 (1:1) Tor: Josten, Grafe, Staretzek, Bohnenberger

3 Punkte mit Beigeschmack

Die erste halbe Stunde dominierte zunächst der FVS, gekrönt von Maurice Jostens zweitem Traumtor der Woche. Dann schwamm sich Diefflen frei, erzielte noch vor der Pause den Ausgleich. Bitter ging es dann für uns in die Pause. Nicht nur verschossen wir einen Elfmeter, viel schlimmer noch wog und wiegt die Knieverletzung unseres Spielführers Kevin Braun. Auf dem holprigen Winterrasen entstand in der zweiten Hälfte ein reines Kampfspiel, bei dem vor allem der FVS spielerisch nicht überzeugen konnte. So musste für das 2:1 ein Standard herhalten. Diefflen gab sich nicht auf und kam verdient zum Ausgleich. Als alles auf eine Punkteteilung hindeutete schlug Siersburg noch zweimal zu. Lukas Staretzek nach einer Freistoßflanke und Justin Bohnenberger nach einem sehenswerten Konter machten den Endstand und damit die 3 Punkte perfekt. Fazit aus den beiden ersten Spielen nach der Winterpause: Einsatz und Wille hervorragend, spielerische Leistung holprig. Hier gilt es anzusetzen. [ng]

18. Spieltag  2. Mannschaft

 

FC Elm - FV Siersburg II 1:2 (0:2)

Tor: Josten, Grafe

 

Erfolgreicher Restart

 

Nach einer krankheitsbedingt holprigen Vorbereitung traten wir in Elm zum ersten Rückrundenspiel an. Traditionell trafen wir dort auf eine kampfstarke, fitte Truppe. Da wir von Beginn an gut dagegen hielten entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel mit vielen Unterbrechungen. Quasi alle gefährlichen Situationen in Halbzeit eins resultierten daher aus Standardsituationen, so auch unsere beiden Tore. Beim 1:0 machte es Maurice Josten besser als Salih Özcan am Wochenende und traf per famosem Hackentrick. Das 2:0 besorgte Nicolas Grafe per Kopf. Insgesamt eine verdiente Führung, da wir in der ersten Hälfte ein klares Übergewicht hatten. Aus der Pause kamen wir dann schlecht und prompt konnte Elm nach individuellem Fehler verkürzen. Danach verteidigten wir geschlossen und mit großem Willen, verpassten es aber weiter zielstrebig zu kontern. So blieb es bis zum Schluss offen, mit dem besseren Ende für uns. [ng

 

 

 

16. Spieltag  1. Mannschaft

Saar 05 Jgd – FVS I          4:0 (2:0)

 

Unsere Mannschaft agierte kuragiert, allen voran Nordin Acharid und Tobias Daub. Man konnte aber dem unglaublich stark auftrumpfenden Gastgeber nicht Paroli bieten. Auch unser Torhüter Timo Wagner konnte sich mehrfach auszeichnen. Das Ergebnis spiegelt die Überlegenheit von Saar 05 Jgd wider. Aufgrund des Rückzuges von VfB Dillingen sind wir jetzt in der Liga 2 Wochen spielfrei, es werden aber weitere Vorbereitungsspiele ausgetragen.

SV Auersmacher – FVS I               4:0 (2:0)

 

Jedem Fußballexperten war vor Beginn dieser Partie klar, dass alles andere, als eine deutliche Niederlage, ein Erfolg für uns sein würde. Obwohl wir die erste Einschusschance hatten und Auersmacher von Anfang sich keine Torraumszenen erspielen konnten, gerieten wir in der 37. Minute in Rückstand. Spätestens nach dem kurz danach den 2. Gegentreffer kassiert haben (41. Minute), war klar, dass wir dieses Spiel verlieren werden. Die Gastgeber spielten einen technisch hochkarätigen Fußball, der durchaus Oberliga-reif war. Trotzdem hängten sich unsere Jungs rein, halfen sich gegenseitig in allen Spielsituationen und kämpften. So konnten wir die Niederlage in einem erträglichen Maß gestalten. Trotz der Niederlage gilt unserem FV Siersburg ein großes Lob. Über die gesamten 90 Minuten blieben die Köpfe oben und wir spielten mit. Es war alles andere als ein Spiel auf ein Tor. Das 4:0 war ein gerechtes Ergebnis, trotzdem konnte unser Team erhobenen Hauptes den Rasenplatz verlassen. Auersmacher ist das beste Team dieser Liga und wird auch sicherlich am Ende der Runde der verdiente Meister sein. 

15. Spieltag  2. Mannschaft

SV Gerflangen - FV Siersburg II 1:1 (1:0)

Tor: Hollinger

FVS als Two-Face

Auf dem Gau zeigten wir in Halbzeit eins eine Leistung, die nahtlos an die letzten Wochen anknüpfte. Hinten sicher, aber mit einem Aussetzer. Vorne vollkommen harmlos. Dementsprechend war die Führung zur Halbzeit verdient. Nach der Pause zeigte sich die Mannschaft dann von einer anderen Seite. Aggressiv, laufstark und mit mehr Mut wurde Gerlfangen attackiert. Daraus resultierte der sehr schnelle Ausgleich per Elfmeter. Der gefoulte Jonas Hollinger verwandelte selbst und sicher. Im restlichen Verlauf hatten wir die klareren Chancen und hätten auch als Sieger vom Platz gehen können. Nach der schwachen ersten Hälfte muss man aber nichtsdestotrotz von einem Punktgewinn reden. Zum Rückrundenauftakt in Elm gilt es die Leistung aus Halbzeit zwei zu bestätigen. [ng]

14. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I – SF Köllerbach      4:3 (0:3)

Tore: Heitz (2), Stauffer, Wendel

 

Spiel gedreht!

 

Bereits 14 Tage zuvor mussten wir gegen die Sportfreunde im Saarland-Pokal zuhause eine 0:4-Klatsche hinnehmen. Zur Halbzeit an diesem Spieltag mussten die zu diesem Zeitpunkt enttäuschten Fans eine noch höhere Niederlage befürchten. Wir lagen 0:3 hinten. Dies war auch ein zu diesem Zeitpunkt gerechtes Ergebnis, denn wir lieferten eine schlechte Partie ab. Aber unser Coach Jan Hauser wechselte aus und stellte um und Siersburg hatte in der 2. Halbzeit ein völlig neues Gesicht. Es gelangen uns sehenswerte Spielzüge nach vorne und wir konnten die sichergeglaubte Niederlage in einen Sieg ummünzen. Thomas Heitz netzte 2-mal ein, Jeff Stauffer traf und auch Martin Wendel konnte sich in die Liste der Torschützen eintragen. Unser Team konnte sich aufgrund der hervorragenden 2. Halbzeit mit diesem Arbeitssieg belohnen. Zwischenzeitlich haben wir schon 14 Zähler auf unserem Konto, was uns die „Fußballweisen“ nicht einmal zum Ende der Runde zugetraut hätten. Mannschaftsgeist, Einsatz und Engagement können auch Spiele entscheiden. (ak)

15. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – VfB Differten 2:3 (1:1)

 

Last Minute K.O. im Käfig

 

Auf dem dunklen Hartplatz lieferten sich beide Teams ein intensives Spiel mit wenigen kreativen Momenten. So entstand auf beiden Seiten Gefahr fast ausschließlich nach Standardsituationen. 1:0 und 1:1 fielen jeweils nach einem Freistoß aus dem Halbfeld. Nach der Halbzeit war Differten griffiger und ging folgerichtig nach einem erneuten Freistoß in Führung. Der FVS stellte um und übernahm die Spielkontrolle. Per Foulelfmeter gelang der Ausgleich. Als alles auf ein Remis hindeutete musste man den dritten Treffer nach Freistoßflanke hinnehmen und muss nun aufpassen nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. [ng]

14. Spieltag  1. Mannschaft

SV Bliesmengen-Bolchen - FVS I               5:1 (1:0)

 

Tor: Stauffer

 

Erneut kassierten wir den ersten Treffer der Gastgeber mit dem Halbzeitpfiff durch einen Handelfmeter. Einem Siersburger Spieler sprang unglücklich der Ball an die Hand, diese Szene bestrafte der Unparteiische sogar mit einer gelben Karte und unterstellte somit Absicht. Trotz optischer Überlegenheit von Bliesmengen-Bolchen konnten wir den Ausgleich erzielen. Durch einen wunderschönen, direkt verwandelten Freistoß, erzielte Jerry Stauffer den Ausgleich. Der erneute Führungstreffer für die Gastgeber fiel 10 Minuten später. Kurz danach die Gelb-Rote Karte gegen Thomas Heitz. So dezimiert hatten wir nun keine Chance mehr. Trotzdem kämpften unsere Jungs aufopferungsvoll und stemmten sich mit allen Mitteln gegen die drohende Niederlage, konnten sie jedoch nicht verhindern. Am Ende ein verdienter Sieg für die Hausherren, aber sicherlich das ein oder andere Tor zu hoch.

14. Spieltag  2. Mannschaft

SSV Überherrn - FV Siersburg II 5:0 (2:0)

 

Desaster

 

In einem einseitigen Spiel waren wir harmlos, während Überherrn kompakt und effizient agierte. Die auch in der Höhe verdiente Niederlage war an diesem Sonntag aber nicht der einzige Rückschlag. Zwei Platzverweise und zwei Verletzungen dezimierten unsere Reihen nicht nur in diesem Spiel sondern werden uns auch in den kommenden Wochen vor personelle Probleme stellen. [ng]

13. Spieltag  1. Mannschaft

VfL Primstal - FV Siersburg 1.                   5:1 (2:0)

 

Die 2:0 Halbzeitführung der Gastgeber ging aufgrund der besseren Chancen und der höheren Spielanteile in Ordnung. Nach dem Seitenwechsel zeigte unser FV Siersburg ein ganz anderes Gesicht und drängte auf den Anschlusstreffer. Dieser gelang auch in der 58. Minute durch Thomas Geibig, nach wunderschöner Vorarbeit durch Maurice Josten. Auch neutrale Zuschauer äußerten sich mit „Das ist noch nicht gelaufen“. Der VfL konnte jedoch bereits durch einen schnell vorgetragenen Konter in der 61. Minute die alte Tordifferenz wiederherstellen. Gerade weil das Tor ein wenig unglücklich für unsere 11 gefallen ist, gingen die Köpfe nach unten und ein erneutes Aufbäumen blieb aus. Die nächsten beiden Treffer für die Hausherren waren dann nur noch Formsache.

13. Spieltag  2. Mannschaft

SC Ay Yildiz - FV Siersburg II 3:3 (3:1)

Tore: Eigentor, Braun, Schmitt

Gerechtes Remis

Nachdem wir früh zwei gute Offensivaktionen hatten übernahm Ay Yildiz das Spielkommando. Schnell gerieten wir mit 2 Toren in Rückstand. Nach einer taktischen Umstellung bekamen wir mehr Zugriff und konnten durch ein Eigentor den Rückstand verkürzen. Diese Drangphase wurde jedoch jäh unterbrochen durch einen 65-Meter Sonntagsschuss eines Völklingers. Durch dieses Tor des Jahres gingen wir mit einem zwei Tore Handicap in die zweite Halbzeit. In dieser beherrschten wir das Spiel, hatten zahlreiche gute Aktionen und konnten durch eine hervorragende Kombination und durch einen Kopfball nach Freistoß ausgleichen. Auch nach dem 3:3 hatten beide Teams noch einmal Chancen auf den Sieg doch es blieb bei einer letztlich gerechten Punkteteilung. [ng]

Saarlandpokal

 

FV Siersburg 1 - SF Köllerbach 0:4 (0:1) 

 

Von Issa erschossen

Gegen den Ligakonkurrenten aus Köllerbach hatten wir im Saarlandpokal das Nachsehen. Unsere Mannschaft nahm von Anfang an den Kampf gegen die Köllertaler an. So entwickelte sich ein munteres Spiel in der 1. Halbzeit in dem es auf beiden Seiten zu Strafraumszenen kam. Das Chancenplus lag bei den Gästen. Kurz vor dem Seitenwechsel auch die Führung für die Köllerbacher durch Jan Issa. Direkt nach dem Seitenwechsel das 0:2 durch einen direkt verwandelten, sehenswerten, Freistoß von halblinks, erneut durch Ausnahmestürmer Issa. Unsere Truppe erhöhte den Druck und erspielte sich Chancen. Besonders erwähnenswert ist hier die Einschussmöglichkeit frei vor dem Torwart von Jerry Stauffer, der jedoch zu Fall kam. Viele Zuschauer sahen hier ein Foul, der Schiri jedoch nicht. Wenn wir hier wieder zum Anschluss gekommen wären, wäre es sicherlich noch interessant geworden. Erst in den letzten 10 Minuten wurde das Spiel endgültig entschieden. Issa und Bakhtadze brachten uns durch weitere Gästetore endgültig auf die Verliererstraße. An diesem Spieltag konnte unsere Mannschaft wieder durch Einsatz überzeugen. Aufgrund der technisch besseren Qualität geht der Sieg für die Gäste in Ordnung.

 

12. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I – FV Bischmisheim 0:4 (0:2)

 

Im Kellerduell zeigte unsere erste Mannschaft ihre bisher schwächste Saisonleistung. Ausgerechnet in diesem „6-Punkte-Spiel“ konnte unsere Elf nicht überzeugen. Keiner der Akteure konnte an diesem Tag die gewohnte Leistung abrufen. Auch in kämpferischer Hinsicht überzeugte an diesem Wochenende unsere Truppe nicht. Stockfehler, Abspielfehler, Ungenauigkeiten prägten das Siersburger Spiel. Die Gäste spielten aggressiv und zielstrebig, ohne doch tatsächlich überzeugen zu können. Das Spiel hatte kein Saarlandliganiveau und wir kassierten eine deutliche Niederlage. Ein solch schwaches Spiel kommt mal vor. Nun heißt es die Ärmel hochkrempeln, will man sich nicht dauerhaft am Tabellenende wiederfinden. (ak)

12. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – FSV Lauterbach 3:0 (2:0)

Tore: Kind, Schmitt, Grafe

 

Turnaround?!

Nach den schwachen Spielen zuletzt zeigte unsere Mannschaft am Sonntag eine Reaktion. Nicht nur wirkte das Team kompakter, auch die Offensivaktionen waren mutiger und zielstrebiger. So konnten wir bereits in Halbzeit eins verdient durch unsere beiden Erfahrensten in Führung gehen. In der zweiten Hälfte mussten wir dem hohen Tempo etwas Tribut zollen, ließen defensiv aber nichts anbrennen. Unsere Konter blieben lange ungenau und überhastet. Aus den wenigen, die wir sauber zu Ende spielten, fiel dann spät noch das 3:0. Positiv zu vermerken bleiben Startelf-Debütant Lukas Sippel und die Langzeitverletzten Tobi Daub und Tommy Meyer, die nach langer Leidenszeit ihr Debüt im FVS-Trikot gaben und allesamt zu überzeugen wussten. [ng]

11. Spieltag  1. Mannschaft

Mettlach-Merzig – FVS I              3:0 (1:0)

In Mettlach hingen die Trauben zu hoch

Unsere Mannschaft leistete an diesem Spieltag fast ausschließlich Defensivarbeit. Die Einheimischen waren uns spielerisch überlegen und spielten sich auch Torchancen heraus. Erst mit dem Halbzeitpfiff gingen die Gastgeber durch einen Foulelfmetermit 1:0 in Führung. Auch die weiteren beiden Treffer in der 2. Hälfte waren verdient. Trotzdem konnte auch an diesem Wochenende unserer Mannschaft in Sachen Kampfgeist kein Vorwurf gemacht werden. Mettlach-Merzig steht zu Recht an der Tabellenspitze.

11. Spieltag  2. Mannschaft

FSV Saarwellingen - FV Siersburg II 1:0 (1:0)

Neuer Tiefpunkt

Der sich im Umbruch befindende Traditionsverein aus Saarwellingen zeigte sich wie erwartet fussballerisch begrenzt, aber aufoperungsvoll kämpfend. Man überlaß uns das Spielfeld. Leider agierten wir wiedermal mutlos, uninspiriert und unstrukturiert, sodass wir die Feldüberlegenheit kaum in Torchancen ummünzen konnten. Selbst auf unsere alte Standardstärke können wir uns zur Zeit nicht verlassen. Dass wir quasi alle, inklusive dem siegbringenden, Konter der Heimelf mit katastrophalen Rückpässen selbst einleiteten passt zu unserem derzeitigen Auftreten. Den Kantersieg gegen Hemmersdorf ausgeklammert haben wir nach einem Drittel der Saison die drittschwächste Offensive der Liga und müssen uns daher nun nach unten orientieren um nicht unerwartet in Abstiegssorgen zu geraten. [ng]

10. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I - FC Homburg II2:0 (1:0)

Tore: Basnach, Geibig

Nach dem Ausrutscher in der Liga vergangene Woche, konnte unsere 1. Mannschaft an diesem Wochenende wieder vollumfänglich überzeugen. Bereits in den ersten Spielminuten vergaben unsere Blauweißen zwei Großchancen. Die Homburger Reserve kam dann besser ins Spiel, konnte unser Tor aber nur selten unter Druck setzen. In solchen Situationen klärten unsere starken Innenverteidiger oder spätestens unser wieder sehr gute aufgelegte Torwart Timo Wagner. Mit dem Halbzeitpfiff gelang uns die verdiente Führung. Einen von rechts getretenem Eckball auf den langen Pfosten, köpfte Kenny Dillinger fast von der Grundlinie aus vorbildlich auf den heranstürmenden Niklas Basenach zurück. Der versengte ebenfalls per Kopf. Wer nach der Pause ein aufbäumen des FC 08 erwartet hatte, sah sich enttäuscht. Die Homburger U23 hatte zwar mehr Ballbesitz, aber durch Kampf und Engagement setzte die „Jan Hauser Truppe“ die Gäste unter Druck. Folglich konnten wir uns Chancen herausspielen. Eine dieser Chancen konnte Geibig, nach einer sehenswerten Kombination mit „One touch-Fussball“ zum 0:2 Endstand nutzen. Aufgrund des größeren Willens und der Kampfbereitschaft geht dieser Sieg vollumfänglich in Ordnung. (ak)

10. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – FV Stella Sud Saarlouis 1:3 (0:2)

Tor: Kind

Überraschung verpasst

Gegen den Tabellenführer, der mit langer Siegesserie in Topform anreiste, zeigten wir die erhoffte und benötigte Leistungssteigerung. Die Grundtugenden stimmten, auch fussballerisch konnten wir mithalten. In einem war der Gast uns klar überlegen – in der Effizienz beim Torabschluss. So mussten wir ab Mitte der ersten Hälfte einem 0:2 hinterher laufen. Trotz guter Chancen gelang uns vor der Pause nicht mehr der Anschluss. In der zweiten Hälfte drückten dann wir, Stella besinnte sich aufs kontern. Kurzzeitig in Überzahl konnten wir verkürzen, mussten dann aber gegen Ende noch ein Kontergegentor fangen, das das Spiel entschied. Nun müssen wir lernen mit ähnlicher Disziplin und Struktur gegen individuell schwächere Gegner aufzutreten. [ng]

Saarland-Pokal

 

SG Körprich-Bilsdorf - FV Siersburg I    0:6 (0:5)

9. Spieltag 1.Mannschaft

 

TuS Herrensohr - FV Siersburg    8:3 (3:3)
Tore:
Josten, Stauffer, Heitz

 

Bereits nach 13 Minuten führte unsere 1. Mannschaft mit 0:2 auf des Gegners Platz. Die Einheimischen, die wahrscheinlich über eine der besten Offensiv-Abteilungen der Liga verfügen, drehten das Spiel aber innerhalb der nächsten 20 Minuten und führten 3:2.
Ein Solo aus der eigenen Hälfte heraus brachte für unser Team wieder den Ausgleich. Thomas Heitz eroberte sich den Ball und lief über mehr als das halbe Feld und ließ die gegnerische Abwehr wie Statisten aussehen und markierte den 3:3 Halbzeitstand.
Kalt-Naggisch kam extremst motiviert aus der Kabine und legte innerhalb von 7 Minuten mit 2 Toren auf 5:3 vor.
Unsere Truppe stemmte sich gegen die drohende Niederlage, machte ihrerseits das Spiel und spielte sich Chancen heraus.
Der TuS konterte uns geschickt aus und die bisher höchste Saisonniederlage war das Ergebnis.
Ein gerechter Heimsieg für Herrensohr, jedoch vielleicht zum Ende 2, 3 Nummern zu hoch. (ak)

8. Spieltag  1. Mannschaft

FVS I – FV Schwalbach    1:0 (1:0)

Tor: Basenach

 

Nach dem Auswärtserfolg am letzten Wochenende legte unsere 1. Mannschaft gegen den FV Schwalbach nach. Totgesagte leben länger! Die Truppe von Jan Peter Hauser konnte auch in diesem Spiel gegen die mitabstiegsbedrohten Gäste überzeugen. Erneut war es die Leidenschaft, die den Unterscheid ausmachte. Dieses Mal war es Basenach, der unsere Elf auf die Siegerstraße brachte. Er fehlte am letzten Wochenende bei dem Auswärtserfolg und man hatte das Gefühl, er wolle sich umso mehr in den Dienst der Mannschaft stellen. Base spielte wie entfesselt! Vorstöße aus der eigenen Hälfte, Dribblings, die man von ihm so nicht kennt, den Pass in die Tiefe und nicht zuletzt sein Vorstoß ins Sturmzentrum bescherte uns das Tor des Tages. Speziell in der 1. Halbzeit hätten wir noch höher in Führung gehen können, jedoch Hochkaräter blieben ungenutzt. Die Gäste konnten das Spiel in der 2. Hälfte ausgeglichen gestalten, konnten aber Timo Wagner nicht überwinden. Auch Großchancen unsererseits konnten von den Gästen entschärft werden. 

 

 

SF Heidstock - FVS II        2:2 (1:1)
Tore: Kiefer(2)

 

Glücklicher Punkt beim Schlusslicht
Bei den sieglosen Völklingern zeigten wir ein schwaches Spiel.
Gegen den Ball laufschwach, mit dem Ball mutlos und fehlerbehaftet. Verdient ging die offensiv nicht wie ein Schlusslicht agierende Heimmannschaft zweimal in Führung.
Jeweils gelang uns der Ausgleich, wobei das 2:2 mit viel Glück durch einen Standard in letzter Minute zu Stande kam.
Es zeigte sich wieder, dass wir es zur Zeit nicht schaffen, unsere individuelle Qualität zu einem funktionierenden Kollektiv zusammen zu fügen. [ng]

8. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – FSV Hemmersdorf II 9:0

 

(3:0) Tore: Theobald(2), Kiefer, Reinbold(2), Josten, Bohnenberger, Mross, Kind

Kantersieg im Derby

Zum Gemeindederby erwarteten wir eine junge Truppe, die die klassischen Tugenden eines Lokalkampfs in die Schale wirft. Doch Hemmersdorf zeigte wenig Gegenwehr und ergab sich gefühlt bereits nach dem 1:0 in Minute 2. Vor allem in Hälfte zwei spielten wir die Überlegenheit dann auch recht gut aus und erzielten einige Tore. So konnten wir, nach dem Sieg der Ersten, nach langer, langer Zeit mal wieder ein 6-Punkte Wochenende bejubeln. Am nächsten Sonntag sind wir beim nächsten Kellerkind, den SF Heidstock, zu Gast. Auch dort gilt es wieder seriös aufzutreten um den Anschluss an die vorderen Plätze herzustellen. [ng]

7. Spieltag  1. Mannschaft

SC Brebach - FVS I → 0:2 (0:1)

Tore: Stauffer, Josten

Geht doch!

Bereits in der 2. Minute nutze unser Stürmer Jerry Stauffer einen Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung der Gastgeber und brachte gekonnt unsere Elf mit 0:1 in Front. Halberg-Brebach machte anschließend das Spiel, konnte sich aber nichts Zwingendes herausspielen. Mit Kampf und Engagement setzte unsere Elf nach und konnte mit sehr gutem Konterspiel Nadelstiche setzen. Die Gastgeber hatten zwar ihrerseits Chancen, jedoch das Chancenplus war bei unserem FV Siersburg. Einen dieser vorbildlichen vorgetragenen Konter konnte Maurice Josten in der 90. Minute zum 0:2 Sieg einlochen. Leidenschaft, Kampf und Wille war an diesem Spieltag ausschlaggebend und unsere Mannschaft gewann verdient gegen den zu diesem Zeitpunkt Tabellendritten. Mannschaft, Vorstand und die mitgereisten Fans waren aus dem Häuschen.

 

Saarland-Pokal

 

SG Hausbach-Britten - FVS → 1:7 (0:4)

 

Tore: Stauffer, Geibig (4), Basenach, Gök

Im Saarland-Pokal kam unsere Mannschaft zu einem deutlichen Auswärtserfolg. Der Landesligist hat sich nicht auf reines Defensivspiel konzentriert, was unserer Truppe in die Karten gespielt hat. Unser FVS präsentierte sich als geschlossene Mannschaft, die den Gastgebern in allen Belangen überlegen war. Besonders erwähnenswert sind die 4 „Hörnchen“ von Thomas Geibig. Torfolge: 12. 0:1 Stauffer; 35. 0:2 Geibig; 37. 0:3 Geibig; 43. 0:4 Geibig; 59. 0:5 Geibig, 71. 1:5 Thieser; 80. 1:6 Basenach; 87. 1:7 Gök

6. Spieltag  1. Mannschaft

Spielbericht FVS – Quierschied   1:3 (0:1)

 

Tor: Dillinger

 

Mit Quierschied präsentierte sich eine Mannschaft, die wesentlich besser Fußball spielt, als ihr bisheriger Tabellenplatz aussagt. Man war uns von Anfang an in allen Belangen überlegen, hatte mehr Ballbesitz und war auch Passsicherer. So dauerte es nur bis zur 10. Minute bis Fernsner einen Schuss aus halbrechts ins linke lange Eck versenkte. Der Führungstreffer war unhaltbar für unseren erneut sehr gut aufgelegten Torhüter Timo Wagner. Unsere „Elf“ hat durchaus den Kampf angenommen, war jedoch den spielerisch überlegenen Quierschiedern nicht gewachsen. Die Folge war das 0:2 (76. Min Strafstoß) durch Fernsner und das 0:3 (79. Min.) durch Schwartz. Kenny Dillinger konnte dann eine Ergebnis Korrektur in der 82. Minute ebenfalls durch einen Foulelfmeter vornehmen. Alles in allem ein gerechtes Ergebnis.

6. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – FC Ensdorf 2:2 (1:1)

Tor: Schmitt, Grafe

Wieder kein Heimsieg

Nach dem durchaus überraschenden Coup in Beaumarais wollte man gegen die junge Ensdorfer Truppe nachlegen. Zunächst lief alles nach Plan. Man erspielte sich über außen Chancen und ging dann durch einen Kopfball von Christian Schmitt in Führung. Dies gab nicht die nötige Sicherheit. Stattdessen stand man kurz später sehr offen und Ensdorf kam zum Anschluss. In der zweiten Halbzeit zeigte sich den Zuschauern dann ein ruppiges, schlechtes Fussballspiel. Ensdorf war einen Tick aktiver und erzielte nicht unverdient, wenn auch in einer äußerst strittigen Szene, die Führung. Gegen Ende konnte man sich noch einmal aufbäumen und durch einen Grafe-Kopfball den Ausgleich erzielen. Ein Lob an die drei jungen Debütanten Brünnet, Mroß und Wallendorf, die ein enagagiertes erstes Spiel zeigten. Alles in allem ein weiteres enttäuschendes Heimspiel. Weiterhin tut sich das Team sehr schwer wenn es gefordert ist das Spiel zu gestalten. [ng]

5. Spieltag  1. Mannschaft

SV Rot Weiß Hasborn - FVS I → 0:0 (0:0)

Die Gastgeber aus dem nördlichen Saarland begannen die Partie sehr selbstbewusst. Der FV Siersburg sah sich die Anfangsviertelstunde fast nur in der Defensive. In der Folgezeit konnte unsere Mannschaft das Spiel ausgeglichen gestalten. Es gab auch Chancen sowohl für uns, als auch für die Gastgeber. So konnte sich unser Torwart Timo Wagner mehrfach auszeichnen. Auch überzeugten die beiden Abwehrrecken Basenach und Geburtstagskind des Tages Kenny Dillinger. Beide Mannschaften hätten dieses Spiel auch gewinnen können und den „Lucky Punch“ setzen können. Alles in allem aber eine gerechte Punkteteilung. (ak)

5 Spieltag  2. Mannschaft

TuS Beaumarais - FVS II → 0:1 (0:0)

Tor: Gök

Die Einheimischen stürmten von Anfang an und setzten unsere Elf fast über 90 Minuten unter Dauerdruck. Man erspielte sich auch durchaus sehenswerte Chancen, die aber von unserer guten Abwehr und nicht zuletzt des gut aufgelegten Torhüters Tobias Strassel entschärft werden konnten. Einer der wenigen Siersburger Entlastungsangriffe führte zur Führung (51.) durch Enes Gök. Er köpfte am langen Pfosten stehend auf mustergültige Vorarbeit über links durch den jungen Noah Theobald zum Sieg. Der aufopferungsvolle Kampf unserer Elf um einen sensationell aufgelegten Heiko Kind herum, macht diesen Sieg nicht einmal unverdient. Nicht Ballbesitz oder zum Teil ungestümes Anrennen mit langen Bällen, sondern Effektivität führt zum Erfolg. (ak)

Saarlanpokal

 

SG Schwemlingen-Mondorf - FVS → 0:4 (0:2)

Tore: Geibig (2), Homberg, Stauffer

Die Gastgeber beschränkten sich auf die Defensive und rührten Beton an. Man kam kaum über die Mittellinie. Unsere Mannschaft kam zu einem nie gefährdeten Erfolg, der aufgrund der vielen vergebenen Chancen hätte wesentlich höher ausfallen müssen. (ak)

4. Spieltag  1. Mannschaft

Knappe Niederlage im Lokalderby beim VfB Dillingen
 
Im Derby sahen die Zuschauer in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Torchancen auf beiden Seiten. 
Trotzdem konnten wir nach einem Foul des Dillinger Torhüters an Maurice Josten durch einen verwandelten Elfmeter von Thomas Heitz kurz vor der Halbzeit in Führung gehen.
Nach der Halbzeit erhöhte Dillingen den Druck und das Spiel verlagerte sich mehr und mehr in unsere Hälfte und es kam zu einer Vielzahl von Standardsituationen gegen uns. Eine davon konnte Dillingen nach einer Stunde zum 1:1 nutzen. Leider kam es für unsere Elf noch schlimmer, als wir in der 80. min. das 2:1 hinnehmen mussten. Danach bäumten sich die Jungs noch mal auf und kurz vor Schluss wäre uns fast doch noch der 2:2 Ausgleich gelungen, aber leider wurde diese Chance aus kurzer Distanz nicht genutzt. 
Der Sieg für Dillingen geht auf Grund der zweiten Halbzeit in Ordnung aber die kämpferische Leistung der Jungs vom Hautzenbuckel hätte einen Teilerfolg verdient.

4. Spieltag  2. Mannschaft

FV Diefflen II – FV Siersburg II 1:2 (1:1) 

 

Hitziges Duell

Tore: Reinbold, Braun

 

Hitzig war das Spiel überwigend wegen der sehr sommerlichen Temperaturen, war Diefflen doch der schwächste Gegner gegen den wir bisher antreten mussten. So waren wir, bis auf eine unaufmerksame Anfangsphase, in der wir durch einen individullen Fehler in Rückstand gerieten, das ganze Spiel über spielerisch und läuferisch überlegen. Da wir uns wiedermal schwer taten aus diesem Übergewicht klare Chancen zu kreieren, musste wie so oft ein Standard herhalten um den Ausgleich zu erzielen. Mit unserem besten Angriff des Spiels belohnten wir uns für unser unermüdliches Anrennen dann doch noch mit dem Sieg. Verdiente 3 Punkte und damit ein zufriedenstellender Saisonstart für die Burgkäuze.

3. Spieltag  1. Mannschaft

Im 3. Spiel 1:1 gegen Borussia Neunkirchen:

 

Wie soll man das Spiel gegen den Traditionsverein aus Neunkirchen bewerten? Einerseits  wurde der erste Punkt in der neuen Runde erzielt aber andererseits wären 3 Punkte möglich gewesen. Zum Spielverlauf: Die Elf aus NK war anfangs die aktivere Mannschaft ohne sich große Chancen zu erspielen. Siersburg versuchte aus einer geordneten Defensive das Spiel zu gestalten. Nach den ersten 15 min. gelang dies durch den ein oder anderen Konter auch recht gut. Einer dieser führte in der 26. min  zur Freude des Siersburger Anhangs zum 1:0 als man einen Ballverlust des Gegners schnell auf die rechte Außenbahn spielte, wo Tobias Kraus den Ball scharf vors Tor flankte. Diese Flanke konnte der TW aus Neunkirchen nicht festhalten, so dass der mitgelaufende Yannic Homberg diesen zum 1:0 einnetzen konnte. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel und auch nach der Pause hatte die Borussia keine nennenswerte Torchancen. Die Siersburger Jungs blieben jedoch weiter durch ihre Konter gefährlich und hatten durchaus Chancen die Vorentscheidung zu erzielen. Leider kam es aber anders. Neunkirchen kam nach über einer Stunde zu mehr Standardsituationen, die wir anfangs noch entschärfen konnten, aber als 15 min. vor Schluß der aufgerückte Abwehrrecke Tim Braun nach einer Ecke wuchtig zum Kopfball kam, stand es 1:1.  Danach versuchten beide Mannschaften den Lucky Punch zu setzen. Und es wäre unserer Mannschaft auch fast gelungen. In der letzten Spielminute wurde der eingewechselte Enes Gök im Strafraum vom gegnerischen TW gefoult und es gab die große Chance auf den Sieg per 11m. Leider konnte der Neunkircher TW den Schuß von Yannic Homberg parieren, so dass es beim 1:1 blieb. Schade. Die Mannschaft hätte sich durchaus für das beherzte Spiel belohnen können. Vor dem Spiel wäre man sicher mit einem Punkt zufrieden gewesen, nach dem Spielverlauf trauerte man jedoch der großen Chancen zum ersten Sieg nach. Jetzt geht es am Freitag zum schweren Lokalderby zum VfB Diilingen, die mit 2 Siegen in die Runde gestartet sind.

Wie hoch die Trauben da hängen werden wir sehen.... Bisher können wir jedenfalls mit dem gezeigten Leistungen und vor allem mit der Einstellung unserer Jungs zufrieden sein und hoffen auf zahlreiche Unterstützung bei diesem Derby.

3. Spieltag  2. Mannschaft

FV Siersburg II – TuS Bisten 1:2 (0:0)

Tore: Köhn

Erste Enttäuschung der jungen Saison

Im Heimspiel gegen Bisten wollten wir an die gute Leistung vom Mittwoch anknüpfen. Ein Vorhaben das leider größtenteils scheiterte. Der Gast operierte wie gewohnt mit vielen langen Bällen. Anstatt Fussball zu spielen und unsere Schnelligkeitsvorteile auszunutzen glichen wir uns dieser Spielweise schnell an. So entstand ein sehr körperliches Spiel mit vielen Zweikämpfen. Chancen blieben auf beiden Saiten zu großen Teilen aus. Die Größte vergab Nicolas Grafe per Foulelfmeter. Mitte der zweiten Halbzeit sah ein Bistener Spieler 'Rot'. Auch die Überzahl gab uns nicht die notwendige Ruhe im Spiel mit dem Ball. Durch Willen gingen wir aber durch Peter Köhn trotzdem in Führung. Diese konnten wir aber nicht verteidigen. Bisten raffte sich noch einmal auf, erspielte sich Standard um Standard, und erzielte noch zwei Tore. Am Ende ein glücklicher Sieg für den Gast. Man muss aber ehrlichweise konstatieren dass auch wir den Sieg nicht verdient gehabt hätten.

2. Spieltag  1. Mannschaft

 FSG Ottweiler-Steinbach - FV Siersburg   2.0

 

Gut gekämpft aber trotzdem ohne Punkte:

 

Bereits zwei Tage nach dem Spiel gegen Saar 05 SB musste unsere Mannschaft zur FSG Ottweiler – Steinbach reisen. Eine Mannschaft die man am Ende der Runde auch im unteren Drittel erwartet, aber mit dem Sieg in Primstal bereits am 1. Spieltag aufhorchen lies. Leider waren die Vorzeichen an diesem Tag nicht so gut für uns, da Trainer Jan Hauser kurzfristig auf zwei weitere Stammspieler (Anton und Geibig) verzichten musste.

Trotz allem ging man selbstbewusst in das Spiel und versuchte den Gegner erstmal vom eigenen Strafraum fern zu halten. Bis zur 15. Spielminute klappte das auch recht gut. Dann aber spielte Steinbach das erste Mal richtig schnell durch das Zentrum in die Spitze auf ihren Stürmer Lukas Hainer der den Ball bravourös über unseren Keeper Timo Wagner ins Tor lupfte. Das war schon „erste Sahne“.  Jetzt war man gefordert, denn einen frühen Rückstand wollte man unbedingt vermeiden. Aber erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnte man die Spielanteile drehen und wir kamen durch ein Foul an Yannic Homberg zu einem 11m. Leider knallte Kenny Dillinger diesen ans Lattenkreuz. So ging es mit dem knappen Rückstand in die Kabinen. Nach dem Wechsel stellte Trainer Hauser die Mannschaft um und wir bekamen durch die Einwechselung von Routinier Jeremy Stauffer im Mittelfeld mehr Ballbesitz und die gesamte Mannschaft stemmte sich noch mehr gegen die drohende Niederlage. Leider konnte man aus den vielen gewonnenen Zweikämpfen kein Kapital schlagen, weil man entweder die Bälle zu früh wieder verlor oder der Abschluss zu unpräzise war. Steinbach konnte sich jedoch auch keine große Chance mehr herausspielen, da unsere Recken Basenach und Dillinger nichts mehr zuließen und ein tolles Spiel ablieferten. Leider wurde die Mannschaft für ihren Einsatz nicht belohnt und so kam es wie so oft wenn man mehr riskiert, dass ein Anspiel von Timo Wagner zu kurz geriet und der Gegner so alleine auf ihn zulaufen konnte und in der 89. Minute das 2:0 erzielte. Die Enttäuschung danach war verständlich groß. Allerdings lässt sich wiederum sagen, dass die Einstellung und das Engagement (besonders in der 2. HZ) gestimmt haben und es nur eine Frage der Zeit ist, wann die Mannschaft sich dafür  belohnt.

 

2. Spieltag  2. Mannschaft

SC Roden - FV Siersburg II 1:2(1:0)

Tore: Schmitt (2)

„Schmitt“einander

Seit dem Rodener Wiederaufstieg war uns gegen den Traditionsverein kein Sieg gelungen. Das sollte sich Mittwoch ändern. Beruflich bedingt mussten wir kurz vor Beginn noch die Abwehr umstellen – Christian Schmitt schaffte es nicht rechtzeitig. Obwohl wir damit im Vergleich zu Sonntag drei Viertel der Kette austauschen mussten standen wir wieder sehr sicher. Zunächst hatte Roden leichtes Übergewicht, aber nach ca. 20 Minuten übernahm der FVS die Spielkontrolle. Aus dieser entstanden dann auch die ersten Abschlussgelegenheiten. Dann offenbarte sich eins der Themen des Spiels - Siersburger Standards. Hier sollte es oft gefährlich werden. Da wir die Rückraumabsicherung vernachlässigten kam Roden durch einen Konter zur glücklichen Pausenführung. Nach der Halbzeit zeigte der FVS II dann eine durchweg dominante Leistung. Dem Gegner läuferisch, kämpferisch und spielerisch überlegen, erspielten wir uns Chance um Chance. Und doch mussten zwei Eckbälle herhalten um den Spielstand zu drehen. Beide Tore wurden vom inzwischen eingetroffenen Christian Schmitt erzielt. Roden schoss noch einmal gegen den Pfosten – wieder nach einem Siersburger Standard, konnte sonst aber nichts mehr ausrichten. Somit steht ein absolut verdienter Auswärtssieg zu Buche bei dem die komplette Mannschaft überzeugte. Besondere Erwähnung gebührt Neuling Noah Theobald, der nach Abi, Abifahrt und anschließender Quarantäne aus dem Kaltstart ein tolles Debüt zeigte.

1. Spieltag  1. Mannschaft

Knappe Niederlage im 1. Saisonspiel

 

Das die Trauben in der starken Saarlandliga (bzw. Schröder-Liga Saar) dieses Jahr ganz hoch hängen sollte jedem im Umfeld bewusst sein. Demensprechend schwer war die Aufgabe gegen das favorisierte Team von Saar 05 Saarbrücken.
In diesem ersten Saisonspiel zeigte die neu formierte Mannschaft um Trainer Jan Hauser, die viele Abgänge verkraften musste, insgesamt eine gute Leistung die auch nach dem Schlusspfiff trotz der 0:1 Niederlage mit Applaus gewürdigt wurde.

Das einzige Tor des Tages erzielte Saar 05 SB durch einen unhaltbaren Freistoß aus 20 m in der 18. Min. In der ersten Halbzeit dominierte der Gast eindeutig das Spiel und unser Neuzugang im Tor Timo Wagner hielt die Mannschaft mit einigen tollen Paraden im Spiel.

In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, indem nun auch die Siersburger Jungs zu Chancen kamen, leider fehlte in der ein oder anderen Situation die nötige Kaltschnäuzigkeit oder Konsequenz beim Abschluss um den Ausgleich zu erzielen. So blieb es bis zum Abpfiff bei der knappen 0:1 Niederlage. Nun gilt es in den nächsten Spielen auf die gute Leistung der zweiten Halbzeit aufzubauen.     

Unsere Stadionzeitschrift

15 Pressing Auersmacher.pdf
PDF-Dokument [5.1 MB]
zum Archiv hier entlang

FVS Wetter

Saarlandliga

FV Siersburg I auf FuPa
lade Widget...

Bezirksliga Saarlouis

FV Siersburg II auf FuPa
lade Widget...

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FV Siersburg 1926 e.V.